Fandom

Die Aldor Wiki

Guide: Blutelfen/Charakteristiken

< Guide: Blutelfen

15.295Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Inv misc book 09.png Guides & Tipps zum Rollenspiel

Vorwort Geschichte Charakteristika Fraktionen, Organisationen Die "Anderen" Max Musterelf

II. 1. Äusserlichkeiten & BesonderheitenBearbeiten

Blood Elves are physically identical to high elves, save that they dress primarily in blacks and reds to remind themselves of their terrible losses. (Alliance & Horde Compendium)

Blutelfen kleiden sich vornehmlich in rote und/oder schwarze Kleidung um die Beziehung zum Namen ihres Volkes und dem Blut der Gefallenen zu verdeutlichen. Sie unterscheiden sich physiologisch allerdings ansonsten kaum von Hochelfen, bis auf den grünlichen Felschimmer um die Augen. Ebenso scheinen sie Vorlieben für seltsame Runen oder Tattoos zu ihrem Schutz entwickelt zu haben und bisweilen auch Frisuren in unhochelfischen Variationen zu tragen.

Im Zuge des Wandels von Hochelfen zu Blutelfen beschlossen einige Vertreter, ihren Familiennamen zu ändern. Als Beispiel sei ihr Solanar Blutzorn genannt, welcher zuvor einen anderen Namen trug (jener ist nicht bekannt).

Die Geißel führte ebenfalls zu einer Änderung der Bestattungsrituale: um eine Wiederbelebung im Dienste des Lichkönigs zu vermeiden, wurden vornehmlich Feuerbestattungen durchgeführt, die keinen Knochen mehr übrig ließen, welcher der Geißel dienlich sein könnte.

Nebst erhöhter Sicht unter schlechteren Bedingungen wie Abendlicht, Mondlicht usw. im Gegensatz zu Menschen beherrschen alle Blutelfen, unabhängig ihrer Klasse, geringe Arkane Magie, "Arcane Ability" genannt. Das heisst, jeder Blutelf kann (geringfügig) zaubern.

Blood elves can see twice as far as humans in starlight, moonlight, torchlight and similar conditions of poor illumination. They retain the ability to distinguish color and detail under these conditions. [...] Arcane Ability: [...] racial ability to cast four level-0 spells each day [...] they need not prepare these spells [...] This racial ability is handled seperately from any spellcasting the blood elf performs as part of any class ability. (Alliance & Horde Compendium)

Dem hinzuzufügen wäre noch die Fähigkeit, Gegenständen oder Wesen ihre magischen Energien zu entziehen, auch wenn man davon ausgehen kann, dass dies seit der Reinigung des Sonnenbrunnens nicht mehr zwingend nötig sein wird.

II. 2. Eine Frage der MagieBearbeiten

Die (Arkane) Magie ist ein elementarer Bestandteil der blutelfischen Gesellschaft, so wie auch schon zu Hochelfenzeiten. Rotierende Bücherregale, schwebende Pflanzenornate, magische Besen welche die Städte sauber halten und ein Wald, welcher magisch in einen ewigen Frühling getaucht wurde - all das ist Quel'Thalas. Somit wuchsen die Hochelfen und jetzigen Blutelfen in einer Umgebung auf, in welcher Magie, selbst wenn man sie selbst nicht wirkte, etwas Alltägliches darstellte.

Doch ich glaube, es würde Euch gefallen, ein Land zu besuchen, wo die Magie ein fester Bestandteil der Kultur ist. Nicht nur Teil einer Stadt oder begrenzt auf eine Handvoll elitärer, ausgebildeter Magier. Wir sind von Geburt an mit Magie vertraut. Der Sonnenbrunnen durchdringt uns alle. - Kael'thas zu Jaina, Arthas: Aufstieg des Lichkönigs

II. 3. Glaube in der blutelfischen GesellschaftBearbeiten

Prinzipiell sind Blutelfen vor allem ein Arkanistenvolk, die ewige Sonne leitet sie und von Elune haben sie sich schon vor langer Zeit abgewandt. Durch die jahrelangen Beziehungen zu den Menschen fand der Lichtglaube bedingten Einzug in die Kultur der damaligen Hochelfen. Wenngleich sich in Quel'Thalas keinerlei Kirchen, Kapellen oder ähnliche Einrichtungen finden lassen, gab es zu hochelfischen Zeiten zumindest eine Rangstruktur unter der Priesterschaft, bekannt sind hier Hohepriester Vandellor sowie Priesterin und später Hohepriesterin Liadrin. Durch die Ereignisse um den Fall von Quel'Thalas kehrten die meisten Elfen dem Licht den Rücken zu (wie Liadrin) oder sahen sich in ihrer Verzweiflung einfach nicht mehr im Stande, das Licht zu wirken (wie Galell).

Wie weit sich der jüngere Umschwung des Blutritterordens zu einem harmonischen Umgang mit dem Licht auf die gesamte Gesellschaft auswirken wird, ist noch nicht klar. Fakt ist, der neue Brunnen "füttert" die Blutelfen auch mit heiliger Energie und Liadrin predigt am Sonnenbrunnen (natürlich in einer blutelfisch-angepassten Sprache).

Bezüglich des Lichtzugangs sind den Blutelfen im Grunde mehrere Varianten bekannt: die Tugendenlehre, welche über die Menschen zu den Hochelfen kam, die Verehrung der Naaru, wie es die Draenei pflegen und die sich letztlich ebenfalls an die Tugenden halten, auch wenn jene nicht derart "kodexartig" festgehalten sind und natürlich die Möglichkeit des Zwangs. Weitere Auswirkungen kann auch hier nur die Zeit zeigen.

II. 4. Für die StatistikBearbeiten

Blutelfen sprechen thalassisch, wie die Hochelfen, sowie Gemeinsprache (Enginebedingt nicht möglich). Zudem lernten sie anschliessend orcisch zur Kommunikation mit der Horde, versteht sich. Zusätzliche Sprachkenntnisse sind im Einzelfall natürlich ebenfalls sinnig, als Beispiele seien genannt: Waldläufer, die bis zu einem gewissen Grad Zandali verstehen; Arkanisten aus Dalaran, denen das Gnomische nicht völlig fremd sein mag; Seher/Blutelfen in der Scherbenwelt, welche viel mit Draenei zu tun hatten usw.

Was die Altersangaben betrifft, sei angemerkt, dass sich die Zahlenangaben hier auf die Quellenbücher beziehen (Alliance Player's Guide) und jenen der Hochelfen nachempfunden sind. Da es sich physisch um dasselbe Volk handelt und zudem die Mehrheit der heutigen Blutelfen vor 10 Jahren noch Hochelfen waren, schien diese Vorgehensweise sinnig:

  • Erwachsen: 60 Jahre
  • Mittleres Alter: 175 Jahre
  • Alt: 263
  • Ehrwürdig: 350
Selbstverständlich sind wesentlich ältere Elfen bekannt (Anasterian, Kael'thas oder auch Großmagister Belo'vir etc.). Tatsache ist aber, dass es sich hierbei um bedeutende Magier handelt die einen direkten Zugang zum Sonnenbrunnen hatten und Magie ein Leben deutlich verlängern kann (wie man bei Aegwynn gesehen hat). Eine definitive Antwort hinsichtlich der Altersspannen ist Blizzard noch schuldig, ebenso wie auf die oft wiederkehrenden Frage, wie rasch Elfen wachsen und altern. Von Anasterian wird gesagt, dass er selbst nach Elfenmaßstäben alt gewesen sei (~3.000), somit nicht der Norm entsprechend und damit bei Spielercharakteren nicht unbedingt als Maßstab zu empfehlen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki