Fandom

Die Aldor Wiki

Der schlechteste Magier von Dalaran: Ein Kinderbuch

15.292Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Der schlechteste Magier von Dalaran: Ein Kinderbuch kann in Dalaran gefunden werden.


Der schlechteste Magier von Dalaran: Ein Kinderbuch

Einst lebte ein Magier, der weder Feuerball, Frostblitz noch Verwandlungszauber wirken konnte. Beschwor er Wasser, kam dabei nur Schlamm heraus. Seine Versuche mit arkaner Intelligenz machten seine Versuchsobjekte dümmer. Seine Lehrer waren sich ohne Zweifel darüber einig, dass ihr Schüler Hunzstümpel der schlechteste Magier von ganz Dalaran war.

Hunzstümpel hegte große Hoffnungen, als er sein Studium begann. Er nahm vor dem Unterricht Manatränke zu sich, weil er fälschlicherweise glaubte, sie würden sich positiv auf seine Fähigkeiten auswirken. Das Einzige, worauf sie sich auswirkten, war die zunehmende Anzahl versehentlicher Rülpser während wichtiger Anrufungen, was oftmals die Roben seiner Klassenkameraden in Brand setzte oder den Bart des Lehrers in Schafswolle verwandelte.

Im Rahmen seiner ersten Prüfung musste Hunzstümpel den Zauber Frostrüstung richtig ausführen. Die anderen Studenten versanken angsterfüllt in ihren Sitzen, als er zu zaubern begann. Blauer Nebel umhüllte den Jüngling und für einen Augenblick sah es ganz so aus, als sei der Zauber geglückt. Dann fing er allerdings an, zu zittern und fürchterlich zu niesen, womit schließlich jedem klar war: Hunzstümpel hatte eine Erfrierung auf sich selbst gezaubert.

Eines Tages ging Hunzstümpel in den Park und fragte sich, ob er das Zeug zu einem Magier habe. In der Nähe sah er einige spielende Kinder und erinnerte sich wieder an seinen Traum, ein mächtiger Zauberer zu sein. "Ja", dachte er. "Ich kann es schaffen. Ich muss einfach nur noch mehr üben!" Also sah er sich nach einer Möglichkeit zum Üben um und bemerkte vor sich einen ungewöhnlichen Baum. Hunzstümpel fasste Mut und begann damit, einen Zauber auf den Baum zu wirken. Aus Angst vor dem Ergebnis schloss er seine Augen...

Als er schließlich hinsah, war aus dem Baum eine hübsche Nachtelfe geworden. "Es hat funktioniert", rief er. "Der Baum wurde verwandelt! Endlich bin ich ein Magier!" Die Nachtelfe war für einen Augenblick verwirrt, dann lächelte sie ihn an. "Ich bin eine Druidin, Jüngling. Wir können wirklich eine andere Gestalt annehmen."

Hunzstümpel wurde rot und wollte sich davonmachen, als er jedoch über seine Robe stolperte und kopfüber in die Wiese fiel. Er erntete dafür Hohn und Spott, während er unter Gekicher seinen langen, spitzen Hut zurechtrückte und mit gesenktem Kopf zum Schlafsaal schlurfte.

Die Nachtelfe harrte einen Moment aus und dachte über den Jungen nach. Als sie sich umdrehte, um zu gehen, verfing sich ihr Fuß in irgendetwas, und fast hätte sie ihr Gleichgewicht verloren. Überrascht von diesem unbekannten Hindernis blickte sie nach unten und sah die glitzernde Knospe eines Maguskönigskrautes, deren Blütenblätter sich langsam in ihrer ganzen Pracht entfalteten, wo vor einem kurzen Moment nichts war. Sie wunderte sich darüber und schließlich ging ihr ein Licht auf. Sie dreht sich in die Richtung um, in die Hunzstümpel gegangen war, aber der junge Magier war schon weg.


IconSmall Mage.gif Themenportal Arkane Magie

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki