Fandom

Die Aldor Wiki

Der Silberne Ansturm

15.710Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Der Silberne Ansturm Geschichten



Allianz 32px.png Der Silberne Ansturm
Gründungsdatum: 22.11.2016
Zugehörigkeit: Allianz
Mitglieder: 5
Ansprechpartner: IconSmall Human Male.gif Velicor Thorgron

IconSmall Human Male.gif Garlann Raedwald

Schwerpunkt: Paladin-Rollenspiel
Einsatzgebiet: Kriegsgebiete Azeroths, insb. die Verheerten Inseln
Rassenbeschränkung: Menschen, Zwerge, Draenei, Hochelfen
Klassenbeschränkung: Paladine
Forum: Gilden-Homepage
Information: Ein Einsatztrupp innerhalb der Silbernen Hand, der durch die Durchführung von Missionen die Anstrengungen gegen die Brennende Legion unterstützt.

AllgemeinesBearbeiten

Kurz und knapp - wer wir sindBearbeiten

Der Rollenspiel-Gilde „Der Silberne Ansturm“ stellt eine Kampfeinheit innerhalb des reformierten Ordens der Silbernen Hand dar - jener Organisation, die seit kurzem als Klassenorden der Paladine fungiert.

Im Namen der Silberhand agiert dieser Zusammenschluss erfahrener Lichtdiener gemeinsam, um Missionen und Aufträge ihres Ordens in Angriff zu nehmen und auf diese Weise die Kriegsbestrebungen Azeroths gegen die Brennende Legion zu unterstützen. Gleichwohl handelt es sich bei dem Ansturm ausdrücklich nicht um einen selbstständigen Lichtorden oder eine autonome Unterorganisation. Diese Einsatztruppe ist in vollster Weise dem Hochlord der Silbernen Hand Rechenschaft schuldig und verfügt über keine in sich eigenständige Organisationsstruktur, geschweige denn einen eigenen Rechtsstatus. Vielmehr kommt sie somit einer militärischen Untereinheit von Silberhandrittern gleich, die sich zum Zwecke ihrer noblen Mission zusammengeschlossen haben, um im Verband gegen die Legion vorzugehen. 

Wenngleich seine kleine Größe durch die kämpferische Stärke und Erfahrung seiner Mitglieder teilweise wieder wettgemacht wird, operiert der Ansturm vor allem gegen Ziele, gegen die ein schneller aber effektiver Schlag erfolgen muss und ein Einsatz umfangreicher Truppenverbände weder praktikabel noch durchführbar erscheint.

Bezeichnung & WappenBearbeiten

Der Name „Silberner Ansturm“ ist ein selbst gewählter Titel, um sich gegenüber anderen Kampfverbänden innerhalb der Silbernen Hand abzugrenzen. Jedoch wird er auch von Vorgesetzten im Orden zur Bezeichnung der Truppe verwendet. Der „Ansturm“ darin soll den primären Zweck des Bundes unterstreichen, mit aller entschiedener Kraft gegen die Streitkräfte der Brennenden Legion vorzugehen und den Kampf letztlich zu ihnen zu tragen. 

Eher inoffizieller Natur dient den Streitern des Silbernen Ansturms der Adler als Erkennungszeichen, welchen die Gründungsmitglieder der Truppe auserwählt haben. Er soll dabei einerseits die traditionelle Herkunft der heutigen Silbernen Hand widerspiegeln, andererseits wurde der Adler als Symbol von Weitsicht und Mut gewählt. Gleichermaßen sollen die Schwingen den Umstand repräsentieren, dass mit der Reform der Silbernen Hand nunmehr alle Paladine Azeroths unter den Fittichen eines überspannenden Ordens eingefunden haben und für eine gemeinsame Sache kämpfen.

StrukturBearbeiten

Der Ansturm unterhält eine überaus flache Hierarchie. An der Spitze der Truppe steht ein vom Hochlord der Silbernen Hand berufener Kommandant, dessen offizielle Aufgabe darin besteht, den Ansturm in seinen Kampfoperationen anzuführen und das strategische Vorgehen der Einheit zu planen. Gleichwohl wird diese Funktion in der Realität relativ leger gehandhabt - faktisch fungiert der Kommandant mehr als Repräsentant der Truppe gegenüber den Vorgesetzten des Ordens und nimmt Befehle von oben schlicht entgegen. Derzeit fällt Sir Garlann Raedwald diese Position zu. 

Aufgrund der kleinen Größe der Einheit unterstehen die Ritter des Ansturms direkt dem Kommandanten und werden an Lagebesprechungen grundsätzlich teilhaben. Auch diese gemeinsame Planung und Besprechung von Einsätzen ist bewusst gewählt.

Es besteht die theoretische, bislang jedoch noch nicht praktizierte Möglichkeit, intern Knappen auszubilden. Diese bilden somit die dritte Reihe von Streitern.

Der Silberne Ansturm ist ausdrücklich keine große Einheit. Er besteht lediglich aus einer Handvoll von Streitern, setzt dabei aber auf die individuelle Stärke seiner Mitglieder. Auf diese Weise soll er als schlagfertige Waffe des Ordens dienen, wenn es darum geht, präzise vorzugehen. Aufgrund der kleinen Truppenstärke wird hier guten Gewissens auf ein ausgefeiltes Rangsystem verzichtet und eine recht egalitäre Struktur bevorzugt.


Rollenspiel im AnsturmBearbeiten

AufgabenBearbeiten

Durch seine relativ hohe Mobilität kann der Ansturm für verschiedenste Missionen und Anliegen der Silbernen Hand eingesetzt werden. Seine konkreten Befehle empfängt er hierbei grundsätzlich „von oben“, sprich, vom Hochlord des Ordens. Die Aufgabenbereiche sind vielfältig, zielen in der Regel allerdings auf punktuelle Einsätze, da der Ansturm aufgrund seiner Größe nicht den Zugang zu weitreichenden Ressourcen und auch schlicht nicht die Mannesstärke besitzt, sich der Legion auf voller Front zu stellen. Dieser Missionscharakter lehnt sich daher mehr daran an, was uns die Engine in Form von Anhängermissionen tatsächlich hergibt. Beispiele umfassen: 

Gezielte Ausschaltung dämonischer Offiziere, Portale oder ähnlicher Ziele mit hoher Priorität  Rettung gefangener Ordensmitglieder  Bergung von verlorenen Ressourcen  Bergung/Zerstörung von Artefakten der Legion  Erlangung von kriegsrelevanten Informationen  Unterstützung lokaler Streitkräfte im Kampf gegen die Legion 

Bei unseren Missionen achten wir dennoch darauf, langfristige Geschichtsstränge zu entwickeln. Dadurch wird sichergestellt, auf lange Sicht einem bestimmten Ziel nachzueifern. Unsere Einsätze helfen uns dabei, diesem Ziel näher zu kommen.

Einsatzorte & QuartierBearbeiten

Grundsätzlich ist der Ansturm nicht an einen spezifischen Ort gebunden, sondern im Rahmen der logistischen Möglichkeiten in ganz Azeroth einsetzbar, wenngleich sich darum bemüht wird, die größten Bedrohungen im Auge zu behalten. In nächster Zeit stehen aller Voraussicht nach Einsätze in den Östlichen Königreichen bevor, ehe sich der Ansturm mit anderen Streitkräften dem Feldzug auf den Verheerten Inseln anschließt.

Als Teil der Silbernen Hand unterhält die Truppe ihr Quartier im Sanktum des Lichts in den Östlichen Pestländern. In Einsätzen wird vor Ort entweder ein eigenes Lager aufgeschlagen, oder - je nach Verfügbarkeit - im Schutze vorhandener Siedlungen oder Festungen Lager bezogen. 

MitgliedschaftBearbeiten

Grundsätzlich besteht der Silberne Ansturm ausschließlich aus Paladinen der Silbernen Hand oder im Rahmen von Legion daran angeschlossenen Organisationen wie dem Argentumkreuzzug oder der Hand von Argus. Die für eine Aufnahme in die Gemeinschaft einzige daher zulässige IC-Klasse ist entsprechend der Paladin (bzw. Knappe). Hierbei verfolgen wir vorerst einen relativ strikten Kurs, denn aus unserer Sicht ist die Aufnahme anderer Klassen in die Silberne Hand weder logisch noch loregemäß. Enginemäßig werden natürlich ebenfalls Paladine bevorzugt, besonders, da so auch Rollenspiel in der Klassenhalle ermöglicht würde. Charaktere, die IC keinen Paladin darstellen, werden jedoch die Möglichkeit bekommen, sich in einem gewissen Rahmen den internen Missionen (Plots) anzuschließen. 

MitgliederBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki