Fandom

Die Aldor Wiki

Gwennifer Shy Silberlein

15.292Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion3 Teilen


Allianz 32px.png Gwennifer Shy Silberlein
Gwennifer.png
Ingame-Name: Gwennifer
Titel: Arkanistin
Rasse: IconSmall Human Male.gifIconSmall Human Female.gif Menschen
Klasse: IconSmall Mage.gif Magier
Spezialisierung: Eis
Charakterdaten:
Vorname: Gwennifer Shy(rianna)
Nachname: Silberlein
Geburtsdatum/-ort: Tyrs Hand
Alter: >23
Zugehörigkeit: Unbekannt
Gilde: Der Orden von Tyrs Hand
Aussehen:
Größe: ~1,80m
Gewicht: ~56kg
Haarfarbe: Blond
Augenfarbe: Blau
Gesinnung (D20-System):
Gesinnung: Chaotisch Neutral

Erscheinungsbild Bearbeiten

Physische Äußerlichkeiten Bearbeiten

Äusserlich betrachtet ist Gwennifer eigentlich unauffällig. Sie hat die für Arkanisten übliche etwas zierliche Gestalt, welche aber keinesfall Zerbrechlichkeit vortäuscht. Ihr seidig, langes Haar wirkt ziemlich provisorisch zusammengebunden, aber dezent. Augenfarbe ist Blau, welche oftmals ziemlich hell wahrgenommen wird.
An ihrem Gürtel sind meistens die verschiedensten Gegenstände befestigt, doch die goldene Taschenuhr - dessen Kette stets heraushängt - ist immer sichtbar. Oft befindet sich auch ein alter Foliant daran, dessen Einband wirkt verschlissen und sehr stark in Mitleidenschaft gezogen.

Insiderwissen Bearbeiten

Meist verdeckt durch ihre Kleidung, befindet sich auf ihrem rechten Schulterblatt ein scharlachrotes Insignie in Form eines Lordaeronsymbols. Es scheint nicht tätowiert, sondern eher wie magisch eingebrannt.

Der Stab den sie stets mit sich herumträgt, ist der zweite Prototyp einer Waffe, die sich 'Feuer von Tirisfal' nennt. Obwohl das Experiment gescheitert ist, ist er bis zu einem gewissen Grade magisch aufgeladen und verbessert, weshalb sie ihn zum verstärken ihrer eigenen Zauber benutzt.

Psychische Äußerlichkeiten Bearbeiten

Gwennifer kann man auch Ausstrahlungstechnisch eher zu der Sorte zählen, die man nicht explizit bemerken würde. Fremden gegenüber verhält sie sich sehr dominant gegenüber, aber nicht die Höflichkeit vergessend. Viele sagen ihr eine gewisse Kühle nach, andere jedoch einen Hauch von beharrender Arroganz.

Allerdings gibt es durchaus einiges zu bedenken: Gwennifer ist eine Person, welche sich mehr auf der Gefühlsebene bewegt und mehr die Emotionen anspricht. Dadurch kann es zu Komplikationen mit Gefühlskalten, Egomanen und Sachlichkeitsfetischisten kommen.

Vorlieben/Abneigungen Bearbeiten

Vorlieben Bearbeiten

Zu ihren größten Vorlieben gehört die experimentelle Zauberei. Sie arbeitet ständig an neuen Zaubern, welche ihr sowohl das Leben, als auch den Kampf erleichtern. Sie bedient sich besonders der Eismagie, aber am stärksten und intensivsten der Arkanmagie. Viele glauben daher, das die Magie sie bereits von innen zerrüttet.

Zudem ist sie noch immer eine enthusiastische Lernende. Sofern es die Zeit zulässt, versucht sie immer weiter Wissen aufzunehmen. Man sagt sogar, sie hätte nie jemals ihre Bleibe ohne mindestens ein Buch verlassen.

Abneigungen Bearbeiten

Sie meidet Feuermagie besonders. Der Grund ist recht einfacher Natur: In ihrer Lehrzeit hat sie sich eher ungeschickt im Umgang mit Feuerzaubern gezeigt, was zu Unfällen führte. Bis Heute hat sie sich seitdem nicht mehr so wirklich an Feuerzauber herangewagt, obwohl sie diese Heute wohl bedeutend besser beherrschen würde, als zur Jugendzeit.

So banal es klingen mag: Gwennifer hasst Mathematik. Egal ob sie einfach nur so vorkommt oder in magischen Formeln beinhaltet ist. Sie ist äußerst ungeschickt im Umgang mit Zahlen und scheint selbst einfachste Formeln nicht zu beherrschen. Allerdings sind ihre Lösungswege sehr unkonventionell und zeugen von einer gewissen komplizierten Genialität - selbst wenn das Ergebnis falsch sein sollte.

Führungspersonen schenkt sie sehr wenig Vertrauen. Man kann es zwar schlecht deuten, aber in diesem Fall kann man ganz eindeutig sagen, das es negative Erlebnisse aus der Vergangenheit sind: "Die da oben füphren ständig ein Katz-und-Maus-Spiel, auf dem Rücken ihrer Untergebenen und geschunden durch Intrigen und Märtyrien."

Familie Bearbeiten

Adoptivfamilie Bearbeiten

  • Vater: Alexander Rath Silberlein (†Silberlein-Anwesen)
  • Mutter: Jennifer Silberlein (geb. Hardingweiler) (Schicksal unbekannt)
  • Bruder: Blerand Silberlein (Schicksal unbekannt)

Genetische Familie Bearbeiten

Geschichte Bearbeiten

Mieser kleiner Platzhalter. Wahrscheinlich wird die Geschichte erst mit Ende des Charakters veröffentlicht. Oder doch davor? Keine Ahnung.

Zitate Bearbeiten

  • "Hinter uns das Leben, vor uns der Tod. Und wir stehen mittendrin."
  • "Eine Salve arkaner Geschosse hat schon immer die Meisten zum Einlenken gebracht."
  • "Wenn es schwach ist, töte oder ignoriere es. Alles andere wird ihm nur zu neuer Stärke verhelfen."
  • "Dies ist kein normaler Niederschlag. Es ist der Tränenregen der Gefallenen und Trauernden..."
  • "Ich bin eine Silberlein - wir schaffen es stets allein!"

Freunde/Bekannte Bearbeiten

  • Lady Silvenia Finandorea Sonnenschein

Anmerkungen Bearbeiten

Einschneidende Ereignisse Bearbeiten

Gedächtnislücken Bearbeiten

Geschehen im Nov/Dez 2008
Gwennifer hatte durch einen schweren magischen Unfall den Großteil ihres Gedächtnisses was die letzten Jahre betrifft, verloren. So kann es durchaus sein, das ihr Leute - welche sie mal genau kannte - total fremd vorkommen oder gar unbekannt seien.

Silberlein? Das war alles nur Schein... Bearbeiten

Geschehen Anfang 2009
Gwennifer war niemals silberleinschen Blutes. Ihr skrupelloser Vater hatte sie im Zuge seines innerfamiliären Reinheitsplanes bereits 4 Jahre nach ihrer Geburt bei der Bauernfamilie Silberlein unterbringen lassen. Die Silberleins versprachen, sie unter größter Diskretion ihrer wahren Identität großzuziehen und an ein Leben heranzuführen, das dem einer Heiligenthal würdig wäre. Im Austausch dafür erhielten sie starke finanzielle Unterstützung und einige Heiligenthal-Landstriche in Tirisfal.

Zwar lagen Gwennifer bereits viel früher einige Indizien vor, welche zu ihrer wahren Identität hätten führen können, jedoch entschied sich immer für andere Dinge. Oft und für lange Zeit gerieten daher die Forschungen um ihre wahre Herkunft in Vergessenheit. Erst der mysteriöse Brief aus Havenau und die Durchsuchung des Rathausarchives der verwahrlosten Stadt Herdweiler konnten sie derart nah heranführen, dass sie selbst weiterforschte.
Letztlich fand sie durch einen Zufall eine ihrer wirklichen Verwandten wieder: Laurelynn. Erst durch sie war es möglich, die wahre Identität restlos aufzudecken.

Das letzten Überbleibsel der Silberleinvergangenheit welche Gwennifer behalten hat, sind sowohl Name als auch das Familiensiegel an ihrer linken Hand. Getragen in tiefer Ehrfurcht und Dank an ihre Kindheit.

Armutseingeständnis Bearbeiten

Laufend, seit Mitte Juni 2011
Irgendwann ist auch die letzte Münze verbraucht - bisher hat sie noch gut vom Erbe der Familie leben können, doch das Ende kam schneller als erwartet. Hinzu noch getrieben durch die Zerstörung ihrer Vorbilder und Ideologie scheint ihre Zukunft nun gar nicht mehr rosigen Zeiten entgegenzusteuern.

Die Zeit nach dem Kreuzzug wird eine harte Prüfung.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki