Fandom

Die Aldor Wiki

Cleex

15.710Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen


Allianz 32px.png Cleex Kleinfunke
Ingame-Name: Cleex
Titel: Sprengstoffmeister
Rasse: Gnom
Klasse: Magier
Spezialisierung: Feuer
Charakterdaten:
Vorname: Cleex
Nachname: Kleinfunke
Geburtsname: Kleinfunke
Geburtsdatum/-ort: 23.10. xx
Alter: 100
Zugehörigkeit: Gnomeregan
Gilde: Zahnraddivision
Aussehen:
Größe: 70 - 80 cm
Gewicht: 35 Kr
Haarfarbe: Braun
Augenfarbe: Grün
Gesinnung (D20-System):
Gesinnung: Neutral

Kleinfunkes Kindheit

Cleex Kleinfunke wurde am 23.10. Geboren Ungefähr 75 Jahre vor der Schlacht in Nordthrend. Er war der 1. Sohn von Cluux Kleinfunke, ein sehr verrückter Professor der Gnome. Seine Mutter Myraxi Kleinfunke (geb: Splitterglas) war eine Gläsermeisterin. Cleex lebte eigentlich sehr Glücklich auf, nur sein Vater wollte das beste von ihm und verlangte stets das er eines Tages ebenfalls ein Wissenschaftler wird.

Als Cleex sein 20. Lebensjahr erreichte war er ein einsamer Gnom, der wie sein Vater es wollte tatsächlich ein Wissenschaftler wurde. Zur damaligen Zeit hatte Kleinfunke jedoch sehr große Angst vor Dynamit und jeglicher Sprengstoffart.

Kleinfunkes Leben

Cleex wollte am anfang seiner Beruflichen Karriere ein Schmied werden, in Gnomeregan baute er aber sehr viel Mist und wurde daher nicht gerne bei Schmieden gesehen. Viele Munkelten das Cleex schon zu jener Zeit sehr Verrückt war aber niemand wollte es anmerken. Cleex Bruder, Fleex Kleinfunke wurde ein Soldat der Gnomeregan beschützen sollte. Irgendwann entschloss Cleex sich ein Wissenschaftler zu werden und arbeitete sehr mit seinem Vater zusammen.

Kleinfunke nach dem Überfall auf Gnomeregan

Als Cleex mitbekam das Gnomeregan überfallen wurde wollte er natürlich mithelfen und es verteidigen. Als er jeodch Dynamit in die Hand bekam und es zündete, wuchs in seinem Herzen die große Liebe zum Sprengstoff. Er hatte ausversehen eine Höhle aufgesprengt wo dann noch mehr Troggs in Gnomeregan stürzten. Cleex fand sich danach irgendwo in Khaz Modan wieder. Seine Familie hatte er nie wieder gesehen. Irgendwann bekam er mit das seine Familie Tod war, nur sein bruder sollte irgendwo noch in Gnomeregan gefangen sein.

Er ging lange Zeit auf Reisen und wurde irgendwann von einem Magier aufgenommen der ihm die Magischen Fähigkeiten erklärte. Cleex lernte die Magie kennen.

Kleinfunke und die Division

Lange Zeit, nachdem Allianz und Horde sich nach Northrend begaben um dem Schrecken dort ein Ende zu setzen schlug es Kleinfunke nach Sturmwind, zu jener Zeit hatte er schon ein großen Vorrat an Dynamit zusammengebastelt. Er traf auf die Zahnradivision und nachdem er ein Gespräch mit dem Gnom Ringgix führte wurde er in der Division aufgenommen. Er lebte sich schnell ein und nachdem er zeigte wie "Gut" er sich mit Sprengstoff verstand wurde er von den Meisten als "Lebende Zeitbombe" getauft. Cleex kam jedoch in so manche Schwierige Situationen. Auch als er von den Roten angegriffen wurde konnte er sich gut verteidigen.

Cleex wurde eines Abends mit einer Gnomin in eie Kammer geführt wo ein Hexenmeister die beiden vernichten wollte, die beiden Gnome konnten sich nur Schwer verteidigen und gewannen am ende den Kampf.

In einer Trainingsübung in den Düstermarschen hat er sich dummerweiße den Arm weggesprengt. Sein Notplan 23-Ai1 jedoch hat ihn schnellstmöglichst einen Metallarm an den Stumpf bringen können.

Kleinfunkes Tod!?!

Es ergab sich ein Gespräch mit der Lazarett Heilern Zarysa woraufhin Cleex mit seinem ganzen Dynamit nach Gnomeregan zog um sich dort sein Schicksal zu stellen. Zwar kehrte er Lebend zurück, jedoch mit einem verlorenem Gedächtnis! Aber auch dies schien kein Problem zu sein und nach wenigen tagen hatte er sein Gedächtnis zurück bekommen. Es wird jedoch gemunkelt das Cleex tatsächlich Tod ist, jedoch ein anderer Gnom seine Identität übernommen hatte. Eines Abends wurde er von dem Zwergen Gisrul angegriffen und erlitt eine schwere Wunde, es war nicht wie üblich da Cleex "IMMER" Sprengstoff bei sich hat. Aber dennoch ist dieser Gnom in vieler Sachen gleich. Vielleicht ein Unbekannter Bruder? Ein weiterer Kleinfunke?


Kleinfunkes Rehabierung

Da sich Cleex Kleinfunke des öfteren nicht in die Division einreihen konnte wurde beschlossen das Cleex endlich Normal werden musste. Cleex wurde daher nach Eisenschmiede gebracht um dort mit Gewalt den Rekruten zu Normalität zu zwingen. Nachdem dies nicht geschah wurde Cleex festgekettet und mehrere Wochen im HQ festgehalten. Irgendwann fand er sich dann in einem Plumsklo wieder und wurde irgendwann frei gelassen. Cleex hat eingesehen das er sich benehmen muss.

Kleinfunke und die Schattenhand

Durch seine nun bessere Befehlsannahme wollte sich Kleinfunke auch sobald beweißen. In Sturmwind erfuhr Cleex durch einige Gnome das eine Bande in Goldhain angeblich Jagd auf Gnome machte. Mit Nyxie und Nishali machte er sich in der Nacht auf die Jagd um den Verletzten Gnom zu finden. Doch sie fanden keine spur von einem Gnom. Sie zogen von Goldhain zum Magierturm und von dort zur Garnison der Silbernen Hand. Dort erfuhren sie jedoch das auch dort kein verbrechen gemeldet wurde. Doch ein Hinweis führte sie in den Dämmerwald wo sie Rabenflucht, Dunkelhain und den Bettlerschlupfwinkel untersuchten. Nachdem Kleinfunkes Schreiter auseinanderflog musste er im Gasthaus übernachten. Als er am Nächsten Abend in Sturmwind ankam wurde ihm erklärt das Zwei der Schattenhand gefangen genommen wurden. Die Schattenhand sei eine Organisation die die Gnome aus dem weg räumen wollte. Kleinfunke arbeitete mit der Stadtwache zusammen um diese Organisation schnell aus dem weg zu räumen. Es wurde mit der Gnomin Nyxie abgemacht das sie als Spionin ins Verließ geschleust wird. Doch die ereignisse überschlugen sich den die beiden Verbecher wurden aus dem Königreich Sturmwind verbannt. Cleex Kleinfunke würde dennoch nicht aufgbeben bis die Organisation Schattendhand vernichtet ist.

Kleinfunkes Tod

Nachdem Cleex aus der Beutebucht kam, wo er von Piraten entführt und zu vielen Wettspielen herausgefordert wurde, nahm er wieder aktiv an seinem Divisionsalltag teil. Leider führte ein Unfall am 8.12.XXXX um 23 uhr zu seinem Schrecklichen Tod. Kleinfunke explodierte auf dem Kathedralenplatz von Sturmwind.

R,I.P Du knallkopf nd verrückter wissenschaftler


Kleinfunkes Zitate

Dynamit wo?

Interessant

Ich schlage vor ich werfe ein Stück Dynamit

Ich brauche Befehl Sir/Madame

Kleinfunkes Experiment Labor

Kleinfunke hat an sehr vielen Dingen herumgebastelt. Am liebsten bastelt er an Lebendigen Dingen herum:

-Silberne Tigerkatze

Drei mal in die Luft geflogen.

Ergebnis: Lebt noch

-Baum

Ein mal in die Luft geflogen.

Ergebnis: Kaputt

Kleinfunkes Forschungs Labor

Cleex hat viele interessante Forschungen. Zur zeit Forscht er daran wie er ein Computer Modul in seinen rechten Metallarm bauen soll.

Metallclubtierverein

Kleinfunke hatte viele experimente durchgezogen, am meisten hat er es gemocht Tiere in Metalltiere umzuwandeln. Er hat schon recht viele ergebnise:

Metalltigerkatze

Metallhuhn

Metallnatter

Metallschneehase

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki