Fandom

Die Aldor Wiki

Der Letzte Wächter (Ingame-Buch)

15.366Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

WoWlogo.png World of Warcraft

Der Letzte Wächter kann an verschiedenen Orten Azeroths gefunden werden.[1] Für den gleichnamigen Roman, siehe Der Letzte Wächter.
Der Letzte Wächter

Die Wächterin Aegwynn wurde im Lauf der Jahre immer mächtiger und nutzte die Energien von Tirisfal, um ihr Leben deutlich zu verlängern. Von der törichten Überzeugung verblendet, dass sie Sargeras endgültig besiegt hätte, beschützte sie die Welt fast neunhundert Jahre lang vor den Dienern des Dämonenkönigs. Doch der Rat von Tirisfal entschied schließlich, dass ihre Dienstzeit zu Ende gehen sollte. Der Rat befahl Aegwynn, nach Dalaran zurückzukehren, damit sie einen Nachfolger für die Macht des Wächters wählen konnten. Doch da beschloss Aegwynn, die dem Rat misstraute, selbst einen Nachfolger zu bestimmen.

Die stolze Aegwynn setzte sich in den Kopf, einen Sohn zur Welt zu bringen, dem sie die Macht übertragen würde. Sie hatte nicht die Absicht, ihren Nachfolger so vom Rat von Tirisfal manipulieren zu lassen, wie sie selbst manipuliert worden war. Aegwynn reiste in die südlichste Nation von Azeroth und fand den perfekten Vater für ihren Sohn: einen hoch talentierten Menschenmagier. Sein Name war Nielas Aran. Aran war Hofzauberer und Berater von Azeroths König. Aegwynn verführte den Magier und empfing einen Sohn von ihm. Nielas’ natürliche Begabung für Magie wurde auf das ungeborene Kind vererbt, daher scheinen die tragischen Schritte, die es später unternahm, fast vorherbestimmt zu sein. Auch die Macht von Tirisfal wurde dem Kind zuteil, sollte jedoch erst geweckt werden, als es die körperliche Reife erlangt hatte.

Die Zeit verging. Schließlich gebar Aegwynn ihren Sohn in einem abgelegenen Hain. Aegwynn taufte den Knaben Medivh, was in der Hochelfensprache „Bewahrer der Geheimnisse“ bedeutet, und war der festen Überzeugung, dass der Junge zum nächsten Wächter heranwachsen würde. Unglücklicherweise hatte der böse Geist von Sargeras, der sich in ihr verbarg, noch im Mutterleib Besitz von dem schutzlosen Kind ergriffen. Aegwynn hatte keine Ahnung, dass der neueste Wächter der Welt bereits von ihrer größten Nemesis besessen war.

Der festen Überzeugung, dass ihr Säugling normal und gesund war, brachte Aegwynn den kleinen Medivh zum Hof von Azeroth und ließ ihn dort von seinem sterblichen Vater und dessen Volk aufziehen. Danach zog sie in die Wildnis und bereitete sich darauf vor, in das Jenseits einzugehen, das sie erwartete. Medivh wuchs zu einem kräftigen Jungen heran und hatte keine Ahnung von der potenziellen Macht seines Geburtsrechts von Tirisfal.

Sargeras hielt sich zurück, bis die Kräfte des Knaben offenbar wurden. Bis dahin war Medivh zu einem jungen Mann herangewachsen, genoss ob seiner magischen Fähigkeiten hohes Ansehen in Azeroth und stürzte sich häufig in Abenteuer mit seinen beiden Freunden: Llane, Prinz von Azeroth, und Anduin Lothar, einer der letzten Nachfahren des Geschlechts der Arathi. Die drei Jungen trieben unablässig Schabernack im ganzen Königreich, waren aber beim Volke überaus beliebt.

Als Medivh vierzehn Jahre alt wurde, erwachte die kosmische Macht in ihm und wetteiferte mit dem ungeduldigen Geist von Sargeras, der in seiner Seele lauerte. Medivh fiel in einen Zustand der Katatonie, der viele Jahre andauerte. Als er aus dem Koma erwachte, stellte er fest, dass er erwachsen und seine Freunde Llane und Anduin die Herrscher von Azeroth geworden waren. Zwar wollte er seine neu erlangten unglaublichen Kräfte zum Wohle des Landes einsetzen, das er seine Heimat nannte, doch der dunkle Geist von Sargeras korrumpierte seine Gedanken und Emotionen für finstere Zwecke.

Sargeras frohlockte im dunklen Herzen von Medivh, denn er wusste, dass sich seine Pläne für eine zweite Invasion der Welt der Vollendung näherten und der letzte Wächter der Welt sie erfüllen würde.

Anmerkungen Bearbeiten

  1. WoWHead Icon.png [Der Letzte Wächter]

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki