FANDOM


WoWlogo.png World of Warcraft

Eisenschmiede Häuserbespielung Tavernen P&P


Allianz 32px.png Eisenschmiede
Eisenschmiede001.jpg
Zugehörigkeit: Allianz
Rasse: IconSmall Dwarf Male.gifIconSmall Dwarf Female.gif Zwerge
IconSmall DarkIron Male.gifIconSmall DarkIron Female.gif Dunkeleisenzwerge
IconSmall Wildhammer Male.gifIconSmall Wildhammer Female.gif Wildhammerzwerge
IconSmall Gnome Male.gifIconSmall Gnome Female.gif Gnome
Anführer: Rat der drei Hämmer[1]
Lage: Dun Morogh
WoWPedia: Ironforge

Eisenschmiede, die Hauptstadt der Zwerge, befindet sich in den verschneiten Bergen Dun Moroghs in Khaz Modan. Sie wurde buchstäblich um die Große Schmiede herum aufgebaut und die Luft ist schwer und beinahe erstickend heiß, ein Kontrast zur kalten Frische der schneebedeckten Umgebung vor den Toren der Stadt.[2]

Mitten im steinernen Herzen Khaz Modans zeugt die mächtige Stadt Eisenschmiede von der Stärke und Widerstandsfähigkeit der Zwerge. Während des Zweiten Krieges zwischen den Orcs und den Menschen fielen viele zwergische Festungen dem Ansturm der Horde zum Opfer, doch die Tore Eisenschmiedes wurden niemals durchbrochen. Unter der jetzigen Herrschaft des Rats der drei Hämmer hat sich die Stadt in einen angespannten und gewaltverheißenden Ort verwandelt. Doch sollte es dem Rat gelingen, mit Gleichheit und Gerechtigkeit zu regieren, könnte diese neue Ära in der Geschichte Eisenschmiedes sich noch als größte aller Zeiten herausstellen.[3]

Seit der Wiedervereinigung der drei Klans unter dem Rat der Drei Hämmer wimmelt es in Eisenschmiede von Steinmetzen und Schmieden.[4]

Hintergrund Bearbeiten

Krieg der drei Hämmer Bearbeiten

[...]

Zweiter Krieg Bearbeiten

Roman.png Folgende Informationen beziehen sich auf die Romane und Kurzgeschichten.

Der Klan des Blutenden Auges hatte, nach einer sehr erfolgreichen Eroberung Khaz Modans als solches, mehrfach versucht, Eisenschmiede einzunehmen und dabei zahlreiche wertvolle Kämpfer verloren. Zudem diente Eisenschmiede als Auffangbecken für die zwergischen Flüchtlinge, welche aus ihren eigenen Festungen vertrieben in die Hauptstadt strömten.[5]

Ich kann nur schätzen, wie tief die Festung in den Berg hinein reicht. Aber die gesamte Zwergennation steckt darin und wartet darauf, sich zu rächen.[5]

Als die Orcs ihre Belagerung Lordaerons durch Gul'dans Verrat abgebrochen hatten und sich nach Süden zurückzogen stellten ihnen Turalyon, Lothar und die Armee der Allianz von Lordaeron nach und kamen den Zwergen Eisenschmiedes zu Hilfe. Muradin und Brann schlossen sich den Truppen auf ihrem Weg nach Süden anschließend an.[6]

Weltenbeben Bearbeiten

Roman.png Folgende Informationen beziehen sich auf die Romane und Kurzgeschichten.

Kurz vor dem tatsächlichen Kataklysmus erschütterte ein Beben auch Eisenschmiede, welches bis dato noch nicht von den Naturgewalten betroffen war.[7] Nach Magnis Ritual, im Zuge dessen er zu Diamant erstarrte, übernahm Berater Belgrum provisorisch die Regierungsgeschäfte, bis man die beiden weiteren Brüder, Brann und Muradin, erreichen würde.[8] Die Überraschung der Zwerge war entsprechend groß, als einige Wochen später Moira auf dem Thron saß und Verwirrung auslöste. Ihr Anspruch auf den Thron war, als Tochter Magnis, zwar legitim, ihre sofortigen Maßnahmen stießen allerdings überhaupt nicht auf Gegenliebe. So ließ sie anordnen, alle Greifen seien krank und müssten die Stadt verlassen, andernfalls würden die Tiere getötet. Dies unterband effektiv jegliche Greifenflüge von oder nach Eisenschmiede. Die Tiefenbahn wurde als "unsicher" deklariert und ebenfalls geschlossen. Konflikte waren in dieser Situation freilich vorprogrammiert.[9]

Erneute Kämpfe entbrannten durch das Auftauchen des SI:7. Varian Wrynn hatte beschlossen, nötigenfalls gewaltsam, Moiras Herrschaft ein Ende zu setzen und war mit achtzehn weiteren Kämpfern des Sturmwinder Geheimdienstes über den Schacht der Tiefenbahn nach Eisenschmiede gelangt.[10] Durch Anduins Eingreifen blieb Moira aber letztlich das Schlimmste erspart, stattdessen wurde der Rat der Drei Hämmer ins Leben gerufen.[11]

Trollärger Bearbeiten

MoP-Logo.png Folgende Informationen beziehen sich auf das Addon Mists of Pandaria.

Als die Zandalari, gemeinsam mit den Mogu, erneut versuchten, ihre Macht auszubauen, wiegelten sie auch die Frostmähnentrolle Dun Moroghs auf. Um einem Angriff auf Eisenschmiede zuvor zu kommen, zog Moira mit Truppen den Trollen entgegen.[12] Dies verschaffte den Dunkeleisenzwergen Respekt in Eisenschmiede.[13]


Anmerkungen Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki