Fandom

Die Aldor Wiki

Alexandros Mograine

15.291Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen


Alexandros Mograine
AlexandrosMograine.jpg
Rasse: IconSmall Lich.gifIconSmall Banshee.gifIconSmall Ghoul.gifIconSmall Skeleton.gif Geißel
(IconSmall Human Male.gifIconSmall Human Female.gif Menschen)
Zugehörigkeit: Unabhängig[1]
Klasse: IconSmall Paladin.gif Paladin (ehem.)
IconSmall ClassDeathKnight.gif Todesritter
Status: Verstorben[1]
Familie: Elena () (Ehefrau)[1]
Renault () & Darion (Untot) (Söhne)[1]
WoWPedia: Alexandros Mograine

Hochlord Alexandros Mograine[2], auch bekannt als der Aschenbringer[3] war einer der Begründer des Scharlachroten Kreuzzuges und Träger des Aschenbringers. Er wurde mit dem Schwert von seinem Sohn Renault umgebracht und von Kel'Thuzad als Todesritter wiedererweckt. Im alten Naxxramas hielt er seine Position als einer der Vier Reiter, die in Nordend allerdings von Baron Totenschwur übernommen wurde.[4]

Hintergrund Bearbeiten

Familie

Alexandros lebte mit seinen zwei Söhnen Renault und Darion in Lordaeron. Seine geliebte Frau Elena war bei der Geburt Darions ums Leben gekommen und er bevorzugte, wenn auch nicht aus bösem Willen, seinen zweitgeborenen Sohn.

AlexandrosDarion.jpg

Alexandros mit dem neugeborenen Darion.

Er fühlte sich besonders an Darion gebunden, da jener eine schwere Geburt hinter sich hatte und man sich keine Überlebenschancen mehr ausrechnete, als der neugeborene Bube doch noch den erlösenden Schrei von sich gab. Für Alexandros' Frau Elena konnte allerdings nichts mehr getan werden, jene verstarb im Kindbett, lebte aber für Alexandros als Teil in Darion weiter.[5]

Zweiter Krieg

Während des Zweiten Krieges war Mograine ein Kommandant in der Armee der Allianz und ein Ritter der Silbernen Hand. Während der Schlacht um die Schwarzfelsspitze tötete er einen orcischen Hexenmeister, der einen aus Draenor stammenden Kristall bei sich trug. Die dunkle Aura dieses Kristalls war so stark, dass sie Mograines rechte Hand verstümmelte.[5]

Dritter Krieg

In einer Truhe eingeschlossen bewahrte Mograine den Kristall auf, bis etwa zehn Jahre vor den heutigen Ereignissen erste Gerüchte der Geißel aufkamen. Er reiste nach Süderstade, wo er einen Rat seiner engsten Freunde und Ratgeber innerhalb der Silbernen Hand einberufen hatte. Seinen Berater Fairbanks, die Paladine Abbendis und Fordring, den Priester Isillien und den Arcanisten Doan. Er zeigte ihnen den Kristall in dem Glauben, man könne ihn im Kampf gegen die Untoten einsetzen. Die anderen, Allen voran Isillien reagierten abweisen auf diese Idee. Isillien meinte, der Kristall solle zerstört werden und schoss mit einem Strahl heiliger Energie auf ihn. Zu ihrer Überraschung absorbierte der Kristall die Lichtenergie und änderte seine Farbe von einem dunklen Lila in einen Orangeton. Als Mograine den Kristall berührte wurde seine verstümmelte Hand geheilt. Er legte ihn zurück in die Kiste und schloss sie wieder. Die anderen lenkten ein und beschlossen, aus dem Kristall eine Waffe gegen die Untoten zu schmieden.

Mograine brachte den Kristall zu König Magni Bronzebart, der den Kristall zu einem Schwert schmiedete, das als Aschenbringer bekannt wurde. Mograine gab ein Stück seiner eigenen Seele für die Erschaffung dieses Schwertes und so wurde er ebenfalls als Aschenbringer bekannt. Mit dieser Waffe gründeten Mograine, Abbendis und Isillien den scharlachroten Kreuzzug mit Mograine als erstem Hochlord, Abbendis als Hochkommandant und Isillien als Hochinquisitor.

Der Erzlich Kel'Thuzad registrierte diese Bedrohung für seine Legionen in den Pestländern, doch er witterte eine gute Möglichkeit, den Kreuzzug und Mograine loszuwerden. Der von dem Schreckenslord Balnazzar besessene Großkreuzzügler Dathrohan plante, Mograines Macht und das Kommando über den Kreuzzug an sich zu reißen und ging einen Handel mit Kel'Thuzad ein, um Mograine in eine Falle zu locken. Er bestach den Sohn des Hochlords Renault mit dem Angebot, ihm einen hohen Rang im neuen Kreuzzug zu sichern, wenn er den Tod seines Vaters garantieren könne.

So lockte Renault seinen Vater und dessen Berater Fairbanks in den Ruinen der Stadt Stratholme in eine Falle. Hunderte Untote erwarteten sie - und hunderte Untote wurden von Mograine vernichtet. Aber Mograine war geschwächt und diese Möglichkeit nutzte Renault aus. Er nahm das Schwert seines Vaters und trieb es ihm durch's Herz. Dadurch wurde die Klinge verderbt.

Nach Mograines Tod erweckte Kel'Thuzad ihn als Todesritter wieder zum Leben und beide, Herr und Klinge dienten nun dem Herren der Geißel in den Tiefen der Nekropole von Naxxramas, bis Mograine von Kriegern im Namen von Argentumdämmerung und Kreuzzug getötet wurde. Einer nahm die verderbte Klinge und brachte sie in das scharlachrote Kloster, wo Renault, der nun den Rang eines Kommandanten innehatte, einen neuen Aschenbringer begrüßte. Doch Mograine's Geist erschien in seiner Schlachrüstung vor Renault und dem, der die Klinge trug und tötete Renault aus Rache für seinen Verrat.

Erlösung und Rückkehr Bearbeiten

Wotlk-mini.png Folgende Informationen beziehen sich auf das Addon Wrath of the Lich King.

Chris Metzen erläuterte beim zweiten BlizzCast dass wir in Wrath of the Lich King mehr über Morgraines Geschichte erfahren würden:

...we just had a meeting the other day about how they play out, about how the storylines of potentially Mograine and the Ashbringer and all those events in the Plaguelands: what was the point of all of that and how does it really play out?[6]

Während der Quest Quest.png [Das Licht der Morgendämmerung], einer der letzten Quests der Todesritter, führt sein Sohn Darion - nunmehr selbst Todesritter - einen Schlachtzug gegen die Kapelle des Hoffnungsvollen Lichts an, wo er von Tirion Fordring geschlagen wird. Während des Dialoges zwischen Darion und Tirion erscheint Alexandros und ein Gespräch zwischen Vater und Sohn - eine Art Flashback - entsteht. Alexandros erwähnt dass Darion eines Tages den Aschenbringer tragen wird.

In der Quest Quest.png [Acherus zurückerobern] wird erläutert dass Darion Selbstmord begangen hat durch das Schwert seines Vaters und den Aschenbringer nutzte um dessen Geist zu erlösen. Dies machte Darion zu einem Untoten, allerdings ist unklar ob es ebenso seinen Vater befreite.

Von den Vier Reitern im alten Naxxramas ist Alexandros der einzige, welcher in Nordend nicht auftaucht. Laut Kommandant Eligor Morgenbringers Rede in der Feste Wintergarde war Alexandros einer der "besten Krieger welche die Todesritter jemals gesehen haben. Nach den Ereignissen in Azeroth sei er allerdings verschwunden und Kel'Thuzad habe Baron Totenschwur an seiner Stelle nach Naxxramas geschickt."

Zitate Bearbeiten

Bei der Schlacht um die Kapelle des Hoffnungsvollen Lichts Bearbeiten

  • "My son! My dear, beautiful boy."
  • "Nothing could have kept me away from you, Darion. Not from my homeland and family."
  • "Darion Mograine, you are barely of age to hold a sword, let alone battle the Undead hordes of Lordaeron. I could not bear losing you, even the thought..."
  • "My son, there will come a day when you will command the Ashbringer, and with it mete out justice across this land. I have no doubt that when that day finally comes, you will bring pride to our people, and that Lordaeron will be a better place because of you. But, my son, that day is not today."
  • "Do not forget..."

In Naxxramas Bearbeiten

  • You seek death?
  • None shall pass!
  • Be still!
  • You will find no peace in death.
  • The master's will is done.
  • Bow to the might of the Highlord!
  • Enough prattling. Let them come! We shall grind their bones to dust.
  • Conserve your anger! Harness your rage! You will all have outlets for your frustration soon enough.
  • Life is meaningless. It is in death that we are truly tested.
  • I...am...released! Perhaps it's not too late to — noo! I need...more time...

Flüstern vom Aschenbringer Bearbeiten

  • I...was...pure...once.
  • Fought...for...righteousness.
  • I...was...once...called...Ashbringer.
  • Betrayed...by...my...order.
  • Destroyed...by...Kel'Thuzad.
  • Made...to serve.
  • My...son...watched...me...die.
  • Crusades... fed his rage.
  • Truth...is...unknown...to him.
  • Scarlet...Crusade...is pure...no longer.
  • Balnazaar's... crusade... corrupted...my son.
  • Kill...them...all!

Anmerkungen Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Ultimate Visual Guide, S. 75
  2. http://blizzplanet.com/news/2436/
  3. http://www.wowwiki.com/Corrupted_Ashbringer/Scarlet_Monastery_Event
  4. http://www.wowwiki.com/Commander_Eligor_Dawnbringer_(Wintergarde)
  5. 5,0 5,1 World of Warcraft: Aschenbringer
  6. BlizzCast Ep. 2

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki