Fandom

Die Aldor Wiki

Freydis

15.723Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

IconSmall Blood Elf Male.gifIconSmall Bloodelf Female.gif Blutelfen

Freydis Bearbeiten

Frei tanze ich - in Mondes hellem Schein

Den Tag herauf, die Welt heran

- in immer neuem Sein

Und stell' die eine Frage dann:

Lässt Du Dich selbst allein?


Horde 32px.png Freydis
Freydis.jpg
Ingame-Name: Freydis
Rasse: IconSmall Bloodelf Female.gif Blutelfe
Klasse: IconSmall Hunter.gif Jäger
Charakterdaten:
Vorname: Freydis
Nachname: unbekannt
Alter: unbekannt, ca. 120-140
Aussehen:
Größe: 1,62
Haarfarbe: Rot
Augenfarbe: Felgrün
Besonderheiten: Wahrscheinlich tot
Gesinnung (D20-System):
Gesinnung: chaotisch-neutral

Freydis ist eine verschrobene Eremitin, der man mit etwas Glück (oder Unglück..) in tiefen Wäldern begegnen kann. Es wurde mehrfach berichtet, sie immer wieder in der Nähe von Städten oder großen Ortschaften herumschleichen gesehen zu haben, verhüllt in Tücher und umgeben von einem ausgeprägtem Dunst Starkbier. Das Letzte was man von ihr hörte, stammt von einem einfältigen taurischen Stammesoberhaupt in Feralas, der meint gesehen zu haben, wie in tiefster Nacht eine verstörte Sin´Dorei, auf die die Beschreibung Freydis zutreffen würde, von einem Grizzly gerissen wurde. Brauchbare Überreste zur Auswertung dieser Geschichte wurden leider keine gefunden.

Persona non grata Bearbeiten

Es gibt wenige Aussagen von seriösen Augenzeugen, die Freydis tatsächlich beschreiben konnten, aber alle erzählten diese Gemeinsamkeiten:

Sie wäre von zierlicher Statur und wirke kleiner als andere Blutelfen - zudem wäre sie etwas abgemagert, jedoch insgesamt sehnig, robust und schiene verhältnismäßig kräftig. Ihr feuerrotes Haar, welches sie zu einem schludrigen Pferdeschwanz gebunden trägt, wirke leicht verfilzt und wer genau hinsähe, entdecke Tannennadeln, kleine Äste und vielleicht auch mal einen Käfer in den struppigen Strähnen.

Ihre helle, etwas angeschmuddelte Haut wäre alles andere als makellos, die Hände und Arme zeugen mit leicht wulstig vernarbtem Gewebe von einer sehr "lebhaften" Vergangenheit. An und unter den Fingernägeln klebten krustige Erde und etwas, das wie getrocknetes Blut aussähe. Die Kleidung wäre sehr schlicht und unauffällig und sähe aus, als würde sie vorrangig dazu benutzt werden, um damit auf dem Waldboden zu krabbeln. An ihrem Gürtel hingen verschiedene merkwürdige Beutelchen und Gegenstände, deren Bedeutung man sich nicht gewiss sein könne und meist führe sie einen knorrigen Stab mit sich herum.

Die meisten berichteten, dass sie ihr Gesicht mittels Tuch verhüllt, was durch das "Beweisfoto" als bestätigt gilt. Wieder andere berichten, sie mit einer etwas abgegriffene Rüstung gesehen zu haben, auf dem Rücken einen sehr feinen, auffällig schönen Bogen aus edlem Eibenholz geschnallt - was von solchen Erzählungen zu halten ist, ist nicht bekannt.

Sollte dies tatsächlich zutreffen, wird es sich vermutlich hierbei um Diebesgut handeln.


Ebenso wurde von einem sehr sonderbaren, erdigen Geruch berichtet - angeblich "ein Gemisch aus Fichtenharz, Moos und moschusartigem Tier" - häufig aber auch olfaktorische Indizien eines ausgeprägtem Alkoholkonsums.

Das Alter lässt sich aufgrund ihres Äusseren schwer festsetzen, sie wirkt wahrscheinlich deutlich älter als sie ist, denn nur wenige, leichte Fältchen seien um ihre Augen sichtbar. Der Blick wird entweder als sehr mißtrauisch und finster beschrieben, oder amüsierter Herablassung.

Soziologie Bearbeiten

Ihr begegnet man eher zufällig und sie schiene nach den Berichten wenig Wert auf Unterhaltung zu legen. Wenn man es schaffe, ein Gespräch mit ihr zu beginnen, wäre sie häufig schroff und abweisend. Angeblich soll es Leute geben, die es schafften, mit ihr eine Freundschaft zu pflegen - hierbei muss es sich augenscheinlich um sehr skurile Sonderlinge handeln. Auch gibt es im Archiv Berichte von Personen, die sie aufsuchten, um sie um gewisse "Dienstleistungen" und "Hilfestellungen" zu bitten. Inwieweit sie in okkulten Praktiken eingeweiht ist, ist unklar, jedoch lassen verschiedene Artefakte und ihr absonderliches Verhalten darauf schließen, dass sie gewissen Formen der Magie nicht abgeneigt ist. Sowohl der Konsum von dämonischer Felnergie, der deutliche Missbrauch alkoholider Substanzen und ihr eigenartiges Verhalten lassen darauf schließen, dass es sich bei Freydis um eine Sin´Dorei handelt, die nicht mehr Herr ihrer Sinne ist und eventuell als gefährlich für Heim und Hof einzustufen ist.

Signum Bearbeiten

Es wurde bereits mehrfach innerhalb der einfachen Landbevölkerung behauptet, Freydis könne mit Tieren kommunizieren und würde sich häufig sogar in Begleitung ganz besonders gefährlicher Spezien befinden - ein offenbar etwas verwirrter Troll behauptete sogar, sie mit einem Silberrückengorilla gesehen zu haben - auch wird eine Nebelkrähe häufiger erwähnt.

Da solche Begebenheiten eindeutig gegen jedes rationale Verständnis verstossen, gehört dies wahrscheinlich eher in die Abteilung "Dorfaberglaube". Allerdings bleibt unbestreitbar, dass sie sich dem Schutz und dem Wohle der Tiere und des wilden Waldes verschrieben hat, was vielleicht dazu führte, dass manch Natter und Präriehund ihr hinterherzulaufen scheinen.

Ursprung Bearbeiten

Über die Herkunft von Freydis ist nichts bekannt. Die einzige offizielle Schrift ist ein sehr alter Einstellungsbogen für den örtlichen Forstdienst im Immersangwald. Danach verliert sich ihre Spur und es ist bis heute unbekannt, welche Ereignisse dazu führten, dass sich diese einst so vernünftige, patente, junge Frau zu dieser grotesken Gestalt entwickelte. Manche munkeln, es hätte mit einer Verkettung besonders tragischer Umstände zu tun, andere glauben eher, "sie hat sich einfach den Verstand weggesoffen". Was davon zutreffen mag, werden wir wohl nie herausfinden können - und das mag wohl auch besser sein.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki