Fandom

Die Aldor Wiki

Elisabeth-Gladstone-Stiftung

15.291Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Die Elisabeth-Gladstone-Stiftung ist eine gemeinnützige Gesellschaft die es sich zum Ziel setzt begabte Kinder aus einkommensschwachen Familien oder Waisenkinder mit einem Stipendium oder anderen Leistungen zu fördern. Neben der klassischen, wissenschaftlichen Begabung werden auch künstlerisch oder arkanmagisch begabte Kinder und Jugendliche gefördert. Neben der Förderung begabter Kinder und Jugendlicher verschreibt sich die Elisabeth-Gladstone-Stiftung auch der Schaffung und dem Erhalt von Wissen. So soll sie ein Forum für Fachvorträge bieten sowie eine öffentlich zugängliche Bibliothek aufbauen. Jährlich wird auch eine Auszeichnung für wissenschaftliche oder gemeinnützige Verdienste vergeben welche mit einem Preisgeld von einhundert Goldstücken dotiert ist. Die sogenannte Gladstone-Medaille wird an gemeinnützige Gesellschaften oder herausragende Einzelpersonen vergeben, letztes Jahr ging die Auszeichnung an die Suppenküche Westfalls.

Geschichte Bearbeiten

Die Stiftung ist noch sehr jung und befindet sich im Aufbau. Sie wurde in Sturmwind kurz nach den verheerenden Ereignissen des Kataklysmus gegründet und sucht seither Unterstützer wie auch Stipendiaten. Die Stiftung wurde von Dr. Laidan Gladstone gegründet und wird von ihr geleitet. Gewidmet ist sie Magus Elisabeth Gladstone, der Mutter Laidans welche in Lordaeron unterrichtete und sich damals schon für die Bildung der ärmeren Schichten einsetzte. Neben dem Großteil der Privatbesitztümer der Familie Gladstone flossen bereits Spenden anderer Unterstützer, zumeist aus dem wohlhabenden Bürgertum Sturmwinds in die Stiftung ein um sie finanziell zu stärken. Wodurch bereits nach einem Jahr ein ansehnliches Kapital verwaltet wird. Dennoch wird händeringend nach weiteren Unterstützern gesucht. Verbindungen zu anderen Gesellschaften im Themenbereich werden aktiv gesucht oder ausgebaut. Derzeit hat die Stiftung ein Büro an den Kanälen zwischen dem Handelsdistrikt und der Altstadt, ein Umzug in angemessenere Räume ist aber in Planung.

Informationsblatt Bearbeiten

Vielerorts liegen neuerdings Informationsblätter in Kirchen, in Rathäuser, Schulen und anderen öffentlichen Eirichtungen aus:

Sie kennen das sicher, ein sehr begabter junger Mensch wird bei Ihnen vorstellig und möchte studieren. Er ist wirklich begabt, doch leider hat er kein Geld und eine Ausbildung ist sehr kostspielig. Oder sie sind selbst ein begabter junger Mensch und suchen Hilfe? Genau an diesem Punkt möchte die Elisabeth-Gladstone-Stiftung ansetzen. Unserer Meinung nach darf Bildung nicht am Geldbeutel scheitern, daher vergeben wir Stipendien und unterstützen begabte, wirtschaftlich benachteiligte Kinder und Jugendliche. Gerade nach so vielen Kriegen die eine halbe Generation auslöschten ist es umso wichtiger die kognitive Elite der Menschheit zu fördern, denn wir können auf die Magier, Wissenschaftler und Künstler von morgen nicht verzichten. Wenn sie sich dieser Verantwortung gemeinsam mit mir stellen wollen, als Spender, als ausbildende oder karitative Institution, aber auch als potentieller Stipendiat, bitte ich sie sich an mich zu wenden.

Hochachtungsvoll
Dr. Laidan Gladstone

Elisabeth-Gladstone-Stiftung
Kanal am Handelsdistrikt 12b
Sturmwind

OOC oder was soll das? Bearbeiten

Die Stiftung ist eine Idee von mir und soll außerhalb eines Gildenkontextes einen Rahmen für einzelne Events bieten, wie auch ein Netzwerk Interessierter werden. Das ganze befindet sich noch im Aufbau, sowohl die Wiki Seite als auch das Konzept an sich kann und soll also noch wachsen. Erklärtes Ziel ist es Brücken zu bauen zwischen verschiedenen (Gilden-)Projekten und auch einzelnen Spielern. Ziel ist keine Gilde oder feste Gruppe sondern vielmehr ein Netzwerk Gleich- oder zumindest Ähnlichgesinnter. Ansprechen soll das Projekt neben den verschiedenen Bildungsträger-Gilden und (kirchlichen) Versorgergilden vor allem den begabten Bauernjungen, die junge mittellose Künstlerin und den armen Magieradepten. Neben dieser Begabtenförderung, die ja eher für Charaktere ein Background-Element darstellt, soll zu gelegentlichen Themenabenden eingeladen werden sowie einmal jährlich ein Galadinner mit Preisverleihung stattfinden. Das ganze ist, mal abgesehen von Einzelevents, nicht als Vollzeit-Projekt angedacht das wöchentlich Content produziert. Es soll eher für Interessierte "so nebenher" laufen und gelegentliches RP untereinander im Alltag generieren. Die Stiftung ist ein etwas anderes Projekt das nicht so klassisch mit RP-Gilde und großem Konzept daher kommt und versucht bewusst unorthodoxe Akzente zu setzen. Ob das klappt und ob es Anklang findet muss sich noch beweisen und hängt maßgeblich von der geneigten Spielerschaft ab.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki