FANDOM



Allianz 32px Hahlur Adorn "Alprufer"
Ingame-Name: Zivil: Hahlur

Hexenmeister: Alprufer

Rasse: IconSmall Human MaleIconSmall Human Female Menschen
Klasse: IconSmall Warlock Hexenmeister
Charakterdaten:
Vorname: Hahlur
Nachname: Adorn
Geburtsdatum/-ort: Wald von Elwynn
Aussehen:
Größe: 175 cm
Haarfarbe: Weiß
Augenfarbe: Grau
Gesinnung (D20-System):
Gesinnung: Neutral-Böse

Hahlur Adorn ist eine junge Frau, die erst vor kurzem in Sturmwind aufgetaucht ist.


Aussehen und AuftretenBearbeiten

Die blasse Frau mit dem kurzen, weißen Haar wirkt zerbrechlich. Ihr magerer Körper scheint kaum die Kraft zu haben sich selbst aufrecht zu halten. Der Rücken gebeugt und die Schultern hängen lassend, beobachtet sie ihre Umgebung sehr genau mit einem manchmal gehetzten, manchmal hypnotischen Blick. Im Gegensatz zu ihrem Körper wirkt ihr Gesicht mit den grauen Augen sehr jung, fast jugendlich. Bis auf zwei Piercings trägt sie keinerlei Schmuck.

Hahlur ist frei von jeglicher Naivität. Sie sieht die Welt weitaus dunkler, als sie wahrscheinlich ist. Häufig erscheint sie nervös und skeptisch. Depressive Züge wie auch Ablehnung gegenüber alles und jedem sind in ihr zu erkennen. Ihr Egoismus und ihr Misstrauen stößt bei vielen auf Unverständnis. Tapfer ist sie gewiss nicht, aber einfallsreich und hinterlistig. Wenn es zu gefährlichen Momenten kommt, ergreift aber ein verzweifelter Mut Besitz von ihr und sie verteidigt sich mit jedem Mittel und ohne Rücksicht auf Folgen. Rücksichtslos geht sie auch ihren Weg und kümmert sich nicht um andere. Sie erwartet niemals Hilfe von anderen oder verlässt sich auf sie. Meistens erscheint sie griesgrämig und gelangweilt, besonders bei Gesprächen mit anderen. Sie scheint Schwäche bei anderen Personen regelrecht zu riechen und verhält sich dann gegenüber ihnen häufig bösartig und ausnutzend. Starken, autoritären Personen tritt sie zuerst mit scheinbarer Selbstsicherheit gegenüber. Demonstriert diese Person ihre Macht und Autorität, ist Halhurs Wille aber schnell gebrochen und sie ergreift die Chance zur Flucht.

AktuellBearbeiten

Häufig hält Hahlur sich in und um Sturmwind auf. Ihre Kenntnisse über Pflanzen und Kräuter nutzt sie, indem sie diese sammelt und verkauft. Häufig sieht man sie auch angeln und die Fische auf dem Markt anpreisen. Das Silber das sie dabei verdient investiert sie nicht nur für Lebensmittel, sondern auch in ihre Ausbildung. Oft ist sie in Elwynn zu finden wo sie weitere Zutaten für ihre Küche sucht. Ob sie nun ein Tier einfängt und verarbeitet oder einen unbekannten Pilz identifiziert, so ziemlich alles Essbare landet auf dem Feuer oder im Topf. Die fertigen Mahlzeiten verkauft sie beizeiten. Sie ist immer auf der Suche nach neuen Rezepten oder versucht, die Küchen-Geheimnisse von Gaststuben rauszufinden. Wenn sie genug Silber in der Tasche hat, übernachtet sie in den billigsten Zimmern im Gasthaus Goldhains. Es kommt aber auch vor, das sie die Nacht in den Gassen Sturmwinds oder im Wald verbringen muss.

GeschichteBearbeiten

Hahlur wurde als Yona Alprufer in Elwynn von der Hexe Rabeka Alprufer geboren. Rabeka war ein hohes Mitglied in einem Hexenzirkel, der außerhalb der Tore Sturmwinds seine Magie praktizierte. Sie bewohnte mit ihrer Tochter einen kleinen, versteckten Hof.

Hahlur's Leben war von Geburt an eine Hölle. Ihre Mutter quälte und misshandelte sie physisch und psychisch. Sie benutzte sie für ihre hexischen Experimente und behandelte sie wie eine Sklavin. Hahlur musste alle Hausarbeiten verrichten und sogar das Essen selbst ranschaffen, während Rabeka sich ausschließlich mit ihrer Magie beschäftigte. Da ihre Mutter sie sehr abgeschieden hielt und ihr kaum schulisches Wissen beibrachte, hatte Hahlur nur wenige Fragen über die Welt außerhalb ihres kümmerlichen Daseins, das sich fast ausschließlich auf dem kleinen Hof abspielte. Wegen der Experimente ihrer Mutter färbte Hahlur's Haar sich bald weiß und sie kam schon früh in Kontakt mit dem Nether und den Dämonen. Heimlich las sie in den Büchern ihrer Mutter und versuchte sich in unbeobachteten Momenten in der Hexenkunst. Es war ihre Art der Rebellion. Das einzige Geheimnis, das sie die ganze Zeit vor ihrer Mutter verheimlichen konnte. Da Rabeka häufig die anderen Hexenmeister des Zirkels für längere Zeit zu sich einlud um gemeinsam ihre Magie praktizierten und zu studieren, musste Hahlur für alle als Putzfrau, Köchin und Sündenbock herhalten. Bis dann eines Tages die Wende kam.

Hahlur war eine junge Erwachsene, als die Exodar vom Himmel stürzte. Und kurz danach passierte das, was der Stadtwache Sturmwinds bislang nicht gelungen war. Unter der Führung eines draeneiischen Paladins wurde der Zirkel inmitten eines Rituals gestürmt. Die Krieger hatten die Überraschung auf ihrer Seite, dennoch entbrannte ein heftiger Kampf. Hahlur verbarg sich in der Dunkelheit. Und während viele Hexenmeister sich gegen die Angreifer wehrten oder bereits tot waren, kämpfte Hahlur's Mutter gegen den Draenei. Doch sie unterlag und Hahlur verriet sich durch einen überaschten Schrei. Der schwer angeschlagene Paladin wandte sich ihrem Versteck zu. Aus lauter Furcht wirkte sie einen Zauber auf ihn, der ihn fast tötete und flüchtete, begleitet von Drohungen und Flüchen.

Der Zirkel war zerschlagen. Die Hexenmeister entweder tot oder gefangen. Hahlur floh in die Wälder und versteckte sich dort tagelang, immer in Angst. Eines nachts schlich sie sich zu ihrem alten Haus, doch es war von der Stadtwache völlig niedergebrannt worden. Ihre einzige Hoffnung war, das niemand sie beim Kampf erkannt hat und sie ging aus Not nach Sturmwind. Die Stadt hat sie ein paar Mal schon gesehen und hoffte, sich dort durchschlagen zu können.

Sie änderte ihren Namen von Yona Alprufer in Hahlur Adorn und schnitt sich die Haare kurz. Nach ihrer Ankunft erfuhr sie auf der Strasse, wo die Zerstörung des Zirkels ein heißes Gesprächsthema war, das die Stadtwache nicht nur alle gefangenen Hexenmeister unverzüglich hat hinrichten lassen, sondern das der Paladin eine zeitlang den Flüchtling gesucht hätte, der den Kampf überlebt habe. Allerdings musste er sein Vorhaben beenden als er die Stadt verlassen und einen anderen Posten beziehen musste. In der Hoffnung, wenigstens für einige Zeit in Sicherheit zu sein, blieb Hahlur in Sturmwind.

FamilieBearbeiten

  • Mutter: Rabeka Alprufer, tot.
  • Vater: Unbekannt
  • Weiterhin keine Verwandten bekannt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki