FANDOM



Allianz 32px Die Dolchhügelbruderschaft
Dolchügelwappen
Gründungsdatum: Frühjahr 2016
Zugehörigkeit: Unabhängig
Ansprechpartner: Vengís, Juróne
Schwerpunkt: Thematik Defias
Einsatzgebiet: Westfall (Königreich Sturmwind)
Rassenbeschränkung: keine, haupts. Menschen
Klassenbeschränkung: Keine Todesritter (zukünftig keine Dämonenjäger)
Forum: folgt

Prolog Bearbeiten

„Nach dem Untergang der Führungsspitze, streiften die einstmals gefürchteten Defias planlos und in kleinen Grüppchen umher. Als einfache Banditen waren sie mehr ein Ärgernis als eine wirkliche Gefahr. Westfall ist zu einem schlecht bewachten, gewaltigen Armenhaus verfallen. Schäbige Diebe, Mörder und Betrüger durchstreifen wie Ausgestoßene und Waisen dieses trostlose Land. In Ruinen hausend, wächst die Unzufriedenheit der Bevölkerung. Es kommt immer öfters zu Morden und anderen Gewalttaten und es entsteht ein Herd für weitere Kriminelle und sonstiges „Gesocks“. Die Bruderschaft der Defias ist zwar zerrüttet. Doch so lange Westfall weiter verkommt und es Personen gibt, die die Führung oder die Blaublüter Sturmwinds hassen, wird es auch Defias geben… ( - Auszug aus dem WoW-Wiki, bearbeitet)

Die Dolchhügelbruderschaft ist das jüngste Resultat aus den zersplitterten Defias. Nachdem auch der zweite Anlauf unter der hochmütigen Vanessa van Cleef nicht den gewünschten Erfolg gegen die Regierung brachte, vereinen sich die bisher harmlosen Grüppchen ehemaliger Mitglieder und jenen, die erst durch die Umstände in Westfall dazu geworden sind, unter einem neuen Kopf. 

In den spärlich besiedelten Ebenen, Hügeln und Verstecken, sowie in den Unterschichten im restlichen Königreich, werden Gerüchte laut und locken die verstreuten Kriminellen in die Dolchhügel, wo man von einem Mann hört, der schon lange ein Gegner der Krone ist und es sich nun zur Aufgabe gemacht hat, alle anderen Gegner zu vereinen. Bekannt ist er als „Der Rotfuchs“, ein äußerst durchtriebener, aber vorsichtiger und gleichsam intelligenter Herumtreiber, der sich schon etliche Jahre im Untergrund bewegt und mit Sicherheit hier und dort bekannt ist.“

Die Bruderschaft Bearbeiten

Die Dolchhügelbruderschaft ist ein Zusammenschluss aus den zerrütteten Defias, anderen Dieben und (Klein)kriminellen oder anderen Bürgern, die sich gegen das System, die Krone und den Adel stellen und keinen Schutz mehr unter des Königs Banner finden oder finden wollen. Die Bruderschaft ist das Ergebnis der aktuellen Situation in Westfall, der Vernachlässigung und dem daraus resultierenden Verfall des Landes.

Durch die jüngsten Aktivitäten unter der Hand des "Rotfuchs" sind die Dolchhügel zu einem regelrechten Umschlagplatz für Gleichgesinnte geworden. Auch in anderen Ecken des Königreiches machen sich bereits Gerüchte über jene Aktivitäten breit. Einige kleine Grüppchen von Gaunern behaupten bereits Mitglied der Bruderschaft zu sein, wenngleich sie selbst nicht wissen, ob die Gerüchte wahr sind. Dennoch ist davon auszugehen, dass sich die Bruderschaft auch in anderen Winkeln des Königreiches etablieren wird, so lange es Personen gibt, die gegen den Adel sind.

Generell sind letzter Tage die Gerüchte lauter geworden. In zwielichtigen Spelunken in die kein normaler Bürger hineingehen würde und Unterschlüpfen hört man, etwas tue sich im Westfall. Selbst im Untergrund Sturmwinds findet man hier und dort Hinweise auf eine eventuelle Existenz.

Organisation Bearbeiten

Geführt wird die Bruderschaft vom "Rotfuchs". Er ist der Kopf der Bruderschaft und lenkt alle Geschicke.

Aktuell: (Vorrübergehend) Bearbeiten

Da die Organisation relativ neu ist und sich im Aufbau befindet, scheint es bisher keine festere Struktur zu geben.

Zukünftig: Bearbeiten

Unterstützt wir der Kopf von bis zu drei Meistern der Bruderschaft. Sie überstehen den drei Orden innerhalb der Bruderschaft und helfen dem Rotfuchs bei der Führung.

Lange und loyale Mitglieder, denen vollends vertraut wird, werden zu Verschworenen Mitgliedern der Bruderschaft. Ihnen werden private und wichtige Aufträge oder Unternehmungen anvertraut. Aufgrund ihrer Erfahrung ist es möglich, dass sie alleine unterwegs sind um nicht zu viel Aufmerksamkeit zu erregen.

Den Großteil der Bruderschaft bilden die Dolche, vollwertige Mitglieder der Bruderschaft. Sie werden meist in Gruppen mit Aufträgen betraut. Sei es Beschaffung von Materialien bishin zu Überfällen.

Wer der Bruderschaft neu beitreten möchte, ist bis auf Weiteres Anwärter. Diese werden auf Können und/oder Loyalität geprüft, ehe sie sich vollwertige Mitglieder nennen dürfen.

Die Orden Bearbeiten

Aufgeteilt ist die Bruderschaft in sich in drei „Orden“. Die Schwerter, die Asse und die Finger. Mitglieder, die in die Bruderschaft aufgenommen werden, werden nach Interesse und Können in einen der Orden eingeteilt.

Die Schwerter konzentrieren sich auf den Kampf und sind daher die besten Kämpfer der Bruderschaft. Sie schlagen schnell und leise, oder in Gruppen zu.

Die Asse fungieren für die Bruderschaft als Agenten, Spione und Infiltratoren oder gar als Doppelagenten. Ihre Aufgabe ist es, Informationen zu beschaffen, falsche preis zu geben oder den Gegner von innen heraus zu schwächen.

Die Finger sind die, die still und leise Dinge verschwinden lassen, die von Wert und/oder von Nutzen sind. Meisterdiebe, die ihres Gleichen suchen.

Information zum Konzept Bearbeiten

Die Dolchhügelbruderschaft bespielt das Thema Rund um die Geschichte und den Sinn Defiasbruderschaft, so wie die aktuelle Situation im Westfall und die daraus resultierende Einstellung der Einwohner zu Sturmwind. Sprich im Kurzen: eine Gemeinschaft aus Kriminellen und Bürgern aller Art, die dem König und dem Adel nicht wohlgesonnen gegenüber stehen. 

Ziel und Zweck des Konzeptes ist es dabei ein ernsthaftes und langlebiges Gegenstück zum Adels-RP, bzw. generell ein Gegenstück zum (gesetzestreuen) RP innerhalb Sturmwinds und der Allianz zu stellen um die Gegebenheit zu nutzen und RP anzubieten und zu schaffen. Das kann auch Gildenübergreifend und/oder extern geschehen, da wir nebst der Ambitionen des Konzeptes auch den Westfall und die Dolchhügel etwas beleben wollen, als auch einen "Hotspot" und Treffpunkt für Gleichgesinnte Charaktere schaffen möchten.

Dazu suchen wir... Bearbeiten

Spieler, die Interesse und Spaß an dieser Form von RP haben und die ihre Rolle beherrschen oder beherrschen lernen wollen. Spieler, die konsequent und realistisch sind und im Gegenzug auch damit umgehen können. Das Projekt ist kein Ponnyhof. Im RP wird es teils hart und rau zugehen. Gewalt und ruppige Worte wird es nicht unoft geben. Spieler die eine gewisse geistige Reife besitzen. (Keine Altersbeschränkung. Aus Erfahrung gibt es manchen 15-jährigen der erwachsener ist als viele 20-jährige. Vor Gildenbeitritt werden wir Gespräche führen.)

-Klassen-/Rassenbeschränkung: Grundsätzlich keine Einschränkungen, die Rolle muss einfach nur passen. Lediglich keine Todesritter/Totenbeschwörer oder allzu bösartigen Hexen(meister), (zukünftig keine Dämonenjäger).

Dafür bieten wir... Bearbeiten

Ein frisches RP-Konzept zu einem sehr vielfältig gestaltbarem Thema, ein lockerer und kameradschaftlicher Umgang „Hinter den Kulissen“ sowie Aus- und Weiterbildung von RP-Neulingen und/oder RP-Chars. Gemeinsames RP in Form von „gemütlichen“ Runden, persönlichen Aufgaben und sonstigen gemeinsamen Unternehmungen bishin zu Plots. Gerne sind wir auch eine Anspiel- und Ansprechstation als gildenübergreifender/-externer Partner.

Anspielmöglichkeiten Bearbeiten

Während der Vorstellung habe ich bereits 2 Möglichkeiten genannt, wie man die Bruderschaft IC erreichen kann. Hier und da hört man womöglich Gerüchte im Untergrund, oder man nimmt die Dolchhügel als „Umschlagplatz“ für kriminelles Treiben. Aber lasst auch gerne eure Fantasie spielen... Vielleicht kennt Euer Char ja „den Rotfuchs“ weil er in einer Spelunke am anderen Ende des Königreichs von ihm gehört hat. Auch können etwaige Flugblätter oder Plakate in den dunklen Winkeln der Altstadt oder sonst wo gefunden werden, die Hinweise auf die Bruderschaft geben.

Wer ist eigentlich dieser „Rotfuchs“?

Für den Fall, dass euer Charakter von meinem gehört haben soll, hier mal eine kurze Einweisung: „Der Rotfuchs“ ist ursprünglich der Bastardsohn eines Adeligen der ihn verstoßen hat, nachdem er ihn nicht für tragbar empfand. Daher rührt auch sein Hass gegen den Adel und die Krone. Über die Jahre hat der rücksichtslose, aber gerissene Mann eine Vorliebe als auch einen Scharfsinn dafür entwickelt dem System an den Karren zu p...

Bei Fragen und/oder Interesse meldet euch gerne ingame über /w oder Post oder schreibt an extra dafür eingerichtete Mail-Adresse: Der-rotfuchs@gmx.de