Fandom

Die Aldor Wiki

Donnie

15.292Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion4 Teilen

"Es kommt nicht darauf an, was man haben könnte. Man kann wahrscheinlich ziemlich viel haben und im Kopf fast alles. Das ist alles nur hätte, hätte, könnte, könnte. Langweilig. Es kommt darauf an, dass man aus dem, was man hat, etwas macht. Und es wachsen lässt. Und sich nicht ewig nach dem, was man nicht hat, sehnt. Sonst kommt man nie an und es bleibt nur oberflächliches. Der nächste, der mir etwas anderes erzählen will, kriegt eine gescheuert."




Horde 32px.png Doniello "Donnie"
Don.jpg
Ingame-Name: Doniello
Titel: Ehemaliger Foltermeister
Rasse: IconSmall Blood Elf Male.gifIconSmall Bloodelf Female.gif Blutelfen
Klasse: IconSmall Warlock.gif Hexenmeister
Spezialisierung: Nethermantie
Charakterdaten:
Vorname: Doniello
Nachname:  ???
Alter: 199
Aussehen:
Größe: Groß
Haarfarbe: Braun
Augenfarbe: Grün
Gesinnung (D20-System):
Gesinnung: Bösartig - Verrückt

Aussehen (Flag)Bearbeiten

Ein großer Elf mit einem mesomorphen Körperbau. Fast schon ein vollkommen durchtrainierter Körper. Sollte man freien Blick auf seinen Körper bekommen, dann sind viele aufeinander gezeichnete Narben zu erkennen. Sein kompletter Körper scheint mit diesen angehauchten Schnitten vollkommen bedeckt zu sein.

Auf seiner Brust ist eine breite Narbe zu erkennen, welche eher ungeschickt vernäht wurde. Auf seinem Schulterblatt ist eine eingebrannte Wunde zu erkennen, die ein durchgestochenes Auge zeigt und eine lange, gespaltene Zunge.

Sein Haar liegt locker über seinen Schultern und macht einen relativ gepflegten Eindruck. An seiner Augenbraue ist ein goldenes Piercing zu erkennen. Und aus dem selben Material besteht der Ohring, welcher er nur auf einer Seite trägt.

Seine Lippen ziert oft ein heimtückisches Grinsen während die Augen einen verstohlenen Eindruck machen. Sie mustern stets die Gegend genau. Ein Blick auf die Hände zeigt, dass er schon oft gearbeitet haben muss. Auch diese sind vernarbt und sehr rau.

Wenn man ihn reden sieht, ist zu erkennen, dass er eine gespaltene Zunge besitzt. Seine Stimme ist sehr tief, aber nicht kratzig.

Allgemein tritt er sehr selbstbewusst auf.






WappenDon.png























Freude an der Arbeit lässt das Werk trefflich geraten. Bearbeiten

... Das Herz zuckt stark zusammen und bleibt für ein paar wenige Sekunden stehen. Ich befürchtete schon, dass es sich gar nicht mehr rühren wird, doch dann schlägt es kläglich und schwach weiter. Ich bin beeindruckt. Kaum ein jemand hatte die Tortur bisher so lange durchgestanden. Am Anfang, als ich gerade begann die Haut von der rechten Hand zu schälen, hatte er noch geschrien, gejammert und gewimmert. ...

... Kaum das die Sehnen, Muskeln und zum Teil sogar die Knochen, an Stellen wo sich die Haut nicht so leicht entfernen ließ, blank und bloß vor mir lagen arbeitete ich mich langsam den Arm hinauf. Am Oberarm meines Opfers befand sich eine Tätowierung. Ein kleines Tribal ohne eine bestimmte Form, jedoch gefiel mir das Muster und ich beschloss es zu behalten, sofern es sich ohne Schwierigkeiten abtragen ließ. Tränen liefen aus flehenden Augen und ich legte das Skalpell zur Seite, während ich die Zeichnung betrachtete. Die Ränder waren ein wenig ausgefranst, doch das Tattoo an sich war intakt. Es würde sich wunderbar in meine Sammlung fügen. Doch nun genug geschwelgt, es wartete noch mehr Arbeit auf mich. ..


... An den Beinen ging ich teilweise weniger vorsichtig vor. Nicht die Haut, das ganze Fleisch galt es zu entfernen, bis auf die lebensnotwendigen Adern und Arterien natürlich. Ich wollte mich ja nicht zu früh von meinem Gast verabschieden müssen. Ich betastete den fleischigen Oberschenkel und die nicht sonderlich trainierten Waden, bis ich die wichtigsten Blutbahnen gefunden hatte und markierte sie. Dies war immer einer der kompliziertesten Arbeitsschritte. Verletzte man beim Abtrennen und Abschälen des Fleisches und des Muskelgewebes die Hauptschlagader an der Innenseite der Schenkel verbluteten sie immer viel zu schnell. Man brauchte eine sehr ruhige Hand um die kleineren, unwichtigeren Blutbahnen abzutrennen und an Hauptkreislauf noch weiter am Funktionieren zu halten, obwohl er fein säuberlich neben den blanken Knochen und den herausgeschnittenen und zerteilten Fleischbrocken lag. Fast alle verloren schon am Anfang dieser Prozedur das Bewusstsein. ...

... Mit geschickten Fingern klappte ich die Hautlappen zur Seite und trennte, wenn nötig, behutsam die Verbindungen zu den übrigen Organen mit kleinen, feinen Schnitten. Bei dem Zwerchfell war besondere Vorsicht geboten. Rutschte man ab, konnte man sehr leicht den Magen und die Därme verletzen, was immer eine große Geruchsbelästigung darstellte. Für mich kein Problem, da ich auf diesem Gebiet inzwischen mehr als ausreichend Übung besaß. Ohne Komplikationen gelang es mir das Zwerchfell zurückzuschlagen und Magen, sowie Galle zu entfernen. Ich konnte den hektischen Herzschlag förmlich hören und das Zucken des Herzens schon schwach erkennen. Ich war aufgeregt und neugierig. Ich wollte, konnte nicht länger warten und machte mich daran, den Lebensmuskel endlich von seiner fleischlichen Ummantelung zu befreien. Immer nur in kleinen Stücken entfernte ich das umliegende Gewebe, stets darauf bedacht nicht zu nahe an das Herz selbst heran zu kommen. ...


Donnie Amar.jpg

Donnie und sein Sohn (Sketch)


Zitate Bearbeiten

"Veränderung ist „konstruktiv“ und „anders“ ist gut."

"Was ich nicht weiß, macht mich nicht krank."

"Ein Loch im Kopf schafft Platz für die Sorgen."

"Das wäre amüsant."

"Ich würde dir am liebsten den Mund zunähen!"

"Was gibt's, Dumpfbacke?"

"Ich liebe dich, mein Leben."

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki