Fandom

Die Aldor Wiki

Fürstentum Nethander/Geschichte

< Fürstentum Nethander

15.636Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Das Haus Nethander Weiterführende Informationen Geschichte des Fürstentums

Zu Zeiten des Königreichs Strom kaufte ein junger, aufstrebender Kaufmann aus dem Silberwald, Lavass Thadore Gerbrück, ein kleines Gebiet in den Hügellanden. Es war als Nethander-Siedlung bekannt und völlig verwahrlost. Gerbrück nahm sich des Lands an und brachte es mit viel Geld und Mühe wieder auf Vordermann. Fürst von Nethander, wie er bald nur noch bekannt war, ließ letztendlich sogar ein geräumiges und luxuriöses Anwesen errichten. Die Erde der Felder war sehr fruchtbar und ließ Getreide und Obst wunderbar gedeihen. So gelangte das Nethander-Anwesen zu großem Reichtum und Ansehen.

Doch wie das Land veränderte sich auch die Familie von Nethander. Immer wieder verließen einige Mitglieder das Anwesen, um in entfernten Städten zu studieren oder eine Familie zu gründen.

So verließ vor etwa 300 Jahren das erste Mal jemand das Haus. Arlan von Nethander heiratete Sasele von Offenberg, eine Gräfin aus dem heutigen Arathihochland. Arlan verließ das Nethanderanwesen und gilt so als der Gründungsvater der Nethanderfamilie im Arathihochland. Im Laufe der Jahrzehnte wandelte sich hier jedoch der Name Nethander zu Nandell.

Nur eine Generation später verließ Garold Irian von Nethander (die direkte Verwandtschaft zu Arlan bestand aufgrund der Größe und des Alters der Familie nur noch durch den Nachnamen) das Anwesen und ging nach Gilneas. Im Laufe der Zeit verband die Familie immer weniger mit dem alten Nethander-Anwesen und immer mehr mit Gilneas, so dass auch der Name in Vergessenheit geriet. Irgendwann wurde aus Nethander Neander. Der Anspruch auf das Land blieb jedoch bestehen, wenngleich die Erbfolge natürlich zuerst die Kinder zuließ, die noch auf dem Anwesen lebten.

Natürlich mußte es früher oder später auch geschehen, dass ein Sohn nach Lordaeron ging. Cadrian von Nethander wanderte schon vor seiner Hochzeit mit Daraphe Kullmann ins Königreich Lordaeron aus, verlor jedoch durch seine Ehe mit der bürgerlichen Daraphe jeglichen Anspruch für sich und seine Erben auf das Nethander-Anwesen. Durch den Dialekt Lordaerons und den nun für Cadrian unbedeutenden Namen, wandelte sich hier der Name Nethander zu Nelanda. Die letzte bekannte Nachfahrin Cadrians ist Kaniria Nelanda. Sie starb vor gut 150 Jahren im heutigen Brill.

Wieder viele Generationen später wurde in Gilneas, als direkte Nachfahrin von Garold Irian, eine Tochter geboren, Juliana Othilia von Neander. Sie bekam einen Sohn von Lucin Simon Urmarek, einem Angehörigen des Geldadels, den sie, aufgrund der Wünsche ihrer Familie, geheiratet hatte. Der Sohn, Jamiro Eolarios von Neander-Urmarek, vereinte nicht nur die Familie von Neander und Urmarek in sich, sondern sollte bald auch der einzige noch lebende Erbe des Nethander-Anwesens werden, ohne es zu ahnen.

Dem Jungen wurde zwar schon früh beigebracht, dass er in der Erbfolge für das Land stand, doch dachte man damals nicht, dass er es je erleben würde, das Erbe antreten zu können. Dementsprechend kurz fiel die Einweisung aus und bezog sich mehr auf die Geschichte der Familie Urmarek.

Mit Ausbruch des zweiten Krieges wurde auch das Nethander-Anwesen nicht verschont. Orks fielen ein und zwangen die Familie zur Flucht. Doch weit kamen sie nicht. Sie wurden regelrecht überrannt und fielen den erbarmungslosen Grünhäuten zum Opfer. Als auch Juliana Othilia von Neander und ihr Mann auf einer Kutschfahrt nach Lordaeron ums Leben kamen, wurde Jamiro Eolarios schlagartig und ohne es zu wissen zum Alleinerben des Landes, das nun nichts mehr wert war.

Als der Graumähnenwall sich schloß, verfiel das Grundstück immer weiter. Gnolle ließen sich letztendlich in den Ruinen des einst so prächtigen Anwesens nieder und vertrieben erfolgreich jeden Eindringling.

Seitdem hatte niemand mehr das Erbe angetreten.

Erst vor einiger Zeit wurde bekannt, dass Sir Jamiro Eolarios von Neander-Urmarek sich als neuer Fürst von Nethander hat eintragen lassen. Gemeinsam mit seiner Familie scheint er nun das Fürstentum Nethander wieder zu altem Ruhm führen zu wollen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki