Fandom

Die Aldor Wiki

Baldulf Blutbringer/BBBCDFF

< Baldulf Blutbringer

15.365Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Der Blutbringer Tränen des Adlers Clan der Felsenfäuste Rat von Eisenschmiede Legenden und Geschichten
Baldulf-separator.jpg


Der Clan der Felsenfäust ist einer der niederer Clans die sich wärend der der auseinander Setzungen im Krieg der drei Hämmer dem Bronzebart Clan angeschlossen hat. Er wurde ein paar Jahrhunderte davor von den Urahnen der Felsenfäuste gegründet und später von Balondor Felsenbrecher in den Krieg geführt, doch mit dem Fall ihres Thans und der fortwährenden Uneinigekeit zerbrach der Clan noch vor dem beginn des Zweiten Kriegs.

Die Zwerge des Clans sind als grobschlechtig und verschlossen bekannt, darüber hinaus sollen sie aber auch wundervolle Steinmetze in ihren Reihen haben. Im Krieg der drei Hämmer hat man sie als erbarmungslose Krieger und Verteidiger kennengelernt, mit furchtloser Mine erwarteten sie Gegner, wie Felsen in der Brandung.


GeschichteBearbeiten

DIESE GESCHICHTE IST NOCH NICHT ZU 100% FERTIG UND KÖNNTE NOCH MAL UMGESCHRIEBEN WERDEN.

Lange vor dem Krieg der drei Hämmer began die Blutlinie der Felsenfäuste, eine viel zahl von bedeutsamen Zwergen ging aus ihnen hervor und schrieb Geschichte, doch zwei Zwerge alleine besiegelten über Jahrhunderte hinweg das Schicksal des Clans. Ihre Namen waren Balondor Felsenbrecher und Balindy Baldulf Blutbringer.

Die Felsenbrecher ÄraBearbeiten

Der Tag an dem Balondor geborgen wurde war ein Tag der Freude für den gesamten Clan, er war das Wundkind zweier Helden, und die Krische auf der Torte. Seine Eltern hatten alles was sich ein Zwerg wünschen konnte : Ruhm, Stolz und einen eigene Legende, nur ein Erbe fehlte ihnen. Balondor erbte nur das Beste, schon in seiner Kindheit war er Großmütig und Kräftig, er lernte den Umgang mit der Axt und schon in der Pupertät gab es niemanden im Clan der an seine Fähigkeiten aufnehmen konnte. Der pupertäre Tollkühnheit konnte auch er nichts entgegensätzen und so zog er ein halbes Jahrhundert durch die Länder des Khaz Modans um einen Gegener zu suchen den er nicht bezwingen konnte. Ein halbes Jahrhundert dauerte es als er zurück kam, es kam unbezwungen zurück und sah einem neuen Gegener entgegen : Dem Krieg.

Im Krieg der drei Hämmer übernahm er nicht nur die Führung über die Truppen, sondern auch die Führung über den gesamten Clan. Er kämpfte erst erfolgreich gegen die Wildhämmer und war auch an schlachten gegen die Dunkeleisen beteiligt. Dieser Krieg war für seinen Clan nicht gut, sie verloren viele gute Männer und Frauen, darüber hinaus einen teil ihres Reichtums. Doch der junge Than bewies Weißheit und Weitsicht, er besorgte frisches Blut für die reihen des Clans. Zwerge aus dem Sumpfland und kleine Clans schlossen sich dem Clan an und waren fortan ebenfalls Felsenfäuste. Der Clan fuchs erneut zu einer größte heran. Doch wagten sie es nie über ihren Herkunft hinaus zu expandieren, sich dem Adel anzuschließen oder sich das recht heraus zu nehmen den Clan zu beanspruchen. Sie blieben immer im Schatten der Bronzebärte.

Das ablebendes Thanes war plötzlich. Ein Unfall in der Schmiede kostete ihm das Leben, und den Clan die Führung. Er hinterlies keine deutlichen Anweisungen und der Anwärter gingen sich gegenseitig an den Hals. Die Führung blieb unklar.

Die Blutbringer ÄraBearbeiten

Das Schicksal des Clans schien sich zu ändern als Balindy Baldulf Blutbringer geboren wurde. Der Clan lag im zwist und der Kiesel wuchs in Lethargie und veralteten Traditionen auf, ohne Anführer, allein Gebunden an alte Riten und Gewohnheiten. Die alten wollten nicht von der alten zeit los lassen und die Jungen taten es ihnen gleich, ohne die bedeutung zu verstehen. Baldulf lernte es nicht anders, er folgt den alten Riten, wurde Krieger und gab sich dem untergang ihres Clans hin. Er konnte sich nie ganz damit abfinden, er wurde wütend über diesen Stillstand doch wagte er es nicht auszu brechen. Er lies diese Wut in den Kampf einfliesen, und wurde als gnadenloser Berserker bekannt.

Als die Orcs in Dun Morogh einfielen zogen die Felsenfäuste in den Krieg um die Invasion zu stoppen. Baldulf führte sie in der Schlacht. Er und die Zwerge vertrauten ihren Ahnen und ihrem früheren Than, sie riefen sie an um Stärke zu erfahren und um diese Schlacht zu gewinnen, so wie es die alten Traditionen es von ihnen verlangte. Sie taten wie es immer getan wurde und Baldulf glaubte an die Macht der Ahnen, doch als sie auf die Orcs stießen wurden sie einfach überrannt. Die Orcs kamen wie eine wütende Welle auf sie zu und ließen kaum jemanden am Leben. Felsen in der Brandung. Diesen Ruf hatten sie eindeutig verwirkt.

Baldulfs Körper war geschunden und zerfetzt, erst nach dem der letzte Orc das Schlachtfeld verlassen hatte fand er die Kraft um aufzustehen.. Kaum zwanzig Zwerge hatten überlebt. Er sah dieses Elend und in ihm entbrannte eine Wut die nicht nur ihm zumverhängnis werden würde. Er verfluchte die Ahnen, er schrie und brüllte. Erst zwei Zwerge die dieses Elend ebenfalls überlebt hatten konnten ihn unter kontrolle bringen. Ein teil von Baldulf starb in dieser Schlacht.

Sie fanden den Weg zurück in die Heimstätte ihres Clans die zu ihrem Glück noch nicht besetzt und erobert war ohne einen weiteren Zwerg zu verlieren. Eine beschwerliche Reise in der Baldulfs Wut die anderen Überlebenden in allerruhe infizieren konnte, ihr Hass gegen die Lethargie war grenzenlos, und sie waren bereit alles dafür zu tun um die toten Wurzeln ihres Stammbaums zu entfernen. Ein fuchtbares Gemetzel begann, die Zwerge die sich nicht daran beteiligten besorgten das Artefakt das den Clan bisher zusammen gehalten hat. Die Felsenbart die Axt ihres alten Thans.

An diesem Tag zersplitterte der Clan. Kasten die sich nicht direkt Heimatstätte lebten lösten sich auf und begannen ein Leben fernab der Felsenfäuste oder schlossen sich anderen Clans an. Die jenigen die von ihren Clanbrüdern verschont wurden schlossen sich Baldulfs Idee an oder gingen fort.

Baldulf hat bei diesem Massaker keinen Tropfen Blut vergossen und nur wenige außenstehende wissen von diesem Vorfall. Offiziell fiel der Clan der Ivasion der Orcs zum opfer.


Clan StrukturBearbeiten

AngehörigeBearbeiten


StammbaumBearbeiten

-Folgt-


Baldulf-separator.jpg

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki