FANDOM


Fionur Berrigan Identitäten (Metawissen) Fionurs Tiere Bewaffnung Schnitzkunst Gerede Bilder Ereignisse


Allianz 32px Fionur Berrigan
FioRR8
Ingame-Name: Fionur / Julak / Kalyan
Rasse: IconSmall Worgen Male1IconSmall Worgen Female1 Worgen
Klasse: IconSmall Druid Druide (ooc)
Spezialisierung: Wiederherstellung (ooc)
Charakterdaten:
Vorname: Fionur
Nachname: Berrigan
Geburtsdatum/-ort: Westfall, Mitte Januar
Alter: 32
Aussehen:
Größe: ca. 1,90m
Gewicht: ca. 95kg
Haarfarbe: Schwarz
Augenfarbe: Hellblau
Besonderheiten: sehr helle blaue Augen
Gesinnung (D20-System):
Gesinnung: Neutral

AussehenBearbeiten

Auf etwa Mitte Dreißig kann man diesen Mann schätzen, der mit seiner Größe, die irgendwo knapp über dem Durchschnitt liegt, kaum aus der Masse heraussticht. Tiefschwarze, gut schulterlange Haare sowie ein ebenso schwarzer Bart erhalten offenbar nur die nötigste Pflege, damit sie nicht völlig ungepflegt wirken. Ein Pferdeschwanz hält die Haare im Zaum, jedoch schaffen es einzelne Strähnen immer wieder, dem zu entkommen. Die Haut ist von Wind und Wetter gegerbt und mag ihm ein wenig das Erscheinungsbild eines Südländers geben. Einzig die Augen wollen nicht in dieses Bild passen. Sie sind erstaunlich hell und wirken völlig deplaziert. Außerdem erscheinen sie deutlich jünger als der Rest von ihm.

Fionurs Statur kann man als muskulös und trainiert bezeichnen.

Die Hände sind rau und zeugen davon, dass er körperliche Arbeit sicherlich gewohnt ist, sollte das nicht sein Körperbau schon tun.


AuftretenBearbeiten

Auf den ersten Blick wirken seine Körpersprache und Haltung erstaunlich gleichgültig. Man könnte glauben, dass es ihm sogar egal wäre, wenn man neben ihm eine Bombe zünden würde. Die Hände sind meist einfach in die Hosentaschen gesteckt, hier und da folgt ein Blick lediglich einer schönen Frau. Die, die seine Blicke auf sich ziehen, sind meistens blond. Ein gehobener Mundwinkel ist oft Standard, daraus wird nicht selten ein zufriedenes oder amüsiertes Grinsen. Hier und da werden ein paar Silben beim Sprechen verschluckt, wie es im niederen Stand oft üblich ist. Lediglich im Gespräch mit offiziellen Stellen wie der Wache oder höhergestellten Personen kann man bemerken, dass er durchaus in der Lage ist, sich gewählter auszudrücken.


KleidungBearbeiten

Die Kleidung ist fast immer dunkel gehalten. Oft in schwarz, meist aber wenigstens in dunklen Brauntönen. Fast immer handelt es sich um robustes Leder, das zwar hier und dort ein paar Schrammen aufweist, im Großen und Ganzen aber sauber und recht gepflegt ist. Beim genauen Betrachten könnte man feststellen, dass die Lederkleidung wenigstens am Oberkörper immer wieder einige Schnallen und Riemen aufweist, die aber nicht dazu dienen zu scheinen, die Rüstung zu öffnen, sondern lediglich, sie etwas zu weiten. Welchen Sinn das erfüllen soll, ist nicht zu erkennen. Ein Hut gehört oft zur Bekleidung. Ein schwarzer oder brauner Lederhut, der jedoch höchstens bei starkem Sonnenlicht so tief ins Gesicht gezogen wird, dass dessen Besitzer darunter nicht mehr zu erkennen ist. Vielleicht geht es dabei eher um den Schutz der Augen, als um eine Art Versteckspiel. In den kühleren Jahreszeiten rundet ein Umhang das Bild ab.


Waffen[1]Bearbeiten

Man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, Fionur stünde in dauerhafter Erwartung eines Krieges. Über dem Gürtel trägt er einen Waffengurt, an dem jede Menge Waffen hängen. Manche in Scheiden oder Etuis verborgen, andere offen.

(Diese Aufzählung beginnt vorn an der Gürtelschnalle und führt nach rechts einmal um den Waffengurt herum, um ein wenig Ordnung in die Waffenmassen zu bekommmen.)

  • Vorn rechts, fast direkt neben der Gürtelschnalle, sitzt das erste Etui aus dunkel gefärbtem Basiliskenleder, durchzogen von winzigen Kristallen. Das Innere ist nicht sofort zu erkennen, doch das Etui ist oben offen.
  • Rechts an der Seite ist ein einfaches Messer am Waffengurt befestigt. Die Klinge ist gerade etwas länger als ein Fingerglied, etwa fingerbreit und einseitig geschärft. Wirklich gefährlich kann das Stück wohl nicht werden, dafür ist die Klinge einfach zu kurz.
  • Gleich hinter jenem Messer hängt eine dunkle Metallscheide, aus der die Griffe von zwei Dolchen ragen.
  • Direkt neben dem hinteren Etui hängt ein Gebilde aus längeren Lederschnüren und ledernen Kugeln. Genaueres ist nicht zu erkennen.
  • Hinten am Waffengurt sitzt das zweite Etui. Es besteht aus schwarzem, mattem Leder. Von den Seiten kann man hineingreifen, zu erkennen jedoch ist nichts.
  • Links an der Seite hängt am Waffengurt ein Dolch ohne Scheide, Gebrauchsspuren und Kratzer sind ihm deutlich anzusehen. Dennoch glänzen die geschliffenen Stellen der beidseitig geschärften Klinge und die Waffe scheint einsatzbereit zu sein.
  • Ein Stück vor jener Waffe findet sich eine dunkle Lederscheide, die ein Kurzschwert mit schlanker Klinge beherbergt. Der Griff ist mit weichen, dunkelbraunen Lederbändern umwickelt. Den Knauf ziert eine eingravierte Sonne.


Narben, Schmuck und SonstigesBearbeiten

Wie so viele kann auch Fionur ein paar Narben sein Eigen nennen.

Die wohl Älteste davon befindet sich an seiner linken Seite und beginnt knapp unterhalb der Taille. Die vernarbten Reste einer einst sicher tiefen und vielleicht sogar lebensbedrohlichen Bisswunde ziehen sich bis hinauf auf die untersten Rippen. Sollte man in der Lage sein, das Alter von Narben einzuschätzen, kann man diese auf knappe sechs Jahre schätzen.
Ganz ähnliche Narben finden sich am rechten Unterarm. Durchaus auffällig, sollte er mit kurzen Ärmeln angetroffen werden. Hier war die einstige Wunde offenbar nicht so tief und auch nicht so gravierend, dafür wirkt es, als hätte das Wesen, das die Spuren hinterlassen hat, mehr als nur einmal zugebissen. Das Alter kann man hier auf knapp zweieinhalb Jahre schätzen.
Ziemlich mittig am Rücken findet sich eine Narbe, die einer Schußverletzung stark ähnelt. Nur knapp hat die Waffe damals die Wirbelsäule verfehlt und so etwa zwei Fingerbreiten links daneben für diese fast kreisrunde, wulstige Erinnerung gesorgt. Auch das mag etwa zweieinhalb Jahre her sein.
Außerdem findet sich die längliche Narbe eines Streifschusses an der rechten Körperseite, knapp unter Brusthöhe. Sie ist vielleicht zwei Jahre alt.
Zuletzt finden sich für den guten Beobachter vier punktförmige Narben am linken Unterschenkel, knapp über der Stelle, wo ein Stiefel aufhört. Je zwei dieser 'Punkte' liegen rechts und links am Schienbein, mit jeweils demselben Abstand zueinander.

Als Schmuck kann man vielleicht die goldene, etwa münzgroße Sonne bezeichnen. Sie hängt an einem Lederband, das an der linken Seite um den Waffengurt gewickelt wurde, und blitzt immer mal wieder auf.
Außerdem steckt eine türkisblaue Feder an der rechten Seite im Waffengurt, zwischen dem Messer mit der kurzen Klinge und der Metallscheide.
Um seinen Hals hängt eine recht imposante Tigerkralle an einem einfachen Lederband. Auf eine Seite wurde ein stilisierter Bärenkopf eingeschnitzt, auf die andere eine Sonne. Diese gleicht dem goldenen Anhänger am Gürtel.
Zudem trägt er am linken Mittelfinger einen silbrigen Ring mit azurblauem Schimmer. Aus Echtsilber wurde das Stück gefertigt, das wirkt, als legten sich von der einen Seite eine, von der anderen Seite zwei Worgenkrallen um seinen Finger, die sich jedoch nicht berühren. So bleibt der Ring in der Größe veränderbar. In die einzelne Worgenkralle wurde ein Saphir eingearbeitet. Unsichtbar bleibt, dass der Ring verzaubert wurde. Bei Nennung einer kurzen Formel bildet sich ein magischer Schild um den Träger, der eine gewisse Menge Schaden absorbiert, sei dieser nun magischer oder physischer Natur. Nach spätestens einer Stunde oder nachdem die Absorptionsmenge erreicht ist, erlischt der Schild.

Sollte man es zu Gesicht bekommen, wird wohl das Hautbild am auffälligsten sein, das sich über den gesamten Rücken erstreckt. Mit feinen Nadeln und ruhiger Hand wurde das sehr detaillierte Bild eines Worgen gestochen, der gerade aus Fionurs Rücken herauszubrechen scheint. Kräftige Pranken enden in scharfen Krallen und reißen das Fleisch auseinander. Blutstropfen haben sich im dichten schwarzen Fell verfangen und glänzen dunkel im Licht. Ein großer Worgenkopf nutzt den Platz, den die Pranken schaffen und hat sich bereits zur Hälfte aus dem Rücken geschoben. Stechend gelbe Augen scheinen den Betrachter zu fixieren. Die Lefzen sind hochgezogen und die so gefletschten Zähne lassen ihn aggressiv und äußerst angriffslustig wirken. Auch auf der Schnauze finden sich Blutreste im schwarzen Fell, ebenso Fleischfetzen zwischen den spitzen Zähnen, von denen sogar noch Blut- und Speichelfäden tropfen. Im Hintergrund erkennt man sogar die Reste der vermeintlich im Inneren des Körpers vorhandenen Knochen. Bei diesem Bild wurde ganz klar sehr viel Wert darauf gelegt, die perfekte Illusion zu erschaffen.
Wer Fionur jemals in Worgenform gesehen hat, wird ihn in diesem Bild problemlos wiedererkennen.


Vergangenheit[2]Bearbeiten

Die Liste ist kurz, da Fionur da sehr verschwiegen ist. Wissen kann man, dass er aus Westfall stammt und mittlerweile in Seenhain oder Elwynn lebt. Es scheiden sich die Geister bei der Frage, was davon genau zutrifft.
Außerdem soll er ein Raptorjunges von einer Expedition oder Reise mitgebracht haben.
Beim Nachbarn des Freundes der Tante vom Bäcker, der vor Monaten mal mit jemandem gesprochen hat, der jemanden kennt, der mal in der sengenden Schlucht war (ich denke, das Prinzip ist klar), ist die Rede davon, dass so ein Kerl mit Raptor, dessen Beschreibung auf Fionur passt, mit einem merkwürdigen, geflügelten Wesen mit zwei Köpfen gesehen wurde. Forscht man weiter nach, kann man herausfinden, dass es sich dabei um ein Rylak handelt.


Bekannte Personen[3]Bearbeiten

IconSmall Human Female Ihre Hoheit Aedre Glenngarriff, Markgräfin zu Drysburgh, Edle zu Rosenschild
IconSmall Human Female Lady Aelendra Aeslynn van Haven
IconSmall Human Male Angon
IconSmall Human Male Arcaynas
IconSmall Human Female Bellris / Jacky
IconSmall Human Male Lord Bernt Lichtträger von Schärf
IconSmall Human Female Blanche
IconSmall Human Female Bo
IconSmall Human Female Carolina von Ormstein / "Die Agentin"
IconSmall Human Female Cinaedh Fanlem
IconSmall Human Male † Cornellius von Rabenacker
IconSmall Human Female Dunham
IconSmall Human Male Efraim
IconSmall Human Female Elaine
IconSmall Human Female Emma
IconSmall Human Male Emmet
IconSmall Human Male Ethan
IconSmall Gnome Female Ezzlin
IconSmall Human Female Fallyn
IconSmall Human Female Finnje Freitag
IconSmall Human Male Fox
IconSmall Human Female † Fria / Tracy
IconSmall Human Female Geasina Boskop
IconSmall Human Female Gillian Baker
IconSmall Human Male Grawius Malcom
IconSmall Human Male Henry James
IconSmall Human Male Hildur
IconSmall Human Male Jack
IconSmall Gnome Female Jenna
IconSmall Human Male Joe
IconSmall Human Male Kalwyn
IconSmall Human Female Kate
IconSmall Human Female Lady Katore Schwarzhaupt
IconSmall Human Female Keissa McKinnon
IconSmall Human Male Kyle Harrison
IconSmall Human Male Laigh
IconSmall Human Female Lee
IconSmall Human Female Laoghaire Burton
IconSmall Human Female Lennaye Daidannen
IconSmall Human Male Lew
IconSmall Gnome Female Liix Messerspitz/Klimperdings / Silly Glitzerblech
IconSmall Human Female Marla
IconSmall Human Male Marlick
IconSmall Human Male Mel
IconSmall Human Female Morgaine Fawkes
IconSmall Human Male Morten Colbert
IconSmall Gnome Male Nebid
IconSmall Gnome Male Nevex Knobels
IconSmall Human Female "nich' wichtig" / Sekh
IconSmall Human Female Nio
IconSmall Gnome Male Niffin Sprungschnalle
IconSmall Human Female Pad
IconSmall Human Female Paisley Keynes
IconSmall Human Female Rachnel Galdafei
IconSmall Human Male Sir Ranem
IconSmall Human Male Reuben - "Marder"
IconSmall Human Female Erzmagierin Sonnenglanz
IconSmall Gnome Male Roosebolt
IconSmall Human Female Sam
IconSmall Human Female Serania
IconSmall Human Female Magus Silianea Stillwasser
IconSmall Human Female Lady Talisalia Lichtträger von Schärf
IconSmall Human Male Sir Tellos van Haven
IconSmall Gnome Female Doktor Trinsy Arkanknall von den Kirin'Tor
IconSmall Gnome Female Zinni


AnmerkungenBearbeiten

  1. Genaueres kann sich bei Fionurs Bewaffnung angesehen werden. Hier liste ich nur das, was man auch sehen kann.
  2. Mehr über Fionurs Vergangenheit kann man gern ic herausfinden - oder es versuchen. Vielleicht findet sich auch was Wahres in der Gerüchteküche.
  3. Die Namensliste wird alphabetisch ohne Kommentar gehalten. Die betreffenden Personen werden schon wissen, in welcher Verbindung Fionur mit ihnen steht. Namen werden so gehandhabt, wie sie Fionur bekannt sind. Natürlich kann es sein, dass sich der ein oder andere hier vermisst, aber ich kann und will nicht die ganze Welt auflisten. Man sehe es mir nach.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki