FANDOM




Allianz 32px.png Bor Bergrutsch
Bor.png
Ingame-Name: Borloxo
Titel: Runenmeister & Forscher
Rasse: IconSmall Dwarf Male.gifIconSmall Dwarf Female.gif Bronzebartzwerge
Klasse: IconSmall Shaman.gif Schamane
Spezialisierung: Runenmagie
Charakterdaten:
Vorname: Bor
Nachname: Bergrutsch
Geburtsname: Bor'lom Bergrutsch
Geburtsdatum/-ort: Eisenschmiede
Alter: ~140
Zugehörigkeit: Forscherliga
Aussehen:
Haarfarbe: Rot
Augenfarbe: Stahlgrau
Besonderheiten: Immer mit Hut unterwegs
Gesinnung (D20-System):
Gesinnung: Rechtschaffen Neutral

Bor... einfach nur Bor, mehr nicht.

Icon Bergbau.png Aussehen des CharaktersBearbeiten

Ein Zwerg in der Blüte seines Lebens steht vor euch. Ein recht kräftiger Zwerg, der wohl fleißig trainiert zu haben scheint, im Laufe seines Lebens. Die intensive rote Farbe des gut gepflegten Bartes unterstreicht den kolligen Zinken. Außer seine immer polierten Stiefel, wirkt der Rest seiner Kleidung einfach nur voller Staub und anderem Dreck ist. Der Zwerg trägt seinen Hut ,auf dem ein Aufnähner der Forscherliga befestigt wurde, mit Stolz. Im Nacken des Zwerges kann man bei sehr genauen Hinsehen einge dunkle Stellen ausmachen, die aussehen als ob sie noch weiter gehen würden.

An dem Gürtel hängen eine Vielzahl verschiedenster Beutel, gefüllt mit allerlei Krempel. Selbiges gilt auch für die restlichen Tasche. Außerdem hängen eine goldne Spitzhacke,sowie eine normale. Auf der linken Seite Hingegen baumelt eine alte Lampe und eine Handliche Axt, auf ihr befindet sich eine seltsame anmutende Rune.

Icon Bergbau.png Auftreten des Charakters Bearbeiten

Dieser Zwerg scheint für alles und jeden offen zu sein. Jede Kleinigkeit scheint ihn zu Interessieren. Auch scheint von ihm eine unerschöpfliche Geduld zu haben.Gespräche verfolgt er sehr aufmerksam und gespannt. Nur eins treibt ihn in Rage und das schnell, wenn er bei seiner Forschungsarbeit gestört wird, sollte der störer sich darauf gefasst machen kräftige Fausthiebe abzubekommen. Außerdem sollten die betreffnen Störer ihn nicht mehr so schnell unter die Augen treten, da er nicht schnell vergisst, wer bei ihm in ungnade gefallen ist.

Icon Bergbau.png Bor's BegabungenBearbeiten

Icon Bergbau.png Bor's WerdegangBearbeiten

Bor'lom Bergrutsch wurde in Eisenschmiede geboren und wartet sein ganzes lebenlang darauf das bei der Gildenhalle der Forscherliga die Grüne Fackel brennen würde. Bis zu jenen Tage widmete sich der Zwerg dem Studium verschiednster Bücher, Gestein,und Pflanzenformen. Bor ist einer der wenigen Zwerge die es bereits mit 51 Jahren schon in die Forscherliga geschaft haben. Der Zwerg schaffte es aber auch nur knapp die Prüfung zu bestehen, da er im Nutz- und Heilpflanzenteil, der Prüfung einge gravierde Fehler gemacht hat. Allerdings konnte er das geschickt im Fremdsprachenteil, in dem er wie nur wenige andere Zwerge wie Brann Bronzebart und einigen anderen Hochforschern, die Höchstpunktzahl erreichte. Zu verwunderung aller beantwortet der Zwerg die schweren Fragen zu den 12 häufigsten Fragen nicht nur alle samt Korrekt, nein es zeig sich das er irgendwoher das Wissen über magische Runen aneignen konnte. Da zögerte die Liga nach seiner Aufnahme nich lange um dieses Wissen besonderes zu fördern. So wurde aus dem Wissensdurstigen Zwerg ein gelehriger Schüller der Runenmagie, der selbst bald seinen Meister in einem Faustkampf schlagen konnte.

Bor'lom Bergrutsch bekam allerdings die Auflagen, sein können nur zu nutzen wenn es unbedingt sein müsse, selbiges versprach er auch seinem Lehrmeister als dieser dahinschied. Seit neustem geht der Zwerg nun vorallem die verschiedsten Orte bereisen um möglichst viele Artefakte zu finden, und mehr zu lehren.

Icon Bergbau.png Bor's BegleiterBearbeiten

BertramBearbeiten

Ein treuer alter Widder, den der Zwerg auf jeder Reise dabei hat. Das Tier ist trotz seines Alters immer noch kräftig. Bor belädt ihn gerne mit einer Vielzahl verschiedener Gegentände. Wie Sinnvoll nun ein Padel im Ödland ist, kann aber selbst der Zwerg nicht sagen.

Icon Bergbau.png Bor's RunenBearbeiten

Bor beherrscht recht viele Runen, allerdings bevorzugt er im Kampft die Runen des Musters der Flamme, des Frostes ,des Steins und bedingt die des Musters der/des ... . Der Zwerg kann sich auf die Muster der Flamme, des Frostes und des Steines einstimmem.

Wirkung wenn ein Runenmeister mit einem Muster im Einklang ist:

  • Flamme: Einklang - Der Runenwirker bekommt eine erhöhte Feuerresistenz.

Die Hitze von Feuer ist für Viele eine Herausforderung, doch einen Sohn der Schmiede kümmert das wenig.

  • Frost: Einklang - Der Runenwirker bekommt eine erhöhte Frostresistenz.

Kälte... nichts ist verführirscher als sich in den weichen Schnee zu legen und dort zu schlafen... oft ein tödlicher Fehler. Ein Bewohner Dun Moroghs lacht, aber dem Kältetod nur ins Gesicht.

  • Stein: Einklang - Der Runenwirker bekommt eine erhöhte Schadensreduzierung.

Zwerge waren steinere Irden, welche von den Titanen geschaffen wurden. Also ist es Beinahe schon Pflicht als Zwerg sich diesem Muster zu widmen.


VerteilungBearbeiten

Hier wird noch experimentiert.

Sämtliche Runen Auf seinen Körper und seinen Lieblingswaffen gehören zur Gattung der permaneten Runen und sind demzufolge auch entsprechend schwer zu Zerstören. Es ist immer nur die Höchste Rune des Musters angeben.

Körper

  • Kopf - genauer unterm Hut Versteckt: Mal der großen Abhärtung


  • Nacken


  • Oberköper:

Über den Rücken: Mal des Megalithen


Bauch:


Brust:


  • Rechter Arm

Mal des starken Steins


  • Rechte Hand - Handrücken: Mal des sicheren Schlags


  • Rechtes Bein

Mal der Abhärtung


  • Rechter Fuß


  • Linker Arm

Mal des starken Steins


  • Linke Hand - Handrücken: Mal des ultimativen Flamme


  • Linkes Bein

Mal der Abhärtung


  • Linker Fuß


Waffen/Gegenstände

  • Axt

In die Rechte Seite des Axtkopfes wurde Glyphe des starken Erfrierens geätzt.


  • Spitzhacken

Glyphe der großen Härte. In den Kopf der Hacken geätzt.


  • Stiefel

Die die Innensole wurde die Rune der rasenden Flammen, eingebrannt. Bei aktivierung schimmert die Rune durch die Solen.

Was macht welche RuneBearbeiten

Icon Bergbau.png Bor's ReisegepackBearbeiten

SpitzhackenBearbeiten

Bor trägt zwei Spitzhacken mit sich herum. Eine golden Ehrenspitzhacke, wie sie Studten erhalten, die besonderes gute Leitungen im Laufe ihrer Lehrzeit beim Bergbau erbrachten. Anstatt der üblichen Gravur steht bei der Hacke von Bor: "Für Bor, möge deine Faust noch viele Kiefer brechen. Ich hatte leider nur noch diese Hacke über." Sowie eine handelsübliche stinknormale zwergische Spitzhacke. Diese Hacke ist bis auf eine kleines hineingeätztes Muster in keinsterweise etwas besonderes. Einige wolle aber beobachtet haben das Bor mit dieser Hacke soga Felsen zerkleinert habe, bei denen jede andere Hacke zerbrochen wäre. Aber nicht nur für die Arbeit greift der Zweg nach dem Werkzeug, es wird auch gerne mal als Waffe geschwungen.

AxtBearbeiten

Es handelt sich dabei um eine typische zwergische Einhandaxt. Vermutlich war sie als Waffe gedacht, aber in den Händen des Forscheres, dient sie eher als univeral Werkzeug. Nur zu gerne verwendet er den soliden und massiven Axtkopf als Hammerersatz. Sie Gut geschäfte Schneide, wird gerne mal zum schneiden von allem möglichem verwendet. Bor findet für diese Waffe sogut wie immer eine Verwendung, ganz egal ob als Werkzeug oder als Waffe. Auf der Innseite des Beils ist ähnlich wie bei der alten Hacke ein Muster eingeätzt wurden. Man will beobachtet haben, wie die Luft sich schlagartig in der Waffe abkühlt.

Die FäusteBearbeiten

Wenn weder Beil noch hacke hilft packt Bor seine beiden Fäuste aus.Der Zwerg liebt ohnehin den Faustkampf und sagt zu keiner Kneipenschlägerei nein. Aber mittlerweile findet er die Meisten davon eher langweilig. Oft stecken seine Hände in einem paar dünner Lederhandschuhe, die ihm bei seiner Forschungsarbit helfen sollen. Einige seiner angetrunken gehaupten, dem Schlag seiner Rechten Faust nicht ausweichen gekonnt zu haben und das die Linke in Flammen stand. Aber ganz gleich ob an den Geschichten etwas dran ist. Hinter jedem Hieb scheint eine gute Portion Kraft zu stecken.

Fackeln/LaternenBearbeiten

Als Forscher hat der Zwerg immer eine Laterne oder wenigstens ein Bündel Fackel zur Hand. Licht empfindet er bei seinen Erkundungen von verschiedensten Inschriften und Erzählungen als besonderes wichtig. Bei den Fackeln handelt es sich um gewöhliche Holzstöcke, um welche er bei Bedarf ein Ölgedräckten Stoff festzen wickeln kann, um sie dann zu entzünden. Auch andere Fackelarten kann der Zwerg durchaus benutzen.

Ob seine Laterne Magische Kräfte hat kann niemand sagen. Niemand außer ihm Selbst darf sie anfassen, geschweige denn benutzen. Schaft man es einen Blick auf den Boden zu erhaschen, erkennt man das dort "Clan Bergfaust" steht. Vermutlich stellt die Lampe ein Erinnerungsstück an seine Verwandten, oder an seine große Liebe dar.

RucksäckeBearbeiten

Bor hat eine Eigenart. er packt immer alles mögliche ein, wenn er verreist. Dabei ist es ganz unwichtig wie nützlich die Dinge zu sein scheinen. Die Folge davon ist, dass sowohl der Zwerg als auch der Widder immer schwer beladen sind mit einer vielzahl von Taschen. Es gibt selten den Fall, dass der Zwerg etwas nicht aus seiner Taschen ziehen kann. Selbst Plunder wie verrostet Schrauben lassen sih entdecken.

Polierte StiefelBearbeiten

Diese Stiefel sind Bor anscheind heilig. Egal wo er auch ist. Die Schuhe glänzen immer. Es ist ein tägliches Ritual vom Zwergen die Schuhe auf Hochglanz zu bringen. Auch beim Schuhkauf legt Bor immergroßen Wert auf Qualität. Da er viel auf reisen ist, weiß der Zwerg wie wichtig gutes Schuhwerk ist. Sollte man dem Schuster des Zwergen Glaubenschenken, so heißt es das der Zwerg drauf besteht, dass Bor in die Innensohle ein bestimmtes Muster brennen darf. Ob es nur ein Erkennungszichen oder etwas magisches ist, vermag der Handwerker nicht zu sagen.

Der HutBearbeiten

An dem Hut ist nichts besonderes. Der Zwerg trägt ihn laut eigen Angaben nur, weil Brann Bronzebart ebenfalls so einen in Nordend trug. Ohnehin scheint Bor viele Dinge die mit Brann zu tun haben hinter das Schmuckband seines Hutes zu verbergen. So zum Beispiel auch eine goldene Brann Bronzebart Gedenkmünze und ein kleiner auszug von einem Bericht verfasst von Brann. Zudem hat Bor das Zeichen der Forscherliga an seinem Hut befestigt. Ansonsten verbirgt der Hut das kahle Haupt des Zwergen.

Icon Bergbau.png GerüchteBearbeiten

  • Er soll einen gesegnten Appitit besitzen.
  • Er soll Freude bei den Tauren haben.
  • Er soll ein wahrer Meister des Faustkampfes geworden sein.
  • Er soll einen Felsen, welcher einen Tunnel blockierte, mit einem Hieb geprengt haben .
  • Er soll angeblich Stellen haben von denen ein Goldens/silbernes Leuchten ausgehen kann.
  • Er soll eine Glatze haben.
  • Er soll kein Interesse an Frauen besitzen.
  • Er soll immer nur an seine Forschungen denken.
  • Als er Geboren wurde soll ein Bergrutsch stattgefunden haben.
  • Er soll ein echter lebner Runenmeister sein, einer der wenigen echten.
  • Es heißt die Forscherliga habe alle Informationen über seine Familie und Bekanntschaften vernichtet.

Icon Bergbau.png ZitateBearbeiten

  • Interssant!
  • Erstaunlich!
  • Bei Brann's versteinerter Scheiße!
  • Eh du unförmiges Ding raus aus meinem Gesicht! *zu einer Zwergin als er gemütlich etwas trinken wollte*

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki