Fandom

Die Aldor Wiki

Floreanná Julakema

15.291Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion3 Teilen

In Bearbeitung


Allianz 32px.png Floreanna Julakema von Falkenstein
Ingame-Name: Floreanná
Rasse: IconSmall Human Male.gifIconSmall Human Female.gif Menschen
Klasse: IconSmall Paladin.gif Paladin
Arsenalverweis: Arsenal
Charakterdaten:
Vorname: Floreanna Julakema
Nachname: von Falkenstein
Geburtsname: Zaubermond von Falkenstein
Aussehen:
Gesinnung (D20-System):


Aussehen des CharaktersBearbeiten

AllgemeinBearbeiten

Reizvolle weibliche Formen prägen das äussere Erscheinungsbild der jungen Frau. Sport, viel Bewegung an der frischen Luft oder gar Kampftraining scheinen den Körper geformt zu haben, obwohl sich gute Erbanlagen scheinbar auch nicht leugnen lassen, denn mit ihren 1,80 m ist sie  nicht gerade zierlich oder klein. Am meisten fällt wohl ihr Gesicht auf. Sinnliche, fein geschwungene Lippen und eine gerade Nase in einem schmalen, fast kantig wirkenden Gesicht werden von einem Paar Augen übertroffen, deren Farbe eigenartig und kaum zu beschreiben ist und das Gegenüber in fesselnden Bann zieht beim Herausfinden, was diese Augen so eigenartig macht. Auf den ersten Blick scheinen sie braun zu sein, aber bei genauerem Hinsehen entpuppen sie sich  als eher golden und kleine bläuliche Lichtfunken scheinen über die Iris zu tanzen oder sind sie eher braun...oder rot... oder schwarz..? Vielleicht liegt es am Licht, denn auch im Sonnenlicht scheinen die Haare ihren Kopf wie warmes, flüssiges Gold zu umfliessen, wogegen sie im Kerzenschein eher rotbraun wirken. Passend zu ihrem Haar beweist sie ausgeprägtes Stilgefühl in der Wahl ihrer Kleidung und kleidet sich am liebsten in Grüntöne, zumindest wenn sie sich gesellschaftlichen  Konventionen anpasst, wobei die Hosen, Hemden oder Roben stets auch goldene Borten in derselben Farbe wie die Haare haben, ansonsten kleidet sie sich sehr auffallend und in grellen Farben.

Auftreten des CharaktersBearbeiten

AktuellBearbeiten

Die gerade und straffe Haltung, der Mund, der nur selten einmal lächelt und die Hand auf einem Streitkolben, den sie an ihrem Gürtelbund trägt, lassen Floreanna kühl und diszanziert, ja fast adelig überheblich wirken. Ganz im Gegensatz zu ihrer Haltung gestaltet sich ihr Auftreten, wenn sie den Mund öffnet. In die gepflegte aristokratische Ausdrucksweise mischen sich Flüche und derber Gossenslang, was umso eigenartiger wirkt, da es scheinbar zu ihrer ausgestrahlten Gelassenheit gehört, als sei es das Normalste auf der Welt. Temperament scheint ihr bis dato ein Fremdwort gewesen zu sein und ihr ernstes, abgeklärtes Auftreten lassen mehr Lebenserfahrung vermuten, als es wohl ihrem Alter gebühren würde.


VergangenheitBearbeiten



Die frühesten Erinnerungen verbindet Floreanna mit einem idyllischen Hof im hohen Norden Tirisfals. Als Julakema von Falkenstein wuchs sie zusammen mit den Kindern Juliana und Madlein bei Akena und Ganndor von Falkenstein fast wie deren eigenes Kind auf. Schon sehr früh und weil sie sich wunderte, dass in regelmässigen Abständen immer wieder eine Frau namens Florentine Silberwind zu ihr zu Besuch kam, erklärte ihr Akena von Falkenstein, dass Julakema ein elternloses Kind sei, dessen sich eben diese Florentine Silbermond schon als Säuglingsamme angenommen hätte, aber in Ermangelung eigener Pflege-und Unterbringungsmöglichkeiten das Baby den Falkensteins zur Pflege und Erziehung übergeben hatte. Julakema fühlte sich sowohl Akena, als auch Florentine, als ihrer Retterin wie zwei Müttern verbunden. 


Wo diese Florentine Silberwind lebte und arbeitete hatte Julakema bis zu ihrem 15. Lebensjahr nicht herausgefunden, doch eines Tages sollte sie sie begleiten und kehrte nie wieder zum Hof der Falkensteins zurück...

Die späteren Jahre verbrachte sie an der Seite Florentines zuerst mit der Flucht aus dem nieder gehenden Lordaeron über Menethil zur Insel Kul´Tiras. Dort verbrachte sie die nächsten 7 Jahre an der Seite Florentines, um die sie sich mehr und mehr kümmerte, je älter die Frau wurde, absolvierte auf eigenen Wunsch die Prüfungen eines Paladins und widmete sich nebenbei der Heilkunst, um die alte Frau zu pflegen. Alt und schwach bat Florentine sie eines Tages ihr noch einen letzten Gefallen zu erweisen. Mit einem versiegelten Brief sollte sie nach Theramore reisen, eine gewisse Thea Weissklinge finden und mit Aufzeichnungen über die gegenwärtigen politischen und diplomatischen Machtverhältnisse in Theramore zu Florentine zurückkehren.

Julakema hatte keine Ahnung, was die alte Frau mit derartigen Informationen wollen könnte, aber als sie Theramore erreichte, begann ein neues und überraschendes Leben für sie.....


VerwandteBearbeiten

FreundeBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki