Fandom

Die Aldor Wiki

Furorion/Pandaria-Quests

< Furorion

15.722Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

MoP-Logo.png World of Warcraft: Mists of Pandaria

Furorion Pandaria
Kapitel I: Die Prüfung des Schwarzen Prinzen
Kapitel II: Furorions Krieg
Abenteurer,
Ich habe große Mühen in Kauf genommen, Euren Namen in Erfahrung zu bringen. Und ich bin sehr glücklich darüber, dass eines meiner Schreiben Euch wohlbehalten erreicht hat.
Zurzeit herrscht noch Ruhe in Pandaria, aber die großen Ereignisse entwickeln sich rasend schnell. Wenn Ihr mir helft, den Verlauf der drohenden Auseinandersetzung zu beeinflussen, werde ich Euch großzügig für Eure Dienste entlohnen.
Bitte sucht mich in der abseits gelegenen Taverne im Nebel an der Verhüllten Treppe auf.
-Der Schwarze Prinz[1]

Fremd in einem Fremden Land[2]
NPC-Aussage.png Wer seid Ihr?

"Ich habe den Namen Furorion gewählt. Soweit ich weiß, bin ich der letzte Schwarze Drache. Mein Vater war Todesschwinge, der Aspekt des Todes, der Zerstörer... Ich hoffe jedoch, dass Ihr mir das nicht übelnehmt. Ich habe nichts übrig für meinen Vater, dessen Verderbtheit mein Volk zerstört hat, oder für den roten Drachenschwarm, der mein Ei gestohlen und damit experimentiert hat, um mich zu erschaffen. Sagen wir einfach, ich bin ... ungebunden. Und immer auf der Suche nach gleichgesinnten Helden."
***

Eine Legende im Werden[3]
NPC-Aussage.png Jetzt könnte ich den Drink vertragen.

Furorion sagt: Sehr gut. Lasst uns reden.
Furorion sagt: Tong! Bringt uns etwas zu trinken, bitte.
Furorion sagt: Mein Vater, Todesschwinge, hat versucht, ganz Azeroth zu zerstören.
Furorion sagt: Er irrte, natürlich, aber mit einer Sache hatte er Recht: Unsere Welt ist... so fragil.
Furorion sagt: Wir sind ein Funken des Lichts in einem Universum des Schattens. Eine Kerze im Sturm.
Furorion sagt: Manchmal denke ich, dass es gerade die Unsicherheit unserer Welt war, die meinen Vater in den Wahnsinn trieb.
Furorion sagt: Ah, ich danke Euch, Tong.
Furorion sagt: Zur Sache: Ich glaube, wir steuern auf eine Abrechnung zu. Und nein, ich spreche nicht vom aktuellen Konflikt zwischen Allianz und Horde.
Furorion sagt: Glaubt mir - was Garrosh Höllschrei in Theramore getan hat, ist noch gar nichts im Vergleich zu den Schrecken, die bereits in diesem Moment unsere zerbrechliche Heimat heimsuchen.
Furorions Azeroth.jpg

Furorions Vision von Azeroth.

Furorion sagt: Aber der Krieg bereitet mir große Sorgen. Könnt Ihr das nachvollziehen?
Furorion sagt: Ein geteiltes Azeroth hat keine Chance gegen die Dunkelheit.
Furorion sagt: Dieser Krieg muss enden. Bald. Bevor er unsere Stärke verschlingt!
  • Allianz 32px.png Furorion sagt: Ihr sollt wissen, dass ich Eure Allianz in dieser Kampagne voll und ganz unterstütze.
  • Horde 32px.png Furorion sagt: Seid versichert, dass ich Eurer Horde loyal zur Seite stehe.
Furorion sagt: Wie können wir den Konflikt schnell und entscheidend zu Ende bringen? Ich glaube, die Antwort lautet: Helden wie Ihr.
Furorion sagt: Wir müssen sichergehen, dass Ihr der Aufgabe gewachsen seid... und Euch dann entsprechend ausrüsten.
Furorions Agenten flüstern leise miteinander.
***

Die Stärke Eures Gegners[4] / Prüfung des Schwarzen Prinzen[5]

Furorion sagt: Versucht, am Leben zu bleiben! Unsere legendäre Reise hat eben erst begonnen.
***

Die Furcht selbst[6]

Furorion sagt: Die Terrasse ist dort auf dem Hügel. Bleibt wachsam, nur wenige sind bisher von dort zurückgekehrt.

Nach dem Sieg über das Sha der Angst:

Furorion sagt: Ihr seht blass aus! Ich hoffe, Ihr wurdet nicht von Angst überwältigt?
***

Atem des Schwarzen Prinzen[7]

Atem des Schwarzen Prinzen.jpg

Atem des Schwarzen Prinzen.

Furorion sagt: Erlaubt mir, meine Sachen zu packen, und dann treffen wir uns dort!
Furorion sagt: Ich komme oft hierher, um nachzudenken. Die Aussicht ist atemberaubend, nicht wahr?
Furorion sagt: Pandaria ist in der Tat ein Juwel. So wunderschön. Man muss es einfach beschützen, oder?
Furorion sagt: Genau solche Gefühle hege ich auch für ganz Azeroth.
Furorion sagt: Ihr habt hier Großes vollbracht. Ich versichere Euch, dass dies nur der Anfang unserer gemeinsamen Arbeit ist.
Furorion sagt: Schaut: die MACHT der Gegner, die Ihr vernichtet habt.
Furorion sagt: Und die WEISHEIT derer, die Ihr überlistet habt.
Furorion sagt: Hier! Die Verkörperung der Angst, die Ihr überwunden habt. Möge sie nun Schrecken in den Herzen Eurer Feinde verbreiten!
Furorion sagt: Zuletzt, ein Geschenk von mir. Täuscht Euch ja nicht: Der schwarze Drachenschwarm lebt weiter!
Furorion sagt: So. Meine Arbeit ist getan. Nun könnt Ihr die Macht JEDER vom Sha berührten Waffe deutlich erhöhen.

Unheil im Verzug[8]

Furorion sagt: Wir haben gerade erst begonnen! Unsere größten Herausforderungen liegen noch vor uns.
Furorion sagt: Aber wenn der Krieg diese Küsten erreicht, werden Ihr und ich bereit sein!
***

Was den Anführer ausmacht[9][10]
Das ist erst der Anfang unserer Pandarenkampagne, <Name>.
NPC-Aussage.png Lasst uns reden!

Furorion Varian.jpg

Furorion über Varian Wrynn.

Furorion sagt: Tong! Etwas zu essen, bitte.
Furorion sagt: Der Hochkönig. Varian Wrynn – Anführer der Allianz.
Furorion sagt: Wusstet Ihr, dass er einst ein Gladiator war? Ja, ich habe etwas nachgeforscht.
Furorion sagt: Er verlor sein Gedächtnis und kämpfte in Arenen der Horde um sein Leben.
Furorion sagt: Dort bekam er den Namen "Lo'Gosh" oder "Geisterwolf".
Furorion sagt: Er IST ein Kämpfer. Aber ist er auch ein Anführer?
Furorion sagt: Denkt darüber nach. Seine Feinde haben aus dem Kataklysmus meines Vaters ihren Vorteil gezogen.
Furorion sagt: Soldaten der Horde wüteten infolge der Zerstörung über die gesamte Welt.
Furorion sagt: Varian Wrynn dagegen hat sich dadurch keinen militärischen Vorteil verschafft.
Furorion sagt: Ist er etwa schwach? Oder folgt er seinen Prinzipien?
Furorion sagt: Die wichtigere Frage ist: Können Prinzipien einen Krieg gewinnen?
Furorion sagt: Ihr könnt Euch sicher sein: Pandaria wird Euren König herausfordern.
Furorion sagt: Wir werden sehen, aus welchem Holz er geschnitzt ist.
Furorion sagt: Wir werden sehen, ob die Allianz das Zeug dazu hat, Azeroth zu beherrschen.

[...]

***

Prinzliches Anliegen[11][12] / Tapferkeitsbeweis[13][14]

Kapitel III: Zwei Prinzen
Kapitel IV: Erhabener Segen
Furorion und Anduin beim Schachspiel.jpg

Die Donnerschmiede[15]

Furorion sagt: ... Warum habt Ihr gerade diesen Zug gemacht?
Anduin Wrynn sagt: Es ist ein pandarisches Brettspiel. Das Ziel ist, dass beide Spieler gewinnen.
Furorion sagt: Lächerlich! Warum sollte man so etwas überhaupt spielen!?
  • Allianz 32px.png [...]
  • Horde 32px.png <Anduins Leibwachen kommen in dem Moment näher, indem Ihr den Prinzen ansprecht.>
Das geht in Ordnung. Ich möchte nur mit meinem Freund hier plaudern. Wir sind weit von allen Schlachtfeldern entfernt. Kann denn kein Teil der Welt der geeignete Ort für zivilisierte Unterhaltungen sein?
Kommt schon, setzt Euch! Kommt zu uns![16]

NPC-Aussage.png Was ist mit Eurem Bein passiert? Seid Ihr verletzt?

Oh, das hier? <Anduin deutet auf seine Krücke.>
Garrosh Höllschrei hat versucht, mit einem uralten Moguartefakt Sha-Energie zu beschwören und zu kontrollieren. Ich konnte ihn aufhalten, aber hätte ihn wahrscheinlich nicht allein konfrontieren sollen. Er hielt mich für tot, als er mich begraben unter den Trümmern seines gescheiterten Plans zurückließ. Fast jeden meiner Knochen hat er mir gebrochen.
Die pandarischen Nebelwirker haben wir wieder auf die Beine geholfen, aber es wird wohl noch ein wenig dauern, bis ich ohne Hilfe laufen kann.[17]

NPC-Aussage.png Was denkt Ihr über Furorion?

Furorion behauptet, der letzte lebende schwarze Drache zu sein. Glaubt Ihr, dass das stimmt? Gab es nicht in der Scherbenwelt noch andere?
Ich finde ihn auf jeden Fall faszinierend. Er ist ganz anders, als alle anderen Drachen, denen ich bisher begegnet bin. Er ist ehrlich, fast schon zu ehrlich. Ich bin mir nicht sicher, ob er uns Sterbliche als das Wertvollste überhaupt oder als vollkommen überflüssig betrachtet.[18]
Furorion sagt: Champion, kehrt nun zur Insel des Donnerkönigs zurück. Wir werden uns an der Schmiede treffen und dort gemeinsam ein Instrument legendärer Macht erschaffen.
Anduin Wrynn sagt: Zu welchem Zweck? Worauf arbeitet Ihr beide hin?
Furorion sagt: ... den Weltfrieden!
Anduin Wrynn sagt: Mithilfe einer Waffenschmiede der Mogu, deren Mächte Ihr kaum versteht?
Furorion sagt: Verehrter Prinz, Ihr und ich haben die gleichen Ziele. Nur unsere Opferbereitschaft unterscheidet uns.
Furorion sagt: Kommt, Champion! Formen wir gemeinsam ein neues Azeroth!
  • Allianz 32px.png Anduin Wrynn sagt: ...
  • Horde 32px.png Anduin Wrynn sagt: Champion, ich weiß, dass unsere Völker im Krieg stehen, doch wenn Ihr diesem schwarzen Drachen blind vertraut, seid Ihr auch nur einen Deut besser als Euer Kriegshäuptling? Ich bitte Euch – seid vorsichtig.

Pfeilrechts.png Szenario: Die Donnerschmiede

***

Geist des Sturmfürsten[19]

Furorion sagt: Ihr müsst dem Sturmfürsten den Speer ins Herz rammen, während er noch lebt.
Furorion sagt: Seid vorsichtig! Sobald er seine Haut durchstößt, werdet Ihr von seiner Macht erfasst werden.
Furorion sagt: Es ist wichtig, den Speer zu werfen, kurz bevor die Kreatur stirbt. Keinen Augenblick zu früh! Keinen Augenblick zu spät!
Furorion sagt: Ich muss Vorbereitungen auf dem Festland treffen. Trefft mich an der Verhüllten Treppe, wenn Ihr habt, was ich brauche.
Furorion sagt: Oh, und bleibt am Leben.


Die Krone des Himmels[20]

Furorion sagt: Tong, ist das unser Gast? Wir sind hier oben!
Anduin Wrynn sagt: Ich kann kaum glauben, dass Ihr noch lebt.
Furorion sagt: Was habe ich Euch gesagt? Nur wenige Sterbliche besitzen solche Zähigkeit.
Furorion sagt: Treffen wir uns oben auf des Steinmetz' Torheit. Erinnert Ihr Euch?
Anduin Wrynn sagt: Was führt Ihr im Schilde?
Furorion sagt: Ich habe keine Geheimnisse vor Euch. Ihr dürft uns gern begleiten. Wenn es Eure Verletzungen zulassen.


Furorion sagt: Wahrhaft prächtig! Habt Ihr jemals einen solchen Anblick genossen, Prinz Anduin?
Anduin Wrynn sagt: Er ist atemberaubend.
Furorion sagt: Er wird gleich noch atemberaubender.
Furorion sagt: Champion! Seht die Früchte Eurer Arbeit!
Furorion sagt: Zu Anbeginn der Welt, als die sterblichen Völker jung waren, beherrschten sie noch nicht das Feuer.
Furorion sagt: Sie froren in Regen... und Kälte... bis – mit einem Mal – ein Blitz vom Himmel fuhr!
Furorion sagt: Er spaltete einen Baum und setzte ihn in Brand.
Furorion sagt: Die Sterblichen sammelten sich voller Staunen um das Feuer. Es konnte ihre Nahrung zubereiten und ihre Behausungen wärmen. Sie ergriffen es! Und beschützten es!
Furorion sagt: Das Feuer wurde zu jeder Tageszeit genährt. Heiße Kohlen wurden von einem primitiven Lager zum nächsten getragen. Versteht Ihr? Mit einem einzigen Blitz wurden Zivilisationen geboren.
Furorion sagt: Wahrhaftig, Blitze sind Geschenke der Götter.
Furorion sagt: Die Mogu, ah! Die Mogu... Ihre Ambitionen waren so klein! Sie waren zum Dienen geschaffen und als sie ihre Meister verloren, dienten sie sich selbst.
Furorion sagt: Dabei hätten sie so viel mehr sein können.
Furorion sagt: Sie haben ein Kaiserreich erbaut, obwohl sie Welten hätten erschaffen können.
Furorion sagt: WIR werden es besser machen. Seht! Die Krone des Himmels! Mein Geschenk an Euch.
Furorion sagt: Ihr seid die Glut. Der Funke! Ihr seid das Feuer, das sich über die Welt ergießen wird. IHR werdet Azeroths Potential entfachen.


Echos der Titanen[21]

Furorion sagt: Tretet näher.
Furorion sagt: Wir wissen nun, dass die Mogu ihre Wurzeln mit den Titanen teilen. Doch es verbleiben Geheimnisse. Weshalb waren sie hier? Weshalb Pandaria?
Furorion sagt: Was sollten die Mogu hier beschützen? Oder vernichten? Uns fehlen die letzten Puzzlestücke und IHR werdet mir helfen, sie zu finden!
Furorion sagt: Die Krone wird Euch ein drittes Auge sein. Sie verbindet uns. Ich werde sehen, was Ihr seht. Gemeinsam werden wir die Geheimnisse der Titanen offenlegen.
Furorion sagt: Ich werde Euch im Auge behalten!
Anduin Wrynn sagt: Champion... ich würde es mir gut überlegen, dieses Ding aufzusetzen.


Herz des Donnerkönigs[22]

Furorion sagt: Ich habe mich schon auf Eure Rückkehr gefreut.
Furorion sagt: Der Donnerkönig birgt in sich die Mächte eines Titanen. Wir müssen sie ihm entreißen!
Furorion sagt: Bringt mir sein schwarzes Herz. Wir werden den Pandaren einen Gefallen tun und die Mächte, die wir befreien, erneut in den Dienst Azeroths stellen.


Anduin Wrynn sagt: Mir lief gerade ein Schauer über den Rücken!
Furorion sagt: Etwas verrät mir, dass eine gewisse Person siegreich zurückgekehrt ist.
Furorion sagt: Ahh – das Herz eines Königs. Die Macht eines Gottes.
Anduin Wrynn sagt: Was macht Ihr denn da? Ihr wollt doch nicht etwa dieses Herz essen...
Furorion sagt: Es ist voll von Titanenmagie, der Sprache der Schöpfung...
Furorion sagt: Oh – ich sehe sie – Abermillionen von Welten – strahlend in ihrer Perfektion – doch eine übertrifft sie alle – oh...
Furorion sagt: OOHH – WIR SIND GEFALLEN. WIR MÜSSEN DEN LETZTEN TITANEN WIEDERHERSTELLEN. VERGESST NICHT.
Anduin Wrynn sagt: Was tut Ihr? Was soll das alles?
Furorion sagt: Es ist weg. Ich erinnere mich an nichts davon. Oh! Keiner von ihnen erinnert sich. Welch Ironie!
Anduin Wrynn sagt: Wovon sprecht Ihr da? Ich vertraue Euch nicht.
Furorion sagt: Eine weise Einstellung.
Furorion sagt: Champion, ich brauche Zeit, um all das... zu verdauen. Doch bald werden wir zur Tat schreiten.

Segen der Erhabenen[23]

Furorion sagt: Wir treffen uns an jedem der vier Schreine, Champion.
Furorion sagt: Denkt daran, wir müssen alle vier besuchen, aber nur EINE der vier Herausforderungen bestehen.
Furorion sagt: Wählt die Herausforderung, die Euren einzigartigen Talenten am besten entspricht.

Furorions Agenten flüstern leise miteinander.

Furorion sagt: Viel Glück!


Xuen/Herausforderung:

Furorion sagt: Hierauf freue ich mich schon. Der Weiße Tiger ist die Verkörperung der Stärke in Pandaria!
Furorion sagt: Großer Weißer Tiger! Hört unsere Bitte.
Furorion sagt: Mein Champion und ich ersuchen den Segen Eurer Stärke.
Xuen sagt: Ah, der junge schwarze Drache beehrt meinen Tempel. Eure Taten und die Eures Schützlings zählen schon jetzt zu den Legenden Pandarias.
Furorion sagt: Ich bin sehr stolz auf meine Begleitung.
Xuen sagt: Sagt mir, junger Prinz: Worin liegt die Natur von Stärke?
Furorion sagt: Die Macht, seine Feinde zu zermalmen. Das ist Stärke.
Xuen sagt: Ihr sprecht nur von Gegnern.
Furorion sagt: Sicher kann Stärke auch Verbündeten dienen.
Xuen sagt: Wie das?
Furorion sagt: ... indem man deren Feinde zermalmt!
Xuen sagt: Ein schwarzer Drache durch und durch. Nun gut, Ihr habt meinen Segen, aber auch meinen Rat:
Xuen sagt: Stärke im Dienste anderer ist weitaus mächtiger als Stärke, die gegen Eure Feinde gerichtet ist.
Xuen sagt: Und jetzt. Meine Herausforderung, falls Ihr sie annehmt, stellt Eure Fähigkeit auf die Probe, der Gefahr ins Gesicht zu sehen.


Niuzao/Herausforderung:

Furorion sagt: Da wären wir, die Heimat von Niuzao, dem Schwarzen Ochsen. Er ist der Schutzgeist der Ausdauer Pandarias und er allein unter den Erhabenen lebt jenseits der Mauer.
Furorion sagt: Mächtiger Schwarzer Ochse! Hört unsere Bitte.
Furorion sagt: Mein Champion und ich ersuchen den Segen Eurer Ausdauer.
Niuzao sagt: Ah, der Drache und sein sterblicher Champion. Ihr seid willkommen.
Niuzao sagt: Sagt mir, Schwarzer Prinz: Worin liegt die Natur der Ausdauer?
Furorion sagt: Die Stärke, jede Widrigkeit zu überstehen! Das ist Ausdauer.
Niuzao sagt: Ihr verwechselt Stärke mit Ausdauer, junger Drache. Doch Macht ist nichts ohne Willen!
Niuzao sagt: Ich habe einfache Sklaven gesehen, die unvorstellbares Leid erduldeten, nur, um sich gegen ihre Herren zu erheben.
Niuzao sagt: Und ich habe den mächtigsten aller Kaiser durch die Hartnäckigkeit der kleinsten aller Gegner stürzen sehen.
Furorion sagt: Ihr wollt sagen, dass körperliche Stärke von außen kommt und Ausdauer von innen?
Niuzao sagt: Exakt!
Furorion sagt: ... klar. Das wusste ich doch.
Niuzao sagt: Aber natürlich. Vielleicht können wir ja Euer Verständnis auf die Probe stellen.
Niuzao sagt: Meine Herausforderung, falls Ihr sie annehmt, wird die Fähigkeit Eures Champions testen, Euch auch unter Schmerzen noch zu beschützen.


Chi-Ji/Herausforderung:

Furorion sagt: Der Rote Kranich der Hoffnung inspiriert die Einwohner Pandarias schon seit Anbeginn der Zeit. Ich freue mich sehr darauf, mit ihm zu sprechen.
Furorion sagt: Großer Roter Kranich! Hört unsere Bitte.
Furorion sagt: Mein Champion und ich ersuchen Euren Segen der Hoffnung.
Chi-Ji sagt: So so, das Kind des Weltenbrechers. Der Beweis, dass wir alle unsere Schuld wiedergutmachen können. Euer Besuch ehrt mich.
Chi-Ji sagt: Sagt mir, Sohn des Erdwächters: Worin liegt die Natur der Hoffnung?
Furorion sagt: Hoffnung ist… ist ein Glaube an eine bessere Zukunft.
Chi-Ji sagt: Ihr sprecht, zweifelt aber an Euren eigenen Worten.
Furorion sagt: ... Großer Kranich. Ihr habt nicht gesehen, was ich gesehen habe.
Chi-Ji sagt: Ihr unterschätzt mich.
Furorion sagt: ... die Feuer, die einst den Himmel in Brand steckten, kehren zurück. Es ist unausweichlich. Die Brennende Legion WIRD Azeroth finden.
Furorion sagt: Ozeane aus Blut, Städte in Schutt! Wie sollen wir – eine geteilte Welt – der Legion Einhalt gebieten?
Furorion sagt: Ihr sprecht von Hoffnung. Glaubt mir, nur der kleinste Hoffnungsschimmer, dass wir die kommende Zerstörung irgendwie überleben, bewahrt mich vor der Verzweiflung.
Chi-Ji sagt: Steht auf, Sohn von Todesschwinge. Ich gebe Euch meinen Segen, denn Ihr braucht ihn mehr als alle, die ich bisher getroffen habe.
Chi-Ji sagt: Versteht Hoffnung nicht im Sinne einer vagen und unvorstellbaren Zukunft.
Chi-Ji sagt: Lebt jeden Tag mit Hoffnung in Eurem Herzen. So erschafft Ihr die Zukunft, von der Ihr träumt.
Furorion sagt: Ich... danke Euch, großer Kranich.
Chi-Ji sagt: Meine Herausforderung, so Ihr sie annehmt, besteht darin, dass ihr die schwersten aller Wunden heilen müsst.


Yu'lon/Herausforderung:

Furorion sagt: Die Jadeschlange ist die Inkarnation der Weisheit in Pandaria. Mal sehen, was sie uns zu sagen hat.
Furorion sagt: Große Jadeschlange! Hört unsere Bitte.
Furorion sagt: Mein Champion und ich ersuchen den Segen Eurer Weisheit.
Yu'lon sagt: Ah, das Drachenkind und sein Schützling. Gemeinsam werdet Ihr Großes vollbringen.
Yu'lon sagt: Sagt mir, Drachenkind: Worin liegt die Natur der Weisheit?
Furorion sagt: Das Richtige zu tun, ganz gleich, was es kostet. Das ist Weisheit.
Yu'lon sagt: Eine Antwort, die eines wahren Kindes der Aspekte würdig ist. Stets bestrebt, die Welt zu verändern.
Yu'lon sagt: Echte Weisheit entspringt dem Wissen, was richtig ist. Und manchmal aus dem Nichtstun.
Furorion sagt: Wann ist es jemals weise, nicht zum Allgemeinwohl zu handeln?
Yu'lon sagt: DAS herauszufinden bedeutet, wahre Weisheit zu kennen.
Yu'lon sagt: Tretet näher! Ich werde Euch meinen Segen geben.
Yu'lon sagt: Meine Herausforderung, wenn Ihr sie denn annehmt, wird Euer Können und Eure Beinarbeit sogar im Angesicht lebensbedrohlicher Gefahr testen.


Umhang der Tugend[24]

Furorion sagt: Wir haben es geschafft! Die Segen der Erhabenen sind unser und die Herausforderung ist bestanden.
Furorion sagt: Ich kenne unseren nächsten Schritt. Ihr findet mich wieder auf des Steinmetz' Torheit - auf Euch wartet eine angenehme Überraschung!


Furorion sagt: Willkommen zurück, Champion!
Furorion sagt: Ausgezeichnete Arbeit bei den Erhabenen. Man glaubt es kaum, was für Plaudertaschen das sind.
Furorion sagt: Ich wollte einfach nur unsere Belohnung einsammeln, aber die wollten nur reden, reden, reden, reden...
Furorion sagt: Verzeihung – wo waren wir stehengeblieben? Oh ja! Ich habe etwas für Euch:
Furorion sagt: Die Geister von Pandaria unterstützen unseren Feldzug! Seht:
Furorion sagt: Die Stärke des Weißen Tigers.
Furorion sagt: Die Weisheit der Jadeschlange.
Furorion sagt: Die Ausdauer des Schwarzen Ochsen.
Furorion sagt: Und vom Roten Kranich, ein strahlender Hoffnungsschimmer für eine bessere Welt!
Furorion sagt: Unsere Welt.
Furorion sagt: So! Er ist fertig.
Kapitel V: Das Urteil des Schwarzen Prinzen

Trefft mich in der Taverne[25]

Furorion sagt: Mein Werk ist noch nicht ganz vollbracht. Dieser Umhang wird Euch die Macht der Erhabenen verleihen.
Furorion sagt: Sicherlich werde ich ihn in naher Zukunft mit meinen Drachenkräften noch verstärken können.


Eine zeitlose Entdeckung[26]

Furorion sagt: Eine Gelegenheit bietet sich uns! Ich glaube, die Zeitlose Insel birgt das Geheimnis zum Entfesseln der ganzen Macht Eures Umhangs.
Furorion sagt: Macht! Ruhm! Beute!
Furorion sagt: Wir müssen nur zugreifen! Champion, treffen wir uns auf der Zeitlosen Insel.


Geheimnisse der Zeitlosen Insel[27]

[...]

Der Weg des Kaisers[28]

[...]

Eine Legende Pandarias[29]

Furorion sagt: Ah, da kommt mein Champion!
Lehrensucher Cho sagt: Natürlich! Wir kennen uns seit dem Jadewald!
Lehrensucher Cho sagt: Moment, Moment - ich darf kein Detail auslassen.
Lehrensucher Cho sagt: Generationen von Pandaren werden sich diese Geschichte erzählen!
Furorion sagt: Es beginnt mit einem Champion.
Lehrensucher Cho sagt: Aus einem fernen Land hinter dem Nebel!
Furorion sagt: Die Eroberung eines unbekannten Landes!
Lehrensucher Cho sagt: Müssen wir unbedingt "erobern" sagen?
Furorion sagt: Vorstöße in uralte Schatzkammern...
Lehrensucher Cho sagt: Mantis und Mogu fielen vor der Macht des Champions.
Furorion sagt: Ihre Macht und Weisheit dienen einem höheren Ziel!
Lehrensucher Cho sagt: Als der Krieg nach Pandaria kam, war unser Champion bereit.
Furorion sagt: Ein Standartenträger, geliebt vom Volk und gefürchtet von Feinden.
Lehrensucher Cho sagt: Selbst der mächtige Donnerkönig musste sich dem Helden beugen.
Furorion sagt: Nach und nach wurden die Geheimnisse des alten Reiches offenbart.
Furorion sagt: MACHT für KRIEG und EROBERUNG!
Lehrensucher Cho sagt: Halten wir einen Moment inne - über was für einen Helden sprechen wir?
Furorion sagt: Ein Agent der Zerstörung, von meiner Hand dazu geformt, die Welt für immer zu verändern.
Furorion sagt: Seht! Geballte Titanenmacht, versehen mit meiner eigenen Drachenessenz und von der Weisheit der Erhabenen vollendet.
Furorion sagt: Überwältigende Macht. Zum Heilen oder Zerstören! Zum Schützen oder Vernichten!
Lehrensucher Cho sagt: Ich bitte Euch, Champion, denkt gut darüber nach, was die Nachwelt von Euch denken wird.
Furorion sagt: Kommt zu mir! Nehmt Euren wohlverdienten Lohn in Empfang!
Lehrensucher Cho sagt: Wie wird die Geschichte ausgehen?
Furorion sagt: Es gibt nur einen Weg, es herauszufinden.


Urteil des Schwarzen Prinzen[30]

Furorion sagt: Ihr wisst, was zu tun ist, Champion.
Furorion sagt: Kommt zu mir auf der Verhüllten Treppe, wenn die Tat vollbracht ist – angenommen, Ihr seid noch am Leben, wenn es vorbei ist.


Furorion sagt: Idiotischer König!
Furorion sagt: Narren! Schwachköpfe!
Furorion sagt: Völlige Zeitverschwendung!


Furorion sagt: Ihr wart dort! Ist es wahr? Was ist in Orgrimmar passiert?
Furorion sagt: Ich habe alles in meiner Macht Stehende getan. Die ganze Welt hätte ihm gehören können!
Furorion sagt: Sicher, ein weiteres Jahr Gefechte, enorme Verluste bei der Einnahme von Donnerfels, aber der Rest der Horde hätte eingelenkt. Irgendwann.
Furorion sagt: TONG! BEDIENUNG! SOFORT!
Furorion sagt: Was? Ja, natürlich habe ich die Allianz unterstützt.
Furorion sagt: Ich dachte, Höllschreis Sieg wäre sicher, aber dann hat er die halbe Horde gegen sich aufgebracht. Also habe ich meine Loyalität verlagert.
Furorion sagt: Oh, guckt nicht so überrascht! Ich bin schließlich ein schwarzer Drache. Ich bin mir selbst treu.
Furorion sagt: Aber dieser idiotische, IDIOTISCHE Wrynn! "Hochkönig", dass ich nicht lache!
Furorion sagt: Ich hätte einfach selbst die Fäden im Thronsaal ziehen sollen. Wie Tantchen Onyxia. SO wird das gemacht.
Tong der Schmierer sagt: Genug!
Furorion sagt: Wie bitte?
Tong der Schmierer sagt: Immer nur sprecht Ihr, nie hört Ihr zu! Ihr ignoriert die Lektionen Pandarias!
Tong der Schmierer sagt: Denn in Allem herrscht Balance. Weisheit, selbst in unserem Fell: Schwarz und Weiß. Dunkelheit und Licht.
Tong der Schmierer sagt: Als der letzte Kaiser unser Land in Nebel hüllte, beschützte er auch die Heimat unseres Erzfeindes, der Mantis. Warum tat er das?
Tong der Schmierer sagt: Er tat es, um das Land zu bewahren. Leben mit den Mantis über Jahrtausende hinweg hat uns beide STARK gemacht.
Tong der Schmierer sagt: So ist es auch mit Eurer Allianz und Eurer Horde. Sie sind nicht trotz ihrer Konflikte stark, sie sind stark gerade WEGEN ihrer Konflikte.
Tong der Schmierer sagt: Ihr missversteht Eure größte Stärke als Schwäche. Seht Ihr das nicht?
Furorion sagt: ... Ihr... Ihr seid doch nur ein GASTWIRT!
Furorion sagt: Eins verspreche ich Euch: Ich werde vor nichts Halt machen, um die Welt auf die kommende Schlacht vorzubereiten.
Furorion sagt: Nächstes Mal überlasse ich nichts dem Zufall.
Furorion sagt: NICHTS!
Tong der Schmierer sagt: ... er hat mein Gasthaus zerstört. Er hat kein Trinkgeld gegeben. Hmpf. Er ist nicht nett.

Anmerkungen Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki