FANDOM


WoWlogo.png World of Warcraft


Icon-patch-22x22.png Patch 1.9
Die Tore von Ahn'Qiraj
Patch 1.9 Die Tore von Ahn'Qiraj.jpg
Erscheinungsdatum: 3.1.2006 (US)
Video(s): Video.png Die Tore von Ahn'Qiraj
WoWPedia: Patch 1.9.0
1.8 - 1.10

Patch 1.9.0 ("Die Tore von Ahn'Qiraj") wurde im Januar 2006 für World of Warcraft veröffentlicht.

Die lang hinter dem Skarabäuswall verborgene große Wüstenfestung Ahn'Qiraj beheimatete die insektoiden Qiraji, ein wildes Volk, das einst den Kontinent Kalimdor hatte verwüsten wollen.

Doch hinter den Mauern von Ahn'Qiraj verbarg sich noch etwas wesentlich Unheilvolleres: der Alte Gott C'Thun, dessen Bösartigkeit Azeroth schon seit Urzeiten durchdrungen hatte. Während C’Thun die Qiraji aufstachelte, bereiteten sich Allianz und Horde auf einen großen Krieg vor.

Die „Macht von Kalimdor“, eine gemeinsame Armee aus Soldaten der Allianz und der Horde, öffnete unter dem Befehl des unbeugsamen Orcs Varok Saurfang die Tore von Ahn’Qiraj. Ihre Mission: die Ruinen und Tempel von Ahn’Qiraj zu belagern und die Schrecken vergangener Zeiten zu vernichten.[1]

Überblick Bearbeiten

Die Tore von Ahn'Qiraj Bearbeiten

Jenseits der Tore von Ahn’Qiraj liegen zwei gewaltige Dungeons – die Ruinen von Ahn’Qiraj, ein Dungeon für Gruppen von 20 Spielern, und der Tempel von Ahn’Qiraj, ein Schlachtzugsdungeon für 40 Spieler. In Ahn’Qiraj werden die Spieler die dunklen Geheimnisse der Vergangenheit aufdecken und die Hintergründe des jüngsten Vorstoßes der Silithiden erfahren... und den schattenhaften Meistern der Silithiden entgegentreten, den Qiraji. Um auf ihren jeweiligen Realms die Tore von Ahn’Qiraj zu öffnen, müssen die Spieler eine gewaltige Weltquest abschließen.

Verbundene AuktionshäuserBearbeiten

Mit der Veröffentlichung von Patch 1.9 wird es noch viel einfacher werden, Gegenstände über das Auktionshaus zu kaufen und zu verkaufen, dank der neuen verbundenen Auktionshäusern. Charaktere der Horde können nun in Orgrimmar, Thunder Bluff und Undercity auf dieselben Auktionen zugreifen, während Charaktere auf Seiten der Allianz von Ironforge, Stormwind und Darnassus aus ebenfalls bei denselben Auktionen mitbieten oder selbst Auktionen erstellen können. Dieses System wurde zusätzlich erweitert, um auch die neutralen Auktionshäuser zu beinhalten, sodass die Auktionshäuser in Tanaris, Everlook und Booty Bay ebenfalls untereinander verbunden sind und von Spielern beider Fraktionen verwendet werden können. Und schließlich werden die Chatkanäle „SucheNachGruppe“ und „Handel“ der einzelnen Hauptstädte zusammengelegt. Nun ist es möglich, nach Gruppen in Ironforge zu suchen, während man in Stormwind nach seinen Auktionen sieht!

Parallele SchlachtfeldwarteschlangenBearbeiten

Charaktere werden mehrere Warteschlangen gleichzeitig betreten können! Nun wird die schwierige Entscheidung hinfällig, für welches Schlachtfeld man anstehen soll – da man nun für alle drei Schlachtfelder gleichzeitig anstehen kann, kann man nun entweder auf das erste freie Schlachtfeld gehen oder warten, bis ein Platz auf dem Schlachtfeld frei geworden ist, auf das man eigentlich gehen wollte.

SeelensteintaschenBearbeiten

Schneider können jetzt Seelentaschen zur Aufbewahrung von Seelensteinen herstellen. Das Rezept für die kleinste Tasche mit 20 Plätzen kann in Gadgetzan erworben werden. Die Rezepte für die nächstgrößere Tasche findet man in Scholomance, während es im geschmolzenen Kern Rezepte für noch größere Taschen zu entdecken gibt. Innerhalb des Benutzerinterfaces wird die momentane Menge an Seelensplittern in einer Seelentasche angezeigt. Solange noch freie Taschenplätze in einer Seelentasche vorhanden sind, werden dort alle vom Hexenmeister hergestellten Seelensplitter abgelegt.

Kalendersystem für SchlachtzügeBearbeiten

Das Logoutsystem für Schlachtzüge wurde komplett überarbeitet. Durch das neue System werden alle Instanzen zu einer festgelegten Serverzeit zurückgesetzt, unabhängig davon, wann eine Spielers zuletzt in einer Instanz gespeichert wurde. Der Zeitplan für das Zurücksetzen der Instanzen sieht wie folgt aus:

Geschmolzener Kern: Alle 7 Tage, wird während der wöchentlichen Wartungszeit zurückgesetzt
Pechschwingenhort: Alle 7 Tage, wird während der wöchentlichen Wartungszeit zurückgesetzt
Onyxia: Alle 5 Tage
Zul'Gurub: Alle 3 Tage
Tempel von Ahn’Qiraj (40-Spieler): Alle 7 Tage, wird während der wöchentlichen Wartungszeit zurückgesetzt
Ruinen von Ahn’Qiraj (20-Spieler): Alle 3 Tage
Das Zurücksetzen der Instanzen erfolgt jeweils zu Zeiten der geringsten Aktivität, wenn die wenigsten Schlachtzüge aktiv sind.

Anmerkungen Bearbeiten

  1. Offizielle Seite, 26.5.2012

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki