FANDOM


Banner flamme


Allianz 32px Flamme der Hoffnung - nicht mehr aktiv!
Flamme
Gründungsdatum: 25.01.2008 - November 2010
Zugehörigkeit: Allianz - bauen Kontakte zur Horde auf
Mitglieder: variiert
Ansprechpartner: IconSmall Gnome Female Yppolita Schnuck
Schwerpunkt: RP-PvE/PvP
Rassenbeschränkung: keine
Klassenbeschränkung: keine Todesritter bitte (im Unterschied zu (inkognito-)Hexern so sie sich denn zu benehmen wissen) - aus IC-gründen
Forum: http://flamme-der-hoffnung.ch
Information: Die Gilde wurde aufgelöst

Flämmchen Allgemeine Informationen Bearbeiten

Unter der Gemeinschaft "Flamme der Hoffnung" formierte sich ein anfangs sehr kleiner Bund von unterschiedlichsten Wesen, die sich organisatorisch um Silîtha Sternennacht, spirituell um den selbsternannten Ersten Schüler des Propheten, den Draenei Jaswoloi, scharten. Letzterer hatte nämlich geheimnisvolle Schriften eines gewissen Sunnua Immo gefunden und war von der Idee besessen, jene Gedanken der Toleranz zu verbreiten und dabei den verschollenen Propheten selbst zu suchen. Nach und nach fanden sich aus allen Völkern der Allianz, zeitweise auch der Horde (ooc eine Partnergilde flackerte kurz auf), Anhänger, welche, Prophet hin oder her, sich dem Frieden verschreiben wollten, und dafür eintreten, dass zwischen Allianz und Horde eine wahre und tiefe Aussöhnung stattfinden könne.

Da der Friedensgedanke viele Feinde an die Tagesordnung gebracht hat und die aktuellen Geschenisse in der Welt eine zunehmende Gefahr für die Mitglieder darstellte, wurde die Gemeinschaft der Flamme der Hoffnung aufgelöst. Die Kriegstreiber haben gewonnen.

Flämmchen Ziele Bearbeiten

Die Flamme der Hoffnung strebt einen dauerhaften Frieden zwischen Horde und Allianz an.

Dafür sind die bestehenden Waffenstillstände von Theramore etc. auszubauen zu echten Friedensgesprächen.

Zudem ist durch das Wirken des Einzelnen (insbesondere natürlich der Flammen selber) Toleranz und Freundschat statt Hass und Rachedurst zwischen den Völkern und zwischen den Fraktionen zu säen.

Ein wichtiges Element, um in diesen schwierigen Zeiten mit solch einer ungewöhnlichen und von vielen strikt abgelehnten Botschaft auftreten zu können, ohne sich schnell entmutigen zu lassen, sind Freundschaft und Geselligkeit untereinander. Hierfür hat die Gemeinschaft ein Haus in Theramore angemietet, wo sich abseits der vielen Reisen die Mitglieder zum regen Gedankenaustausch treffen.

Flämmchen Ränge Bearbeiten

  • Gildenmeister/in:

Yppolita Schnuck bekleidet diesen Rang, der aber nur als primus inter pares unter den Flammenbewahrern zu verstehen ist.

  • Flammenbewahrer:

Die Flammenbewahrer sind jene verantwortungsvollsten Mitglieder, auf welchen alle organisatorische Last des Alltags liegt. Sie überwachen insbesondere die Harmonie innerhalb der Gemeinschaft und geben wichtige Impulse für deren Weiterentwicklung, organisatorisch und inhaltlich.

  • Feuersbrunst:

Besonders wertvolle oder altgediente Mitglieder werden mit diesem Rang belohnt, der eine besondere Signalwirkung haben soll und eine gewisse missionarische Aktivität bzgl. der Ziele der Flamme der Hoffnung impliziert.

  • Fackel:

Der Rang wird in "Fackel" geändert werden, wenn die Kerze bewiesen hat, dass sie sich an unsere Regeln hält, RPler ist, freundlich ist und unsere Konzepte zusammen passen. Die Weihe zur Fackel erfolgt in einer kleinen Zeremonie (Ausflug, Fest), welche die neue Fackel zusammen mit ihrem Friedensbegleiter plant und organisiert. Die Weihe durchführen wird ebenfalls der Friedensbegleiter.

  • Kerze:

Neue Mitglieder bekommen den Rang "Kerze", in der Regel für die ersten vier Wochen. Bei der Aufnahme wird dem neuen Mitglied ein sogenannter "Friedensbegleiter" an die Seite gestellt, welcher IC und OOC der erste Ansprechpartner und Mentor sein soll. Dieser Friedensbegleiter führt das neue Mitglied in den vier Wochen in die Sitten und Ansichten der Flammen ein und steht mit Rat und Tat zur Seite. Zudem ist es die Verantwortung des Friedensbegleiters, das neue Mitglied wohlwollend zu prüfen und zu beurteilen, ob es reif ist, ein Vollmitglied der Flamme der Hoffnung zu werden.

Flämmchen Aufnahme Bearbeiten

Bewerbungen können auf vielen unterschiedlichen Wegen erfolgen, die alle gleichberechtigt sind. Es kann sowohl im öffentlichen Bereich des Forums als auch ingame per Anflüstern der Flammenbewahrer oder Gildenmeister, durch eine ingame-Post (dann aber bitte IC) oder durch ein Erscheinen bei unserem regelmässigen Rollenspielstammtisch in Theramore, erfolgen. Was immer dem Bewerber am liebsten ist. Eine Bewerbung wird von mindestens einem Flammenbewahrer geprüft werden gemäss dem ersten Eindruck bezüglich all unserer Regeln. Danach erfolgt entweder eine begründete Ablehnung oder die Aufnahme, je nach den aktuellen Möglichkeiten in einer IC-Zeremonie oder auch völlig formlos. Auch bei einer Aufnahme durch ein Mitglied im Range der Feuersbrunst wird die neue Kerze sich der Beobachtung seitens der Flammenbewahrer auszusetzen haben damit die Gilde auch in Zukunft nach dem Grundsatz Qualität vor Quantität wächst.

Nach all den strengen Worten zur Vollzeit-Rollenspiel-Pflicht noch ein Wort an die Bewerber: Die Flamme der Hoffnung freut sich über jeden Spieler ungeachtet des Geschlechts, Alters und der Erfahrung. Jede Bewerbung wird geprüft werden. Ein passender Name des Charakters wird allerdings vorausgesetzt. Darüber hinaus sind uns auch Neulinge und Rollenspiel-anfänger willkommen und werden bei uns hoffentlich zum allerseitigen Spass in die Hintergründe des RP und der World of Warcraft eingeführt.

Flämmchen Geschichte Bearbeiten

Die Flamme der Hoffnung – Wege zum Frieden und zur Freundschaft

Sturm und Gedanken

Der Sandsturm in Tanaris tobte schon ein paar Stunden, als Innocencia sich endlich in die schützenden Mauern von Gadgetzan zurück zog. Ihre treue Stute schaute sie mit großen Augen an und war erfreut, als Innocencia anfing sie zu striegeln und den feinen Sand aus dem Schweif zu schütteln. Die Gnome und Goblins des Dampfdruckkartells liefen aufgeregt umher und versuchten, die Stadt gegen den drückenden Sturm zu verteidigen – ein Unterfangen, welches sie offensichtlich bereits allzu oft nur improvisiert hatten. „Nicht mein Problem!“, dachte Innocencia und setzte sich in die Taverne: Etwas Ruhe schien ihr gut zu tun, die Anspannung der letzten Stunden ließ langsam von ihr ab.

Als sie ihr kleines schwarzes Notizbuch herausnahm um sich dort einen Vermerk zu schreiben, fiel ihr Blick auf die erste Seite: Etwas angegilbt, mit vielen Kommentaren, Namen und Aufgaben versehen. Interessiert las Innocencia die Notizen und versank immer tiefer in den aufgezeichneten Gedanken, welche die Wurzeln der heute starken Gemeinschaft darstellten. „Wo fing es doch gleich an?“, murmelte Innocencia zu sich selbst: „Wo fing es doch gleich an...“

Lest unsere ausführliche Geschichte weiter auf unserer Seite!

Flämmchen Termine Bearbeiten

Stammtisch in Theramore (regelmässig)

Jeden zweiten Dienstagabend zur siebeneinhalbten Stunde treffen wir uns im Obergeschoss des großen Hauses, nahe der Pferdezucht, oder bereisen gemeinsam die Welt. So oder so, alle (RPler) sind herzlich willkommen, zwanglos vorbeikommen oder, falls Ihr uns nicht finden solltet, einfach bekannte Mitglieder ansprechen...

Flämmchen Vergangene Termine Bearbeiten

Ein Verwirrter und ein Grimmiger (11.07.09)

Nachdem Tevarion, Jaswoloi und manch Anderer die Gemeinschaft verlassen hatte, Erstere auf unbestimmte Zeit verschollen, übernahm Yppolita Schnuck die Leitung der Flammen. Als sich die Gerüchte um Tevarions und Jaswolois Aufenthaltsort verdichteten und Mineta herausfand, dass die Ruinen von Ahn Quirai womöglich deren Aufenthaltsort war, stattete sie eine Expedition der Flamme dorthin aus. Und siehe da, die als Kultisten des Schattenhammerclans getarnte Expedition fand tatsächlich Tevarion, wenn auch zufällig, da dieser doch selber unabhängig den Gerüchten um Jaswoloi nachgegangen war und diesen sogar hier leibhaftig gesehen hatte, wenn auch unter sehr mysteriösen Umständen. Wiedersehensfreude und Enttäuschung hielten sich die Waage, als Tevarion sich der Expedition anschloss, man Jaswoloi aber nach wie vor nicht ausfindig machen konnte.

Die Schließkassetten Auktion (10.05.09)

In der friedlichen Umgebung der Abtei Nordhain luden wir alle Bürger der Allianz zu einer Auktion ein, bei der der Erlös den Waisenkinder des Krieges zukommen sollte. Diarmai und Druce vom Handelsbund, sowie Willowby Grünbuddel und Tsaja Tyleria Splots vom roten Wagen sorgten neben der Auktion dafür, dass es auch ja nicht langweilig werden sollte. Nach verschiedenen Auktionsvarianten und der finalen Versteigerung einer Kassette aus Titan konnten wir einen Geldbetrag in dreistelliger Höhe (Goldmünzen) den Waisenkindern zukommen lassen.

Vielen Dank hier noch einmal an alle, die mitgesteigert haben!

Die Begnadigung zur Verbannung (28.03.09)

Wir sind wieder Freie Bürger Sturmwinds! Unter Auflagen begnadigt, ist der Umzug zurück nach Elwynn bereits wieder in vollem Gange. Ein Dank dem ehrenwerten Hohen Richter Simonius. Nähere Berichte finde man hier...

Der Protestmarsch und die Verbannung (15.03.09)

Die Gerüchte um die Kriegstreiberei des Königs wurden uns einfach zuviel und so mussten wir die Stimme erheben. Wir zogen in einem Protestmarsch durch Sturmwind und müssen seitdem leider mit den Folgen leben: Nicht nur das königshörige Volk stellte sich uns entgegen, sondern auch die willkürlich agierenden Behörden des Königs. Es kam zu Verhaftungen und einem Prozess, der in einer Verbannung und gar dem Status "vogelfrei" für die ganze Gemeinschaft gipfelte. Seitdem leben wir im Exil in Theramore und harren der Dinge, die da kommen mögen. Nähere Berichte finde man hier...

Überraschende Hochzeitseinladung (10.02.09)

Vorige Woche flammte endlich der Kontakt zu den friedenswilligen SinDorei der Legio Septima wieder auf, eine Unterhändlerin aus dem Volk der KalDorei, die beide Dialekte (sowie die menschliche Sprache) beherrscht, schloss sich unserer Gemeinschaft an, so dass wir hoffen, nun einen dauerhaften Übersetzungskontakt zu besitzen. Neue Treffen werden bald erfolgen, ein erster Besuch zu einer ganz besonderen Gelegenheit kam bereits zustande. Auf Einladung des Bräutigams Druhki, welcher uns bereits seit den ersten Kontakten gut bekannt ist, reiste eine kleine Delegation, zum Glück unbeschadet, diese Woche durch die Lande des Nordens, um am azurblauen Strand einer HOCHZEIT der SinDorei, nämlich Druhkis mit der wunderschönen Llyria, beizuwohnen. Leider verwehrten uns die Wachen den Zutritt zu Silbermond und dem eigentlichen Gelage, aber dem feierlichen Moment der Eheschliessung durften wir voller Freude und Rührung beiwohnen.

Der Rätselabend (30.01.09)

In Sturmwinds Zwergenhalle wurde ein grosser Rätselwettbewerb veranstaltet. Dabei trugen die Organisatorin, Lady Keshra, und die charmanten Rätseltanten Mirindala vom Stahlhammerclan und Mineta Demont zahlreiche mittelschwere bis schwierige Rätsel vor, die von der zum Glück grossen Teilnehmerschar erstaunlich leicht gelöst wurden, gerade eines blieb ungelöst bzw. es bedurfte kleiner Hinweise... Am Ende ging Lady Ythalaine (?), eine stolze Ritterin des Lichts, als knappe Siegerin vor einer jungen Magieadeptin (deren Namen der überforderte Schiedsrichter schon wieder vergessen hat) als Siegerin hervor, unter anderem dank ihres grossen Wissens über die Historie Azeroths und der Drachen. Vielen Dank an alle Teilnehmenden und Organisatorinnen.

Erneute Kontakte zu Horde-unterhändlern (03.11.08)

Auf Initiative mehrerer SinDorei kam ein geheimes Treffen am Mondbrunnen im Eschental zustande. Dabei haben sich mehrere Flammenbewahrer mit besagten Blutelfen getroffen und mithilfe eines Dolmetschers aus dem Volk der KalDorei ein intensives Gespräch geführt.
Die gegenseitige Einsicht, in den chaotischen Zeiten der erneuten Geisselüberfälle ZUSAMMENarbeiten zu wollen, wurde vertieft und es wurde ein Treffen in den Pestländern (um demonstrativ gemeinsam gegen die Untotenheere vorzugehen) vereinbart, das leider bisher nicht zustande kam.

Der grosse Friedenslauf (18.10.08)

Der grosse FRIEDENSLAUF wurde veranstaltet. Die Flammen der Hoffnung luden alle Wesen der Allianz ein, sich vor den Toren Sturmwinds einzufinden und für den Frieden auf einen grossen Wettlauf zu gehen. Wir freuen uns sehr, dass im Geiste des Friedens (und im Geiste des Propheten Sunnua Immo) diese grossartige Gelegenheit angeboten werden konnte, im sportlichen und geistigen Wettkampf mehr über Euch und die Toleranz lernen zu können!
Wir betrachten den Friedenslauf, der von Sturmwind über die Donnerfälle, den Immerruhsee, die Tiefenbahn nach Kharanos, dem Steinwalldamm und schliesslich nach Menethil zu einem Abschiedsfest führte, als gelungen und werden uns bemühen, demnächst ein ähnliches Event zu veranstalten.

Brennender Tisch SPEZIAL - Liederabend (08.09.08)

An jenem Abend fand auf Anregung der damals befreundeten Gilde Licht und Schatten und deren Hausmeisterin, Frau Sarenna, ein Liederabend auf einem Schiff im Hafen Menethils statt. Viele Wesen beider Gilden, und sogar spontane Gäste, liessen sich zu einer Darbietung hinreissen. Ein Grossteil der Texte und des ganzen Abends, der ein voller, stimmungsvoller Erfolg war, ist zu finden unter http://www.licht-und-schatten.info/lied.htm .

Das Sommerfest zu Seenhain (23.06.08)

Die Flammen haben sich, wie viele andere auch, besonders beim Sommerfest zu Seenhain hervorgetan, wo z.B. das Dampfpanzerturnier und und eine Modenschau auf unser Konto gingen. Vielen Dank an die Organisatoren, das war ein Riesenspass!

Die Flammende Rede (17.05.08)

Auf neutralem Grund, in der Hafenstadt Ratchett, wurde im Mai diesen Jahres eine FLAMMENDE REDE den interessierten Ohren BEIDER Fraktionen dargeboten Jaswoloi und ein ihm befreundeter Druide aus dem Volk der Tauren verlasen eine Rede, welche die Motivation, die Geschichte und die Zukunft des Friedens darstellte und hoffentlich einen Anstoss zu mehr Engagement für den Frieden gegeben hat.

Flämmchen Sonstiges Bearbeiten

Unser Kodex erläutert vielleicht auch noch manches Wissenswerte zur Gilde... Ansonsten - Was wollt Ihr wissen?

Unsere Ansprechpartner findet Ihr unten!

Flämmchen Mitglieder Bearbeiten

  • Fingas und Aktaeon, Anhänger des Cenarius und Flammenbewahrer
  • Tevarion von Tyrras, Silîthas ehemaliger Verlobter, ehemaliger Zweiter Schüler des Propheten, sowie natürlich Jaswoloi, der Erste Schüler
  • Innocencia vom Kreutze, Priesterin und Flammenbewahrerin, sowie ihr Bruder Adnareus vom Kreutze, Paladin
  • Mirindala vom Clan der Stahlhammer, Ingenieurin, Jägerin und Flammenbewahrerin
  • Mineta Demont, "die Generalin", geschätztes Gründungsmitglied und feste Instanz
  • Polemusa, Paladin(a?), Busenfreundin Minetas und Flammenbewahrerin
  • Yppolita Schnuck, Schmiedin, Kriegerin und Oberste Flammenbewahrerin sowie Yesaria, Schriftführerin der Flammen
  • Bidrok Kupferdraht, Ingenieur und Flammenbewahrer sowie Hesindian Suri Splots, weiser Magus, und Aristaria, Schamanin
  • Gánndor Tolan von Falkenstein, ehemaliger Lord aus Lordaeron
  • u.v.a.m. diese paar sind NUR die derzeit aktiven Flammenbewahrer und ein vorwitziger Diplomat, der diesen Satz wohl überlesen hat...

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki