Fandom

Die Aldor Wiki

Gathis Stahlrost

15.292Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen


Horde 32px.png Gathis Stahlrost
Gathis1.jpg
Ingame-Name: Gathis
Rasse: IconSmall Goblin Male.gifIconSmall Goblin Female.gif Goblins
Klasse: IconSmall Rogue.gif Schurke
Charakterdaten:
Vorname: Gathis
Nachname: Stahlrost
Alter: Mittleres Goblinalter
Zugehörigkeit: Vorlage:Kreditinstitut Wuchthammer und Stahl & Rost GmbH
Aussehen:
Größe: Durchschnittliche Goblingröße
Haarfarbe: Schwarz
Augenfarbe: violett-rötlich
Gesinnung (D20-System):
Gesinnung: Chaotisch Neutral


Auszug aus einem Bericht für das Tagesblatt "Vorlage:Der Zinskurier - Goblins und Wirtschaft":

"Herr Stahlrost, sie waren schon vieles in ihrem Leben: Händler, Fälscher, Dieb, Meuchelmörder, Tüftler, Dampfflugzeugs-Pilot, Soldat, Butler, Pirat, Geschäftemacher aller Art (nicht unbedingt in dieser Reihenfolge) und nun auch noch Bankier. Was waren sie noch nie in ihrem Leben Herr Stahlrost?" - Frau Kritzelschnell, Redakteurin

"Ehrlich." - Gathis Stahlrost

ErscheinungsbildBearbeiten

Gathis ist ein Goblin mittleren Alters und durchschnittlicher Statur, jedoch kann man feine Muskeln erkennen.

Krauses schwarzes Haar umrahmt das grüne Gesicht, das einige Lachfalten zeigt und stets ein breites Goblin-Grinsen trägt, während die violett-roten Augen immer ein gieriges Funkeln beinhalten. Der ungepflegte Drei-Tagebart und die beiden goldenen Ohrringe im linken Ohr vervollständigen das Bild.

Ein leichter, jedoch nicht unangenehmer Tabak-Geruch geht von Gathis aus, während seine Kleidung zwar gebraucht, aber gut gepflegt wirkt, lediglich der Zylinder den er trägt ist schon sehr alt und abgegriffen. Auf der Krempe des alten Zylinder ist eine ebenso alte Fliegerbrille zu sehen. An seinem Gürtel hängen einige Fläschchen und Gerätschaften, ebenso wie ein Säbel und ein paar Dolche. Auf seinem Rücken trägt er eine Muskete.

Gathis Stimme ist typisch für Goblins sehr schrill und vielleicht ein wenig unangenehm für Nicht-Goblins, jedoch hat sie einen feinen Unterton.

Sollte man Gathis mit nacktem Oberkörper antreffen, so könnte man eine große und schlecht verheilte Narbe an der linken Bauchseite erkennen.

Auf allen Fahrzeugen und technischen Gerätschaften die er benutzt ist der Name "Violetta" zu lesen.

Gerätschaften und BesonderheitenBearbeiten

  • Sein Zylinder: Gathis wertvollster Besitz, der geradezu ein magisches Fassungsvermögen zu besitzen scheint. Einst von seinem Onkel Ritzo erhalten, setzt er ihn so gut wie nie ab.
  • Die Glücks-Kupfermünze: Gathis erste selbstverdiente (oder gestohlene) Münze, er behielt sie als Glücksbringer.
  • Waffen: Gathis hat ein breites Arsenal von Waffen bei sich, einen Säbel, mehrere Dolche, Bomben und Gifte aller Arten und Schuldscheine (die schrecklichste ALLER Waffen).
  • Trike - "Violetta": Gathis Trike, das den Namen Violetta trägt, es ist ein wenig modifiziert und hat ein Problem mit seinen stinkenden Abgasen.
  • Dampfflugzeug "Violetta die XIII.": Bereits das 13. Modell eines Dampfflugzeuges, das sich aber wiedermal zur Reperatur im Bilgewasser-Hafen befindet.
  • Dampfschiff (besser Schiffchen) "MS Violetta": Ein Dampfschiff, das zum Schmuggelbenutzt werden kann, nach einem Scharmützel zur Reperatur ebenfalls im Bilgewasser-Hafen.

LebenslaufBearbeiten

Gathis Leben war wechselvoll und voller Höhen und Tiefen und natürlich voller Profit!

Die frühen Jahre auf Kezan

Gathis wurde als ältester Sohn (jedenfalls starben alle anderen Geschwister früher oder später - meist bei Explosionen) des korrupten Geschäftsmannes Gathis Stahlrost Senior geboren. Das Familienunternehmen beschäftigte sich mit Zeppelinen und weniger moralischen Geschäften wie Schmuggel und Sklavenhandel. Schon früh wurde Gathis in allen möglichen Geschäftszweigen unterwiesen und durfte auch schon kräftig mitarbeiten (Kinderarbeit wird bei Goblins großgeschrieben).

Ahoi! Auf ins Südmeer

Als Gathis alt genug war, wurde er von seinem Patenonkel Ritzo - einem Goblinabenteurer, von dem er später auch seinen Zylinder erhielt - mit auf große Fahrt in das Südmeer genommen. Dort kümmerten sie sich an Bord der "Unrechtmässig erworbener Geschäftsvorteil" um die Schmuggelgeschäfte der Firma und waren mehr Piraten, als Seemänner. Hier konnte Gathis sein Tüftler-Handwerk und das Kämpfen erlernen, ebenso wie das Segeln und mit dem Gesetz in Konflikt kommen. Es war auch in dieser Zeit, in der Gathis den Zwergen-Piraten Dreckbart das erste mal traf und von ihm die Geschichte über den Piratenschatz "El Gordo" des Piraten Tiny John Gold hörte. Außerdem kam er auf seinen zahlreichen Fahrten das erste Mal mit den von ihm gehassten Pinguinen in Kontakt.

Zurück auf Kezan und zurück im Geschäft

Als der erste Orc-Krieg ausbrach kehrte Gathis nach Kezan zurück - diesmal reiste er allein - an Jahren und Erfahrungen gereift übernahm er nun als Vize-Geschäftsführer das Familienunternehmen. Es lief zuerst auch alles sehr gut: Gesetze wurden unbeachtet gebrochen, Profit wurde eingefahren und persönlich konnte Gathis alles über das Fälschen, manipulierte Buchführung, Diplomatie und Handelsgeschäft lernen, kurzum: Er wurde ein begnadeter Gauner und Geschäftsmann. Doch dann wollte der junge Goblin alles hinschmeißen! Und weshalb? Wegen einer Frau: Violetta. Doch sein Vater hatte andere Pläne.

Auf in den Krieg! Denn Krieg bedeutet Profit

Die junge Liebe hielt nicht lange, denn der Vater konnte nicht sehen, wie sein Junge sein Leben "An eine Frau verschwendet!". Daher tat er das, was Eltern in so einer Situation eben tun: Er schrieb Gathis in die Armee ein, denn die Goblins kämpften (zumindest zeitweise) an der Seite der Orcs. Gathis musste sich beugen und im Militär konnte er sich noch größere Fähigkeiten im Kämpfen, Tüftlern und vor Aufgabendrücken erwerben. Das führte jedoch dazu, das er bei den Sprengtrupps landete. Dies Kamikaze-Aktion überlebte er mit knapper Haut und wurde danach in das Fliegerbatallion aufgenommen. Hier lernte Gathis den wunderbaren Dampfkenne: Dampfschiffe, Dampfflugzeuge, Dampfpanzer und das Fliegen, das lag ihm. Bis zu diesem Absturz.

Wanderjahre und eine feste Anstellung

Der Absturz war bereits die zweite Nah-Tod-Erfahrung für Gathis. Doch was danach kam war noch unglaublicher: Er wurde von einem Hochelfen gerettet. Nicht nur, das sie eigentlich Feinde sein sollten, war Lord Iluvatar Coldbreaker ein Ausbund an Mitgefühl (also ein Weichling wie er im Buche stand). Doch das rettete Gathis das Leben und er kam in den Dienst des Adligen. Als Haus- und Hofmeister des Elfen bereste Gathis die Königreiche der Allianz, schloss Freund- und Feindschaften und konnte sein Bürokratisches Geschick verbessern. Es war eine schöne, wenn auch nicht allzu profitable Zeit, doch jeder Job endet einmal.

Kezan die 3. und nichts als Ärger

Gathis Dienst bei Lord Coldbreaker ging zu Ende als sein Vater nach ihm schickte. Der Alte lag ganz offensichtlich im Sterben und da es ja um sein Erbe ging, wollte Gathis nach Kezan zurück um das Familienunternehmen wieder an sich zu nehmen. Tatsächlich starb sein Vater und tatsächlich gewann Gathis viel: Zum einen Goff, einen Hobgoblin als Untergebenen, das marode Familienunternehmen und verdammt viele Schulden! Ja, das Familienunternehmen war Pleite und die Schulden bestanden auch noch direkt bei Handelsprinz Gallywix, der nicht gerade für sein Wohlwollen bekannt war. Was blieb Gathis also übrig als Geld zu verdienen? Kurzerhand machte er sich daran ein neues Unternehmen zu kümmern die "Stahlrost GmbH (Goblins mit bewaffneten Handlangern)" und nach einer Reihe von absurden Abenteuern, viel Schurkerei und ein wenig aufrichtigem Handel, hatte er es geschafft und sich auch gegen das Gnom Konkurrenz Unternehmen "Alberich AG (Allein Gnome)" durchgesetzt. Der GmbH standen rosige Zeiten bevor ... doch dann kam der Drache.

Ein Vulkanausbruch, ein eigennütziger Engel und eine neue Chance

Kezan ging unter, mit Feuer und Rauch und alles was dazu gehört. Und mit dieser Insel auch Gathis Rücklagen und sein Geschäft, er war wieder bei Null angelangt. Und das gefiehl seinem Gläuber Gallywix natürlich garnicht. Eigentlich schon mehr tot als lebendis kam Gathis jedoch ein (nichts so selbstloser) Engel zur Hilfe Boss Mida Silberzunge. Sie konnte Gallywix davon überzeugen dem kleinen Goblin noch eine Chance zu geben, verlangte dafür aber ebenfalls die Dienste von Gathis, also zwei Arbeitgeber = noch weniger Profit. Und auch wenn einige Tätigkeiten im Bilgewasser-Hafen und in Orgrimmar Gold versprachen, msuste es einen besseren Weg geben, Profit zu machen.

Was die Zukunft bringt - die KIWUSUR GmbH Finanzgruppe

Das Schicksal klopfte in Form der alten Matriachin Raxa Wuchthammer an Gathis Tür. Sie stellte das Geld zur Verfügung, das nötig war, um das alte Zählhaus von Orgrimmar zu übernehmen, nachdem der Geschäftsführer Herr Verzinsgut bedauerlicherweise gestorben war. Nun sollte die alte Bank zum Vorlage:Kreditinstitut Wuchthammer und Stahl & Rost GmbH (Goblins mit bewaffneten Handlangern) Finanzgruppe - kurz KIWUSUR GmbH Finanzgruppe - werden und ordentlich Profit abwerfen. Hier wollten Gathis und Raxa als Geschäftspartner, nicht nur das Bankenwesen, sondern jede Dienstleistung revolutionieren. Aber dazu brauchten sie natürlich noch mehr Goblins und da war ja auch noch Herr Lipwig der Papagei ... Aber das ist eine andere Geschichte.

Gerüchte - was man gehört haben könnteBearbeiten

  • Gathis hat einst im zweiten Orc-Krieg gekämpft und prahlt noch immer mit seinen "Heldentaten" dort. Dennoch war er danach oft in Allianz-Königreichen unterewgs.
  • In letzter Zeit soll der Goblin viel für einen Blutelfen-Adligen gearbeitet haben, bis er nach Kezan zurückkehrte und dort viel Geld machte und es ebenso schnell wieder verlor.
  • Für Gold ist der Goblin wohl für jeden Job zu verpflichten, solange der Preis stimmt.
  • Gathis kocht für sein Leben gern, doch seine Gerichte sind kaum genießbar.
  • Der Goblin scheint eine unnatürliche Angst vor Pinguinen zu haben.

Geschäftspartner (Verwandte, Freunde, Bekannte, Feinde etc.)Bearbeiten

  • Raxa Wuchthammer, Goblin-Bankier (Geschäftspartnerin)
  • Herr Lipwig, Papagei (Vorgesetzer?)
  • Goff, Hobgoblin (treuer - weil zu dummer - Untergebener)
  • Handelsprinz Gallywix, fieser Goblin (übellauniger Gläubiger)
  • Boss Mida Silberzunge, nicht ganz so fieser Goblin (hin und wieder Arbeitgeber)
  • Lord Iluvatar Coldbreaker, Elfen-Adliger (ehemaliger Arbeitgeber)
  • Onkel Ritzo, Goblin-Abenteurer (Patenonkel; höchstwahrscheinlich tot)
  • Violetta, Goblin (mysteriöse Jugendliebe)

ZitateBearbeiten

  • "Hierzulande musst du so schnell rennen, wie du kannst, wenn du am gleichen Fleck bleiben willst. Schließlich weiß man nie, wer oder besser was grade hinter dir her ist!"
  • "Verkaufe den Leuten nicht was sie BRAUCHEN, verkaufe ihnen was sie glauben zu WOLLEN. Dann kaufen sie dir auch einen Glasring für einen Diamantring ab!"
  • "Nimm was du kriegen kannst und gib nichts wieder zurück!"
  • "Hinter dir, ein Dreiköpfiger Murloc!"

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki