Fandom

Die Aldor Wiki

Haus Pendragon

15.292Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Eine alte Familie, die ihre Wurzeln schon in uralter Vorzeit hat. Die Chroniken sind durch die Wirren der Kriege unvollständig, so daß wir sie nur teilweise rekonstruieren können. Fehlende Bruchstücke wurden duch alte Erzählungen und Geschichten über das Haus ergänzt. um ein volltändigeres Bild über den Traditionsreichtum wiederzugeben.

Der Name Pendragon wurde der Famile wohl verliehen, da sie schon in der Vorzeit als Erforscher der Drachen und ihrer 5 Aspekte (vor mehr als 10.000 Jahren, vor dem Untergang des Brunnens der Ewigkeit) durch die Lande zogen. Als von der nachtelfischen Königin Azshara geschätzte Hochgeborene widmeten sich die Pendragons ausgiebig der Erforschung der Drachen, ihrem Zusammenleben in Schwärmen, deren Rollen und somit ebenfalls dem Entstehen der Welt.

So war es kein Wunder, daß aus den Forscherdrang auch der Wunsch entstand, diesen edlen Wesen näher zu kommen. Besonders mutige Helden unter den Pendragons schafften es, das Vertrauen der Drachen zu gewinnen und so zu den legendären Drachenreitern von Loreth’Aran wurden(vor etwas weniger als 10.000 Jahren, nach dem Untergang des Brunnens der Ewigkeit). Obwohl übergelaufen, schlug den Hochgeborenen nach dem Sieg über die Brennende Legion und der Vernichtung des Brunnens der Ewigkeit, der den alten Superkontinent Kalimdor zerriss und teils überschwemmte, nicht allerorts Sympathie entgegen. Den Pendragon erging es nicht anders als beispielsweise Dath’Remar, hingen doch auch sie den Zeiten nach, in denen sie einst zügellos Magie einsetzten, wann immer sie ihnen das Leben erleichterte. Kurzzeitig fanden die Pendragon aufgrund ihres Wissensschatzes Verwendung bei Fürst Toreth in Loreth’Aran. Einige aus ihren Reihen gehörten sogar den Drachenreitern von Loreth’Aran an und erfuhren so den Tod, als Deathwings (Todesschwinges) schwarze Drachen Toreths Stadt angriff und die Drachenreiter sowie die grünen Drachen, die ihre Gefährten waren, ausmerzten.

Die wenigen überlebenden Pendragon, die der Vernichtung entkamen, irrten lange Zeit durch die Lande, bis sie ihr Schicksal ein weiteres mal mit Dath’Remars verbanden, als sie mit ihm in See stachen, um gemeinsam mit anderen Hochgeborenen eine neue Heimat zu finden. (vor etwa 7.300 Jahren). Da sie nicht den Verzicht auf Magie einsehen wollten, hatte Malfurion, der nicht bereit war, so viele seiner Artgenossen notfalls töten zu müssen, ihnen die Möglichkeit gegeben, jenseits der Küsten des neu entstandenen Kalimdors in der unbekannten Ferne zu siedeln.

Nachdem die Hochgeborenen wider Erwarten auf Land stießen, in Tirisfal aber nicht glücklich wurden und weiter gen Osten wanderten, gründeten sie als Hochelfen unter Dath’Remar Sunstrider (Sonnenwanderer) als ihren König das Reich Quel’Thalas.(vor etwa 6.800 Jahren). Die Pendragon stiegen zu einem seiner Adelshäuser auf. Über diese Zeit schwand die nachtelfische Erscheinung und die Hochelfen entwickelten sich als eigenes Volk.

So erblühte das Haus zu neuem Glanz. Sie nutzen ihr altes Wissen über die Drachen und schufen eine umfangreiche Bibliothek in ihrem Haus. Nur den Weisesten und Mutigsten wurde der Zugang zu dem gefährlichen Familienerbe gestattet.

Da Drachen über Jahrtausende die Domäne der Familie waren, lag es nahe, dass sich die Pendragons auf das Studium, die Domestizierung und Zucht der Drachenfalken in Quel’Thalas konzentrierten. Im Rahmen dessen waren sie später darin behilflich, die sogenannten Drachenfalkenreiter von Quel’Danas als neue Einheiten der Hochelfen vor dem Dritten Krieg (vor sechs Jahren) aufzustellen.

Heute ist eine neue Generation von Pendragon damit beschäftigt, neben dem Wissen der Vergangenheit über die fünf bekannten Aspekte und Drachenschwärme, sich mit den in letzer Zeit neu aufgetauchten Sippen der Drachen zu beschäftigen: die Netherschwingen (auf Draenor), die von Deathwing (Todesschwinge) erschaffenen, später von Nefarian weiterentwickelten chromatischen Drachen, der Verseuchte Drachenschwarm, den die Geißel zu züchten begann und die sogenannten Unendlichen, die versuchen, die Zeitlinien zu zerstören (Siehe Höhlen der Zeit).

Und hier beginnt eure Geschichte, tretet ein in die lange Reihe mutiger und tapferer Helden, als Forscher oder Krieger, als Botschafter oder Abenteurer.

Als Grundlage für neue Forschungen nutzen wir das mit den Völkern der Horde eingegangene Büdnis, so konnten wir schon Kontakte zu Angehörigen des Dragonmaw-Clans (Klan des Drachenmals, der im Zweiten Krieg die Drachenkönigin Alexstrasza gefangengenommen hatte und mit deren Brut die Drachenreiterei der Horde stellte) aufnehmen.

Es gibt gewiss weitere unentdeckte Drachenschwärme oder Anghörige alter Völker, die Wissen über die Drachen besitzen. Diese gilt es zu entdecken und Kontakt mit ihnen aufzunehmen, selbst unter den Völkern der Allianz soll es Forscher geben, die bereit wären ihr Wissen mit uns zu teilen. Die Zeit wird es zeigen, ob wir der Tradition der Familie gerecht werden, die Ziele sind gesteckt, die Taten wollen vollbracht werden, die leeren Seiten der Geschichte warten auf euch........

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki