FANDOM


Erzmagierin Modera Zitate


Kirin Tor 32 Erzmagierin Modera
Modera
Rasse: IconSmall Human MaleIconSmall Human Female Menschen
Zugehörigkeit: Kirin Tor; Tirisgarde
Klasse: IconSmall Mage Erzmagier
Position: Mitglied im Rat der Sechs
Lage: Halle des Wächters (Dalaran)
WoWPedia: Archmage Modera

Erzmagierin Modera ist eine Magierin der Kirin Tor sowie Mitglied im Rat der Sechs. Sie zählt zu jenen Magi, welche Jaina am Meisten bewundert und respektiert und oftmals um Rat und Hilfe aufsucht. Trotz ihres bereits etwas fortgeschrittenen Alters wird sie immer noch als ansehnlich beschrieben.[1] Sie ist zudem eine enge Freundin und Verbündete von Aethas Sonnenhäscher.[2]

Hintergrund Bearbeiten

Zweiter und Dritter Krieg Bearbeiten

Roman Folgende Informationen beziehen sich auf die Romane und Kurzgeschichten.
Wann genau Modera ihre eigentliche Ausbildung begann (und unter wem), ist nicht näher bekannt. Gewusst ist, dass sie seit dem Zweiten Krieg Mitglied im Rat der Sechs ist.[1] Kurz nach jenem Krieg, als die Alterac-Krise und die Machenschaften Lord Prestors drohten, die junge Allianz zu zerreissen, arbeitete Modera mit dem Erzmagier Drenden zusammen, um dem geheimnisvollen Adeligen auf die Schliche zu kommen. Gemeinsam mit jenem versuchte sie, Lord Prestor in Lordaeron zur Rede zu stellen, beide wurden allerdings von König Terenas aus dem Schloss geworfen. Ihr anschließendes Gespräch beim Verlassen des Lordaeronschen Hofes wurde von Todesschwinge belauscht.[3] Sie war ebenfalls bei Krasus' abschließendem Bericht über die Ereignisse um Grim Batol anwesend.[4]

Einige Zeit später war sie bei dem Verhör anwesend, als Kel'Thuzads nekromantisches Treiben aufgeflogen war und er vor dem Rat der Sechs Rede und Antwort stehen musste.[5] Modera überlebte die Zerstörungen durch Archimonde im Dritten Krieg und verblieb anschließend innerhalb Dalarans.[2]

Nordend Bearbeiten

Wrath-Icon Folgende Informationen beziehen sich auf das Addon Wrath of the Lich King.
Modera beteiligte sich gemeinsam mit Aethas Sonnenhäscher an der Verteidigung Dalarans, nachdem dieses die eisigen Himmel über Nordend erreicht hatte. Gemeinsam erschufen sie einen Schutzschild gegen den Blauen Drachenschwarm und - mit der zusätzlichen Hilfe Rhonins - konfrontierten die drei den verräterischen Crevan.[6]

Ein magisches Abbild von ihr war in Sternenruh zu finden. Ihre Aufmerksamkeit galt, wie generell jene der Kirin Tor, vor allem dem Blauen Drachenschwarm, welcher im Zuge von Malygos' Krieg gegen die Magiewirker in den nahegelegenen Ruinen der Hochgeborenen sein Unwesen trieb.[7][8] Zudem war sie mit Aethas Sonnenhäscher einer Meinung, dass Elfen und Kirin Tor gegen Malygos zusammenarbeiten sollten - was für Rommath nur ein weiterer Beweis ihrer "intriganten Diplomatie" war.[2]

Gezeiten des Krieges Bearbeiten

Roman Folgende Informationen beziehen sich auf die Romane und Kurzgeschichten.

Nachdem die Horde die Feste Nordwacht eingenommen hatte und Theramore bedrängte, nahm Modera an einer Zusammenkunft des Rats der Sechs teil, um über eine Unterstützung der Kirin Tor für Jaina Prachtmeer zu entscheiden.[9]

Die Stunde des Zwielichts Bearbeiten

Roman Folgende Informationen beziehen sich auf die Romane und Kurzgeschichten.

Eine Weile nach der Stunde des Zwielichts suchte Modera Jaina in deren Räumlichkeiten in Dalaran auf. Jaina zog es allerdings vor, sich zu verstecken, auch als Modera eine Illusion ihrer selbst in das Zimmer zauberte und auf die Dringlichkeit eines Gesprächs pochte. Modera hinterließ ihr eine Nachricht in der Form von schwebenden magischen Runen in der Luft, dann verließ sie die Kammer wieder.[1]

Pandaria Bearbeiten

MoP-Icon Folgende Informationen beziehen sich auf das Addon Mists of Pandaria.
Modera scheint über die Säuberung Dalarans alles andere als glücklich gewesen zu sein, da damit jegliche Hoffnung darauf, dass die Kirin Tor über einem etwaigen Fraktionskonflikt stehen würden, zunichte gemacht wurde.[10]

In den späteren Kämpfen gegen den Donnerkönig beteiligte sich Modera an der Offensive der Kirin Tor auf der Insel des Donners und ging vorrangig gegen die Saurok vor.[11][12][13][14]

Draenor Bearbeiten

WoD-Icon Folgende Informationen beziehen sich auf das Addon Warlords of Draenor.
Modera unterstützte Khadgars Bemühungen gegen die Eiserne Horde und die Brennende Legion und fand sich zu diesem Zweck auf Socrethars Klippe im Schattenmondtal ein, wo sie in einer Geheimoperation gegen die Sargerei vorging.[15][16]

Rückkehr der Brennenden Legion Bearbeiten

Legion Icon Folgende Informationen beziehen sich auf das Addon Legion.
Im Zuge der Rückkehr der Brennenden Legion fand Aethas Sonnenhäscher Hinweise auf den Verbleib Felo'melorns, welche er mit Modera teilte.[17] Aethas erhoffte sich im Austausch für die Information erneut Zutritt nach Dalaran zu erhalten und Modera willigte ein, die Sache im Rat der Sechs zur Sprache zu bringen und zeigte sich abermals als große Befürworterin des Blutelfen.[18] Anschließend unterstützte sie die von Meryl Teufelssturm erneut ins Leben gerufene Tirisgarde im Kampf gegen die Dämonen.[19][20][21][22][23][24][25]

Externe Verweise Bearbeiten

Anmerkungen Bearbeiten


IconSmall Mage Themenportal Arkane Magie