FANDOM


Anduin Lothar Erster Krieg Zweiter Krieg


Allianz 32px Anduin Lothar
Lothar
Rasse: IconSmall Human MaleIconSmall Human Female Menschen
Zugehörigkeit: Allianz von Lordaeron[1]
Klasse: IconSmall Warrior Krieger
Position: Champion von Sturmwind
Oberkommandant der Allianz von Lordaeron[2][1]
Status: Verstorben[1]
Familie: Thoradin (), Haus Arathi[1]
WoWPedia: Anduin Lothar

Sir Anduin Lothar, der "Löwe von Azeroth"[3], war der letzte Erbe der alten Blutlinie der Arathi[4], ein Champion des Königreiches von Azeroth während des Ersten und der Oberbefehlshaber über die Truppen der Allianz während des Zweiten Krieges.[2] Er fiel während der Schlacht um die Schwarzfelsspitze kurz vor Ende des Krieges gegen Orgrim Schicksalshammer.[5] Bis heute wird er als einer der größten menschlichen Krieger aller Zeiten verehrt.

Lothar war mit jedem Zoll ein Krieger, dachte Arthas, als er den Mann betrachtete. Groß und kräftig gebaut, trug er die schwere Rüstung mit einer Leichtigkeit, die zeigte, dass er an ihr Gewicht gewöhnt war. Obwohl er einen dichten Schnurrbart trug, war sein Schädel fast kahl. Die wenigen verbliebenen Haare waren zu einem kurzen Pferdeschwanz zusammengebunden.[6] Lothar war nie sonderlich religiös gewesen. Aber er hatte großen Respekt vor der Kirche des Lichts.[2]

Erster Krieg Bearbeiten

Roman Folgende Informationen beziehen sich auf die Romane und Kurzgeschichten.

Lothar wuchs am Hof von Sturmwind als Kindheitsfreund des Prinzen Llane Wrynn und des Zauberers Medivh.[7] Lothar, welcher in Kindheitstagen anwesend war, als Medivh ins Koma fiel, machte sich zunehmend Sorgen um seinen verschrobenen eigenbrötlerischen Jugendfreund und bat Khadgar, ein Auge auf ihn zu werfen.[7] Von Khadgar erfuhr er zudem sämtliche Informationen über diese "Orcs", die sich im Schwarzen Morast ausbreiteten.[8] Er war entsetzt als der Zauberer Khadgar zu ihm kam und ihm erklärte, dass der Magus selbst die Orcs nach Azeroth gebracht, und somit jeden verraten hatte. So führte er persönlich eine kleine Einheit an, um Karazhan zu stürmen und Medivh aufzuhalten. Leider konnte der Tod des Wächters den Vormarsch der Orcs nicht stoppen: König Llane wurde von der orcischen Spionin Garona ermordet und Sturmwind eingenommen.[9]

Lothar, der erkannte dass das Königreich jetzt verloren war entschied sich das, was von seinem einst mächtigen Volk übrig war, zu retten. Er sammelte die geschlagene Armee sowie so viele Zivilisten wie nur möglich und gemeinsam flüchteten sie über das große Meer nach Norden, bis sie schließlich an den Stränden Lordaerons landete.[6] Terenas schenkte seinen Worten Glauben und versicherte, die Könige der Nachbarreiche zusammenzurufen, um sich auf einen neuen Krieg vorzubereiten.[10]

Nuvola apps xmag Die Ereignisse im Detail

Zweiter Krieg Bearbeiten

Roman Folgende Informationen beziehen sich auf die Romane und Kurzgeschichten.

Nach stundenlangen Streitereien der Könige der Menschen, im Zuge welcher Lothar bereits beschlossen hatte, zumindest aus den Überlebenden Sturmwinds eine kleine Streitmacht zu erstellen, verkündete Terenas schließlich die Gründung der Allianz von Lordaeron und ernannte Lothar zum Oberkommandierenden. Einige Tage später erreichten ihn die ersten Paladine der Silbernen Hand, welche von Alonsus Faol gegründet worden war, um die Orcs mit Hilfe des Lichts zu bekämpfen und Uther stellte sich ebenfalls unter Lothars Kommando.[2] Nach der Ankunft der Hochelfen berichteten Allerias Kundschafter von dem Vordringen der Orcs in Khaz Modan und die Allianz rüstete zum Kampf.[11] Nach mehreren Schlachten konnte die Horde, nicht zuletzt durch Gul'dans Verrat, nach Süden zurückgedrängt werden und die Entscheidungsschlacht um die Schwarzfelsspitze stand unmittelbar bevor.[12]

Lothar erlag letztlich im Zweikampf Orgrim Schicksalshammer[5], sein Tod spornte allerdings die Allianztruppen unter Turalyons Führung umso mehr an und jene warfen sich erbarmunglos gegen die Orcs und konnten die Schlacht und schließlich den Krieg für sich entscheiden.[13]

Nuvola apps xmag Die Ereignisse im Detail

Zitate Bearbeiten

  • "Also hast du endlich einen Lehrling. Musstest zur Violetten Zitadelle gehen, um einen zu finden, was, Med?"[7]
  • "Wenn ein Stallknecht schlechte Laune hat, tritt er einen Hund. Wenn ein Magier schlechte Laune hat, verschwindet eine Stadt."[14]

Anmerkungen Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki