FANDOM



Allianz 32px Arthra Sandrah Vorhold
Arthra Avatar
Rasse: IconSmall Human MaleIconSmall Human Female Menschen
Klasse: IconSmall Paladin Paladin
Spezialisierung: Heilig
Charakterdaten:
Vorname: Arthra Sandrah
Nachname: Vorhold
Geburtsname: Vorhold
Geburtsdatum/-ort: Sturmwind
Alter: 28
Zugehörigkeit: Scharlachroter Kreuzzug
Aussehen:
Größe: 1.65
Haarfarbe: Orangerot
Augenfarbe: Graublau
Gesinnung (D20-System):
Gesinnung: Rechtschaffen Böse

Aussehen des Charakters Bearbeiten

Arthra hat immer eine aufrechte und Militärsgemäße Haltung. Ihre Haare sind immer gepflegt und zu einem Zopf zusammengebunden, wo einige Strähnchen runterhängen. Die Haare sind Orange Rot, glatt und Kurz. Die Frau hat Graublaue Augen, eine kleine Stubsnase und volle Lippen. Das Alter der Frau würde man auf 28 schätzen, sie ist normalgroß gewachsen [1.65].

Auftreten des Charakters Bearbeiten

Oft hört man Arthra manchmal schon vom weiten, dieses Aufstampfen und knurren. Dennoch nur wenn sie schlechte Laune hat, ansonsten kann man ein Lächeln auf ihren Lippen sehen. Ihre Rüstung ist stehts sauber. Die Gesichtszüge sind oft aber ernst und strahlen einen Hauch von Ärger aus. Ein Grinsen verkneift sich die 28 Jährige nie.

Aktuelle Situation des Charakters Bearbeiten

Das Schicksal suchte auch Arthra heim und nahm ihr den letzten Funken Lebenswillen. Am dem Abend, an dem sie sich im Viertel der Zwerge aufhielt, sprangen ihr zwei Infizierte entgehen und steckten sie mit der Seuche an. Diese machte breitete sich schnell in ihrem Körper aus und begann sie innerlich zu zerfressen, wobei Arthra Verstand und Sinn verlor. Danovan, ein Soldat des Ritterguts Zwillingslöwen, kreuzte ihren Weg und es kam zu einer Auseinandersetzung, in deren Verlauf Arthra schwere Wunden erlitt. Zu guter Letzt brachte der Soldat sie ins Lazarett, wo dann aber nur noch ihr Tod festgestellt werden konnte.

Jeder, der Arthra kannte und eng mit ihr befreundet war, bekam einen Brief von einem Botenjungen zugestellt.

Vergangenheit Bearbeiten

Arthra erblickte in Stormwind das Licht der Welt wo ihre Mutter Dominik einst ihren Mann Hendric heiratete. Leider geschah dies genau in jenen finsteren Tagen da die Orcs, getrieben von ihrer dämonischen Blutgier, die Invasion auf Azeroth begannen. Hendric, der damals kaum ein Schwert halte und erst recht nicht führen konnte, floh mit seiner Familie und den anderen Menschen aus Stormwind unter der Führung Lord Lothars nach Lordearon. Als die Horde bis nach Lordearon vordrang, wurde er dort zum Soldaten rekrutiert um die Menschheit zu verteidigen. Er bewies Mut und Kampfgeschick und wurde zu einem Ritter von Silverhand geschlagen. Als die Horde geschlagen war kehrte er zu seiner Familie zurück, dennoch blieb er weiterhin ein Ritter von Silverhand. Die Mutter von Arthra kümmerte sich um den Haushalt. Niemand wusste von ihrer eigentlichen Identität; Niatsabes,die gesuchte Hexe Stormdwinds. Hendric, der die Geschichte der Hexe Stormwinds aufgrund seiner Herkunft kannte, konnte sie während eines dämonischen Rituals fassen. Ohne zu zögern erschlug er sie und erkannte erst als er ihr den Gugel abnahm wen er soeben niedergestreckt hatte. Dominik. Arthra hat er damals davon noch nichts erzählt. Gerade als Arthra 14 wurde, schenkte er ihr eine Katze: Kira. Er sagte, dass die Katze immer bei ihr bleiben und auf sie aufpassen würde, sollte er einen Tag nicht da sein. Eines Tages schrieb er einen Brief an Arthra. Dies geschah in etwa in der Zeit in der der Lichkönig erstmals seine Klauen nach Lordearon ausstreckte. In diesem stand wer ihre Mutter war, wie er es einst erfuhr und wie schlecht er damit Leben konnte da Arthra ihrer Mutter so ähnelte. An dem Tag an dem er den Brief hinterließ, ritt er nach Stratholme und kam nicht mehr zurück. Dass sie im zarten Alter von 14 Jahren von ihrem Vater, der ihre einzige Familie war, verkraftet sie bis heute kaum. So wuchs Arthra alleine, mit ihrer Katze Kira, im Haus ihrer Eltern auf.



Wie es weiterging...

Das Glückt hielt bei Arthra lange, sie war eine Stolze Rekrutin/Soldatin der Scharlachroten Legion später. Sie war selbst damals Glücklich mit Ganndor zusammen, das Blatt wendete sich aber und er verlies sie weil sie eine Rote war. Darauf Frustiert Trainierte Arthra mit einsernen Willen weiter und versuchte das beste drauf zumachen, irgendwann lernte sie Aikon richtigkennnen und die beiden führten eine heimlich Beziehung in Orden der Scharlachroten Legion, selbst das hatte ein Ende. Aikon flog aus der Legion und war wie verwandelt, behandelte Arthra nicht wirklich gut und verließ auch sie einfach so, ohne jeglichen Grund. Arthra war geschockt und leicht verstört und lange wollte sie niemanden mehr so nahe kommen lassen, bis sie auf Engwart stieß und sie öfters unfug mit ihm machte, lange hielt es, aber das sollte wohl auch ein Ende haben und Engwart wurde bei einer Mission getötet. Die Rote wusste nicht mehr weiter, sie verstandt nicht warum ihr das alles passiert. Irgendwann im laufe der Zeit verließ sie aus Angst die Legion und machte alleine weiter, bis sie zur Treue kam und dort Blaros, Chepree und die anderen traf. Die kleine Rote wurde zu einern Silberhändlerin, aber das hatte auch sen Ende, wo damals Blaros und die anderen verschwanden und die Treue der Silbernen Hand einfach abzog und sie dort zurücklies. Alleine machte sie sich dann zurück nach Sturmwind und ging ihrem Weg des Soldaten. Zeit später freundete sich sie Eng mit Chepree an und wurde sogar Schwanger von ihm. Sie wusste aber das er seinen Weg geht und bliebt eisern, bis sie auf ihren Lebensgefährten Ulthmar baute und mit ihm eine glückliche lange Beziehung führte. Dennoch als Arthra zu den Ruinen nach Lordaeron ging, wurde sie von Untoten angefallen und ihre Katze wurde verseucht. Arthra nahm sie verseucht mit und ließ sie töten, der Schock ließ ihr keine Ruhe, von jenen alleine gelassen,verraten oder zurückgewiesen. Dann auch noch der Tot von Chepree's Kind. Arthra versuchte einen Weg zu finden, der durch dunkele Wege führte. Nach Ulthmar's Tot, fing alles an. Am Ende war es egal. Die Zeit kam wie es kam [...]Als sie wegen einen Mordversuch im Knast war, redet ein Paladin mit ihr Namens: "Rev" Er schafte es. Die überwundete ihre Zeit und ließ den Hass hintersich. Er gab ihr einen Titel, einen den sie nie vergessen sollte. Da sie eine Schwere Prüfung gemeistert hat. "Die Auferstandene". Zu dem Zeitpunkt lernte Arthra wieder mit dem Licht zu leben und für es zu kämpfen. Bis der Zeitpunkt da war, als Fernatiker zurück zukehren. Zu zeigen das sie es will und kann. Dennoch fällt ihr alles schwer, jedes Handeln, jeder Gang, jeden Atemzug.

--- Sie ist zurück

Ein Schwert, ein Wappenrock, ein Helm und Handschuhe. Der neue Marschall unterm König geht seinen weg: Arthra Vorhold. Sie hat ihren Wappenrock der Scharlachroten vebrannt und ihre Rüstung weit weg versteckt, damit sie nie wieder in versuchung kommt. Wolthan hat ihr einen großen Schritt gegeben, nochmal anzufangen, wofür sie sehr dankbar ist. Dennoch wurmt sie etwas: Ganndor. Sie hat ihn wieder gesehen so traut sich nicht wirklich in seine nähe. Angst? Sie selbst weiß es nicht, versucht es natürlich nicht zu zeigen, unterm König, zum Ritter geschlagen bildet Arthra weitere aus, die dem König mit Ehre und Stolz dienen. Sanfus spielt momentan in ihrem Leben eine große Rolle, alter Freund jetzt neuer Lebensgefährte. Auch Arthra hat viele neue Freunde gefunden, worauf sie Stolz ist. Ihren Tital hat sie schon lange aus dem Kopf geschmissen.... mal schauen was noch so passiert.

Freunde & Verwandte Bearbeiten

  • Silvenia Sonnschein [Freundin]
  • Lord Blaros von Ambilberry [Freund]
  • Dominik Vorhold [Mutter,Verbrannt]
  • Hendric Vorhold [Vater,Gefallen]
  • Lord Ganndor Tolan [guter Freund]
  • Priesterin Nevelina Sanctucium [Freundin]
  • Rekrut Ulthmar Eisinger [Verstrobener Lebensgefährte]
  • Sanfus Derotha [Lebensgefährte]
  • "Flinkerwind" Therador Drachenherz [?]
  • Aradôr "Der Mutige" Melgan [Freund]
  • Tailor Ulthmar Vorhold [Sohn,verschollen]
  • Élendur Greayheart [Vater des Sohnes]
  • Jolean Marten [Zickenschwester]
  • Lord Iskarien Lighthammer [?, leichtes Vorbild: Hitzkopf und Diskutieren]
  • Lady Falena Selron [Beste Freundin]
  • Lord Gaiford Majere [Vorbild: Liebevoll, nicht Nachtragend und Ruhig]
  • Alle Soldaten und Kameraden des Kreuzzuges

[Solange man sich gut versteht]


Domen

Dominik Vorhold - Hexe

HendricRot

Hendric Vorhold - Kreuzzügler

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki