FANDOM


MoP-Icon World of Warcraft: Mists of Pandaria


Gipfel von Kun-Lai
Kun-Lai
Rasse: IconSmall Grummel Grummel
IconSmall Ho-zen Ho-zen
IconSmall Jinyu Jinyu
IconSmall MoguIconSmall Mogu Female Mogu
IconSmall ForestSpriteIconSmall WaterSpriteIconSmall ShaSprite Naturgeister
IconSmall Pandaren MaleIconSmall Pandaren Female Pandaren
IconSmall Yaungol Yaungol
IconSmall Zandalari MaleIconSmall Zandalari Female Zandalari
Siedlungen/Orte: Shado-Pan-Kloster
Lage: Pandaria (Azeroth)
WoWPedia: Kun-Lai Summit

Der Gipfel von Kun-Lai stellt die nördlichste Region Pandarias dar.

Hoch auf den eisigen nördlichen Anhöhen des Gipfels von Kun-Lai ragt der Tempel des Tigers auf, ein uralter Ausbildungsort, der von einer Elitegruppe Kampfmönche und dem Geist des Weißen Tigers selbst beschützt wird. Tiefer in den Bergen liegt das Versteck der Schattenpan, einem rätselhaften Bund, der damit beauftragt ist, Pandaria vor den düsteren Dingen zu schützen, die unter seiner Oberfläche vergraben sind. Als die isoliert lebenden Bewohner Kun-Lais von Plünderern aus dem Westen und einer Trollplage im Norden bedroht sind, wenden sie sich hilfesuchend an die Allianz und Horde.[1]

Hintergrund Bearbeiten

Die Revolution der Pandaren (12.000 vDP) Bearbeiten

Als Kalimdor noch einen einzelnen Kontinent darstellte, diente der Gipfel von Kun-Lai den rebellischen Pandaren unter Braumeister Kang als Zufluchtsort, an welchem sie im Geheimen trainierten, bevor sie das Moguimperium schließlich zu Fall brachten.[2]

Anmerkungen Bearbeiten

  1. Offizielle Seite, 7.10.2012
  2. Chroniken, Bd. 1, S. 88


IconSmall Pandaren Male Themenportal Pandaria

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.