Fandom

Die Aldor Wiki

Dämmerungsorden

15.688Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion1 Teilen


Allianz 32px.png Dämmerungsorden
Dämmerung1.jpg
Gründungsdatum: Ic: Vor 9 Jahren

Ooc: Oktober 2010

Mitglieder: ca. 40
Ansprechpartner: Artourius Morgenhold
Schwerpunkt: Das Licht und die Tugenden
Einsatzgebiet: Die östlichen Pestländer
Rassenbeschränkung: IconSmall Human Male.gifIconSmall Human Female.gif Menschen

IconSmall Draenei Male.gifIconSmall Draenei Female.gif Draenei
IconSmall HalfElf Male.gifIconSmall HalfElf Female.gif Halbelfen
IconSmall Dwarf Male.gifIconSmall Dwarf Female.gif Zwerge
IconSmall Gnome Male.gifIconSmall Gnome Female.gif Gnome
IconSmall NightElf Male.gifIconSmall NightElf Female.gif Nachtelfen

Klassenbeschränkung: IconSmall Paladin.gif Paladin

IconSmall Warrior.gif Krieger
IconSmall Hunter.gif Jäger
IconSmall Rogue.gif Schurke
IconSmall Mage.gif Magier
IconSmall Priest.gif Priester

Unser ForumBearbeiten

Der Dämmerungsorden Bearbeiten

Der Dämmerungsorden hat sich vollkommen den Tugenden des Lichtes verschrieben. Ihr Handeln und Agieren geht aus jenen hervor. Aufgelöst wurde der Orden Monate nach dem gescheiterten Putsch des Großkomturen. Für jene, die mit Leib und Seele der Dämmerung dienten, wird jener Orden auf ewig die Zuflucht sein. Man nennt sie "Dämmerer", die Kleriker und Streiter der Dämmerung.

Geschichte des Dämmerungsordens Bearbeiten

Vor 15 Jahren gründete sich die Argentumdämmerung. Ehemalige Kreuzzügler akzeptierten den Mord an Aschenbringer Mograine nicht, und gründeten daher die Argentumdämmerung. Nun war es keine vollkommene Überraschung, dass viele Mitglieder jener immer noch Groll gegen die Horde hegten und sich immer öfters die Frage stellten, ob dies der richtige Weg sei, einer Organisation zu dienen, welche auch Verlassene akzeptiert. Unter jenen Individuen gehörten auch Lord Telmarius Segensklinge und Aralt Morgenhold. Beides stolze ehemalige Mitglieder der Silbernen Hand, welche sich Lordaeron auf ewig verschrieben haben.

Nach Jahren Dienst bei der Argentumdämmerung ging Telmarius auf Aralt zu und erzählte ihm gar fanatisch von seiner Idee, einen Orden zu gründen, welcher sich ebenfalls der Geißel annimmt, den Tugenden dient und sich dazu gegen die Verlassenen und den Scharlachroten Kreuzzug stellt. Begeistert von der Idee, willigte Aralt ein um den besagten Orden zu gründen. Doch die Idee wurde zunächst nicht umgesetzt und verblasste in der Zeit. Nach einigen Monaten aber sprach Aralt Telmarius nochmals darauf an, und beide packte der Mut, den besagten Orden zu gründen. Er soll den Namen "Dämmerungsorden" tragen, da Lordaeron in der Dämmerung versunken ist. Es soll zeigen, dass es willige Krieger und Soldaten gibt, welche sich auch in der Dämmerung zurechtfinden und das Licht hinein tragen können. Vielen Brüdern und Schwestern der Argentumdämmerung unterbreiteten sie ihre Idee. Einige waren sofort begeistert, aber viele sahen es als töricht an, die Argentumdämmerung zu verlassen und einer Idee zu folgen. Letzten endes fanden sich aber genug Streiter, Paladine und Priester, um den Orden zu gründen. Unter ihnen Samuel Geroldrich Mumm , Vladislaw Tabór und Athelan Dalmore

So prangerte auf den Brüsten von zwei Dutzend Männer und Frauen das schwarze Kreuz auf weißem Grund. Großmeister des Ordens war Lord Telmarius Segensklinge, Aralt Morgenhold wurde zum Großkomturen des Ordens. Sie residierten zunächst an der Kapelle des Hoffnungsvollen Lichtes, wurden dann aber nach zwei Jahren beweglich und zogen durch Lordaeron. Sie stellten sich mit den Verlassenen und der Geißel unerbittliche Kämpfe, welches immer öfters negativ für den Orden ausfiel, da ihre Quantität doch zu gering war. Dennoch war der Wille der stolzen Dämmerer nicht zu brechen. So schloss sich einige Jahre später auch Artourius Morgenhold dem Orden an, Neffe des Großkomturen Aralt Morgenholds.

Jahre vergingen, der Orden wuchs in seinen Reihen, seine Macht stieg. Großkomtur Aralt Morgenhold verstarb an einem Feldzug gegen die Verlassenen, 3 Jahre nach der Gründung des Dämmerungsorden. Nach weiteren 2 Jahren verstarb auch Großmeister Segensklinge, welcher sich wünschte, dass Artourius Morgenhold seinen Platz im Orden als Großmeister einnimmt. So geschah es dann auch, Artourius wurde Großmeister, Geroldrich Mumm zum Großkomturen. So jagte der Orden weitere Jahre durch Lordaeron.

Vor genau 18 Monaten traf der Orden dann in Sturmwind ein, gewillt seine Reihen hier aufzufüllen, um einen Endschlag gegen die untote Pest zu vollführen. Nach Monaten der Rekrutierung in Sturmwind zog der Orden dann wieder gen Lordaeron, sicherte sich einen Platz in Argentumherdweiler. Durch interne Unstimmigkeiten aber wurde der Orden Zeiten später dann gezwungen, seinen Feldzug zu beenden und nach Sturmwind zurückzukehren, um sich dann dort aufzulösen.

Die Farben des Ordens blieben im Kopfe jener, die sie mit stolz auf der Brust trugen. So kam es Monate später dazu, dass der Orden neu gegründet wurde. Artourius Morgenhold sollte wieder der Großmeister sein, unter ihm Samuel Geroldrich Mumm als Großkomturen. So erreichte der Orden nach kurzer Zeit das Maximum an Aktivität, so dass er sogar mit gen Lordaeron zog, um sich dem Ketzer Schattenhand annehmen zu können.

Heute Bearbeiten

Der Orden wird in zwei Seiten geteilt. Die eine Seite ist das Militär. Hier hat man die Möglichkeit, eine Waffenausbildung zu erhalten und zum Ritter des Ordens zu werden. Auch Paladine werden hier ausgebildet und geweiht. Die andere Seite ist der Klerus. Hier hat man die Möglichkeit, viel über das Licht zu lernen, mit jenem Wunden zu heilen. Dazu gibt es die Möglichkeit, auch die allgemeine Medizin zu studieren und zum Arzt zu werden. Tatsächlich gibt es noch eine dritte kleine Seite, welche sich "Geheime Dämmerungsermittlung" nennt. Dort kann man zu einem Spitzel und Agenten ausgebildet werden.

Der Orden hat sich komplett den Tugenden verschrieben. Sie streben das Glück des Lichtes an, also den Frieden aller Völker auf Azeroth. Sie hegen keinen Hass gegen die Horde, da sie der Meinung sind, dass das Licht sich für kein Volk entscheidet. Sie dienen nicht der Allianz und sind nur Gäste in Sturmwind Sondern sind sie gleichzustellen mit dem Argentumkreuzzug, als eigene kleine Fraktion. Gering unterscheiden sie sich vom Argentumkreuzzug, nur dass sie im Gegensatz zum Argentumkreuzzug die Verlassenen als Feinde des Glückes ansehen und sie deshalb beseitigen wollen. Auch sehen sie wilde Worgen als Feinde des Glückes an, und bekämpfen sie daher ebenfalls.

Struktur und Aufgaben des OrdensBearbeiten

Großmeister

Der Großmeister ist der Leiter des Ordens. Er sorgt durch Entscheidungen dafür, dass der Weg des Dämmnerungsordens stets den Idealen des Lichtes verschrieben ist. Er ernennt den Großkomturen aufgrund von Vorschlägen innerhalb der Belegschaft. Er ist die erste Stirn im Dreigestirn des Ordens und Wegweiser für den Klerus und das Militär im Orden. Den Rang bekleidet Artourius Morgenhold 

Großkomtur

Der Großkomtur ist die zweite Stirn des Dreigestirns. Er ist militärischer veranlagt als der Großmeister und setzt sich auch für das Militär ein. Er entscheidet, wer Kommandant wird und gibt den Weg im Militär des Ordens vor. Er ist der stellvertretende Leiter des Ordens und kann den Großmeister so auch ersetzen, wenn jener verhindert sein sollte. So steigt meist der Großkomtur zum Großmeister auf, falls jener abgesetzt werden muss oder verstirbt.

Hohepriester

Der Hohepriester ist der Leiter des Klerus im Dämmerungsorden. Er lehrt den Klerikern den Weg des Lichtes und des Glückes. Er ist das Oberhaupt im Ordenslazaretts und gibt die Aufgaben vor. Er ernennt Novizen zu Klerikern, und Kleriker zu Ordenspriestern. Er kann Aufgaben an Ordenspriester weitergeben welche dann auch ausgeführt werden müssen. Er ist auch der leitende Arzt und Heiler auf Feldzügen. Er ist die dritte Stirn im Dreigestirn des Ordens.

Kommandant

Der Kommandant ist der Anführer eines Zuges innerhalb des Militärs. In jedem Zug gibt es nur einen. Er führt seinen Zug bei Angriffen an und gibt die Aufgaben vor. Er überwacht die Ausbildung von Streitern innerhalb seines Zuges und ernennt Ordensritter.

Ordenspaladin

Ordenspaladine sind die vollausgebildeten Paladine des Ordens. Auch sie gehören zur Garde an und verrichten dort ihre Arbeit, sofern der Großmeister die Garde zusammenruft. Zum Ordenspaladin ernannt werden nur jene Paladine, die sich voll und ganz mit den Grundgedanken des Dämmerungsordens auskennen und jenen auch teilen.

Ordensritter

Der Ordensritter ist ein vollausgebildeter Soldat. Er wird zum Ritter geschlagen und gehört ab dann der Garde des Ordens an, welche vom Großmeister persönlich angeleitet wird. Da die Garde aber selten zusammengerufen wird, steht jeder Ordensritter auch in einem Zug wo er dem jeweiligen Kommandanten dient.

Ordenspriester

Der Ordenspriester ist ein vollausgebildeter Priester oder Arzt. Er kann Aufgaben des Hohepriesters übernehmen und somit auch für die Ausbildung von Novizen und Klerikern zuständig sein. Sie gehören ebenfalls der Garde an und übernehmen in jener dann die moralische Stärkung, wie auch die Versorgung auf einem Schlachtfeld.

Streiter

Der Streiter ist der normale Soldat im Orden. Er gehört einem Zug an und wird vom Kommandanten angeführt. Streiter werden fähige Novizen, welche schon mit der Waffenführung vertraut sind. Sie werden dennoch weiterhin ausgebildet und auf den Orden eingestimmt.

Kleriker

Der Kleriker ist der normale Geistliche im Orden. Er heilt und sorgt sich um Verletzte im Lazarett, wie auch auf dem Schlachtfeld. Man kann als Kleriker das Wirken von Licht erlernen, oder zu einem Arzt ausgebildet werden.

Novize

Der Novize ist der Neuzugang im Orden. Schon hier hat man die Möglichkeit, sich zwischen dem Klerus und dem Militär zu entscheiden. Novizen werden hauptsächlich für niedere Aufgaben verwendet. Ihnen werden die Lehren des Lichtes und des Kampfes nahe gebracht, um schnell in das Militär oder den Klerus aufzusteigen und ein festes Mitglied zu werden.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki