Fandom

Die Aldor Wiki

Alubrixa Fizzlegrib

15.291Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen


Allianz 32px.png Alubrixa Funkspruch, geb. Fizzlegrib
Alubrixa.jpg
Ingame-Name: Alubrixa
Titel: Gefreite des 35.Hilfsregiments Gnomeregans
Rasse: IconSmall Gnome Male.gifIconSmall Gnome Female.gif Gnome
Klasse: IconSmall Warlock.gif Hexenmeister
Spezialisierung: Gebrechen
Arsenalverweis: Arsenal
Charakterdaten:
Vorname: Alubrixa
Nachname: Funkspruch, geb. Fizzlegrib
Alter: 34 Jahre
Gilde: Zahnraddivision
Aussehen:
Größe: 85 cm
Gewicht: ~ 35 kg
Haarfarbe: Grün
Augenfarbe: Grasgrün
Gesinnung (D20-System):

Seite ist noch in Bearbeitung

Allianz 32px.png Aussehen Bearbeiten

Alubrixa ist selbst nach gnomischen Maßstäben klein. Inwieweit das mit ihrem noch jugendlichem Alter in Verbindung steht ist unklar. Jedenfalls befindet sie sich mit ihren 34 Jahren gerade erst an der Schwelle zum Erwachsenwerden. Ihre Aufnahme in die Zahnraddivision verdankt sie hauptsächlich der Tatsache, dass Kleinhauptmann Eisenschild kurz vor der großen Schlacht um Gnomeregan unbedingt Rekruten gebraucht hat. Inzwischen hat sie sich jedoch ihren Platz in der Einheit erkämpft und kümmert sich mit wachsender Begeisterung um die Funkgeräte und -relais. Aufgrund dieser Aufgabe hat sie nun auch, wie bei Gnomen üblich, ihren Namen neu gewählt und nennt sich Funkspruch.

Ihr grünes Haar ist widerspenstig und bleibt nur selten wirklich in dem Zopf, den sie trägt. Besonders unter Hüten neigt die Pracht dazu, zu den ungünstigsten Zeitpunkten die Augen zu verdecken. Gesicht und Körper sind zunehmend versehrt. Eine lange Narbe, die vom linken Ohr bis auf die Brust herunter reicht, zeigt ihre militärische Vergangenheit. Ebenso trägt sie einige Brandnarben. Bei der Rückeroberung Gnomeregans hat sie eine weitere Verletzung am rechten Oberarm davongetragen.

Alubrixa bemüht sich, im Dienst eine der Standarduniform ähnliche, in Brauntönen gehaltene Kleidung zu tragen. Den typischen Wappenrock trägt sie eigentlich immer. Ihre Lieblingsbrille mit pinkfarbenen Schutzgläsern darf auch nicht fehlen. Privat hat sie es lieber bunt, besonders gerne trägt sie grün und lila.

Allianz 32px.png Charakter Bearbeiten

Alubrixa hat ein loses Mundwerk. Wenn Langstelzen anwesend sind, bedient sie sich häufig der gnomischen Sprache, wenn sie über sie herzieht. Langsam trägt jedoch die militärische Ausbildung erste Früchte. Alubrixas Disziplin wird zunehmend besser. Privat wirkt sie fröhlich, aber auch unsicher. Auch das ist ihrem jungen Alter zuzuschreiben.

Allianz 32px.png Vorgeschichte Bearbeiten

Alubrixa2.jpg

Alubrixa zuhause in Beutebucht.

Alubrixa wurde als einziges Kind des nach Beutebucht verbannten gnomischen Ingenieurs Karlbum Fizzlegrib und seiner Frau, der Sprengstoffexpertin Tipsi Fizzlegrib geboren. Nach dem tragischen Tod ihrer Mutter in ihren ersten Lebensjahren wurde sie großteils von der Mutter ihres besten Freundes Kolar Schwarzhuf, Moriana, aufgezogen. Die Nähe zu den Tauren hat sie sehr offen für die Völker der Horde werden lassen.


Alubrixa3.jpg

Alubrixa beim Spionieren an der Rabenflucht.

Nachdem ihr Freund Kolar nach Mulgore aufgebrochen war, um die taurische Lebensart kennenzulernen, verlor das Gnommädchen jeglichen Lebensmut. Ihr Vater beschloß daraufhin, sie zu ihrem Onkel, einem Feuerwerkmacher in der Eisenschmiede zu schicken. Auf dem Weg dorthin gelang es einem Gnomschurken namens Killix, ihr junges Herz halbwegs zu erobern. In der Eisenschmiede angekommen widmete sie sich, hauptsächlich aus Langeweile, dem Studium der dunklen Künste. Doch nachdem sie sehr bald merkte, dass Hexenmeister ungern gesehen werden, begann sie, sich zu verbergen. Portale, Teufelsross und Schattenzauber benutzt sie nur, wenn sie sicher ist, unbeobachtet zu sein. Nur Feuerzauber benutzt sie offen, noch lieber allerdings Granaten und Bomben. Als die Bedrohung durch die Troggs immer größer wurde, beschloß Alubrixa, sich dem Kampf anzuschließen. Gerade noch rechtzeitig, um Kleinhauptmann Eisenschild kennenzulernen, trat sie dem 35. Hilfsregiment Gnomeregans bei. Bei der Schlacht um Gnomeregan wurde sie schwer verwundet. Halb benommen desertierte sie nach dem Kampf, was von der Führungsspitze der Zahnraddivision glücklicherweise als unbedachte Kurzschlußreaktion bewertet wurde. Seitdem bemüht sie sich noch mehr um gute Arbeit.und wenn es nur der Küchendienst im Kernkraftkiosk ist.


Alubrixa4.jpg

Alubrixa beim Erstellen einer Rauchwand zur Verwirrung der Feinde.

Allianz 32px.png Derzeitiges Leben Bearbeiten

Alubrixa ist momentan Gefreite im Dienst des 35. Hilfsregiments Gnomeregans. Neben ihrer Aufgaben als Magierin widmet sie sich vor allem der Verbesserung und dem Ausbau des gnomischen Funksystems.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki