Fandom

Die Aldor Wiki

Guide: Gnome/Gesellschaft

< Guide: Gnome

15.364Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Inv misc book 09.png Guides & Tipps zum Rollenspiel

Vorwort Ein Gnom, viele Gnome - Herkunft Die Gnome und die Allianz Die gnomische Gesellschaft Gnomische Eigenarten

III.1. Der Hochtüftler

Gnomes do not have kings or queens, not for at least 400 years. Instead, they elect members to become officials. These men and women hold grand titles but only hold their power for set terms of office, after which they return to the work force. The ruler holds the seat of the High Tinker, currently held by Gelbin Mekkatorque.

Der Hochtüftler ist ein gewählter Anführer des Volkes, da Gnome keinerlei Monarchie kennen, zumindest nicht seit den letzten 400 Jahren. Über die Dauer dieser Amtsperiode ist leider nichts bekannt, wohl aber eben die Tatsache dass jene Gnome nur für eine bestimmte Zeit diesen Posten innehaben, und anschliessend wieder fröhlich weitertüfteln. Die Kriterien nach welchen der Hochtüftler gewählt wird, sind ebenso wenig beschrieben, allerdings kann man hier recht gefahrenlos einige Spekulationen in den Raum werfen:

  • Der Posten heisst "Hochtüftler", im Original High Tinker, und wir wissen ja, wie gerne Gnome tüfteln.
  • Diesbezüglich werfe ich die Vermutung in den Raum, dass eines der Kriterien um Hochtüftler zu werden, mechanische Begabung sein könnte.

Derzeit hat Gelbin Mekkadrill den Posten inne. Zu der gnomischen Gesellschaftsorganisation bliebe insofern zu sagen, dass sie wohl eines der wenigen Völker in Azeroth sind, welches tatsächlich eine demokratische Regierungsform hat. Wer genau den Hochtüftler wählt, ist leider auch nicht ersichtlich.

III.2. Familie nach Gnomenart

Gnome kennen keine für uns traditionelle "Vater-Mutter-Kind"-Familie. Stattdessen wohnen sie in recht grossen Gemeinschaften zusammen, und lassen einfach jeden Mitglied der Familie sein, der sich lange genug bei ihnen aufhält. Hierbei fällt skurrilerweise eine schöne Parallele zu den Nachtelfen auf (wenngleich die Völker ansonsten nicht verschiedener sein könnten), nämlich jene dass Blutsbande weniger wichtig sind als in menschlichen Kulturen und mehr "die Leute um dich herum" von Bedeutung sind - ob blutsverwandt oder nicht.

Gnomes organize into great extended families, taking in anyone who sticks around long enough and adding them to the family. A single domicile can hold upward of 20 gnomes, and even more could theoretically be crammed in.

III.3. Leben unter Gnomen

Gnome sind ein sehr warmherziges und fröhliches Völkchen, wenngleich sie natürlich auch todernst sein können. Als Besucher unter Gnomen wird man zumeist herzlich empfangen und sie neigen dazu, einen leicht grossväterlich zu behandeln, so man einem anderen Volk angehört.

Jovial and warmhearted, gnomes tend to treat members of other races as younger folks, taking a grandfatherly or grandmotherly approach.

Allerdings haben Gnome ein recht grosses Problem: sie interessieren sich schlicht für alles. Ein gnomisches Haus - was gleichzeitig ein Tüftlerlabor ist - ist überfüllt mit allerlei absurden kleinen Geräten, Büchern und sonstigem, was dem Gnom schlichtweg interessant erschien. Mechanische Gehilfen sind hierbei ebenso keine Seltenheit.

A gnomish home (also a workshop, might I add) is strewn with thousands of little doo-dads — gadgets and gizmos aplenty — that the resident has been constructing. The floors are littered with tossed books, the tables covered in blueprints, and the gnome himself plastered in the middle of these. He’ll be in the same clothes he’s been wearing for a week, his hair frazzled beyond repair, and probably more than a little malnourished. Often you’ll find little robots clucking around, performing various assigned tasks the tinker honestly doesn’t have time to do.

Für Gnome spielt zudem die Freundschaft eine ausserordentlich grosse Rolle. Sie feiern diesbezüglich gerne, haben immer eine warme Mahlzeit parat für den Besuch und teilen gerne Geschenke aus. Was die gnomischen Essgewohnheiten angeht, war Brann Bronzebart allerdings weniger erfreut als die Gnome selbst. Sie scheinen eine seltsame Angewohnheit zu haben, einen riesigen Kessel aufzustellen in welchen jeder einfach etwas hineinwirft, was ihm schmeckt. Und das Resultat ist gewöhnungsbedürftig.

It was an experience — and so was the next two hours as my body rejected the toxic stuff. I’ve eaten some horrendous stuff in my day, but that took the cake. The chef simply shrugged and ate an entire handful. And they say we have iron stomachs.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki